Jump to content

Geert

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.108
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Geert hat zuletzt am 11. August 2018 gewonnen

Geert hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

45 Neutral

Über Geert

  • Rang
    Meister

Persoenlich

  • Biografie
    div. WoMo's, dann 2xT4-Cali, 2xT5-Cali Seikel/maxxcamp, 1xT6 Beach, seit 12/2018 T6 Coast
  • Wohnort
    Ostsee Schleswig-Holstein
  • Interessen
    Skandinavien. Island, GB, SCO
  • Beruf
    Privatier
  • Stellplatz
    NEIN

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    12/2018
  • Fahrgestellnummer
    03xxxx
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Coast
  • Farbe
    Kirschrot
  • Getriebe
    6 Gang 4Motion
  • Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT
  • Zugelassen als
    PKW
  • Extras
    LStHeizung, AHK, Nebel, 4xM+S, ResRad, Privacy, Rückfahrkamera, CompMedia, Sitzheizung, 80ltr., Tempomat, Sitzheizung, Alarmanlage etc. etc......
  • Umbauten und Zubehoer
    CaliCap, CaliChair, Verdunklung ProjectCamper,....

Letzte Besucher des Profils

4.182 Profilaufrufe
  1. Geert

    Der neue Grand California

    So, habe mal hier wieder die Diskussionen über das Gewicht verfolgt. Es scheint tatsächlich beim GC600 knapp, wenn nicht sogar unmöglich die 3,5to-Grenze bei etwas Ausstattung, wie z.B. AHK für Radträger oder Markise einzuhalten. Und wenn das nicht funktioniert, dann ist es auch für uns ein k.o.-Kriterium. Dann geht's dieses Jahr noch mal mit dem Cali nach Island und im Herbst werden wir uns dann vielleicht nach Alternativen umschauen - oder eben beim Cali bleiben, solange die alten Knochen das noch mitmachen. Zunächst aber geben wir den GC am 6.2. in Hamburg auf der Messe eine Chance.... Und wenn nicht, dann hat CS-Reisemobile mit dem Rondo/Querschläfer und Duo/Einzelstockbetten auf Sprinter/3.5to tolle Alternativen - wenn auch ein bisschen teurer. Übrigens, nicht die Einschränkungen der 3.88to-Variante (GoBox, Schwerverkehrsabgabe/Schweiz oder Speedlimit) sind für mich dass Problem, sondern der mögliche Wiederverkauf an die immer größer werdende Käuferschicht, die nur über eine Fahrerlaubnis bis 3,5to verfügt. Gruß Geert
  2. Hallo Geert

    Schön zu lesen, dass du wieder im Cali Lager angekommen bist.

    Ich habe gesehen, dass du dich für Fenstertaschen interessierst.

    Gerade beim Coast Ocean benötigt man ja nur eine Seite.

    Ich habe mit meinem Bruder das Thema Fenstertaschen angepackt.

    felleisen.com

    Wäre für uns interessant was du als erfahrener Cali Besitzer dazu meinst.

    Gruss

    Tom

    1. Geert

      Geert

      Hallo Tom.

       

      t'schuldigung, dass ich erst jetzt reagiere, komme gerade aus Norwegen zurück und hab' hier länger nicht reingeschaut.

      Zum Thema, ja wir haben die Fenstertasche hinten rechts vom Ulli / CaliforniaCamping und sind sehr zufrieden. Sie hat eine Aussparung für die 2er-Sitzbank, anders als bei Vanessa.  Die 4 Einzeltaschen lassen sich gut nutzen , die Verarbeitung ist perfekt.

       

      Gruß Geert

  3. Geert

    Der neue Grand California

    Hallo Marco, dafür gibt's verschiedene Foren, hier geht's doch um den GC und da wäre diese Diskussion OT. Aber zu Deiner Beruhigung, er war sehr günstig, null(!) Wertverlust aufgrund der langen Wartezeiten und richtig schlecht war er wirklich nicht - nur eben anders, deutlich mehr Kuriertransporter... Gruß Geert
  4. Geert

    Der neue Grand California

    ...exakt den hatten wir bis zum Frühsommer 2018 - und gerade deshalb freuen wir uns auf mögliche Alternativen, wie z.B. den GC von VW. Gruß Geert
  5. Geert

    Der neue Grand California

    pardon, vertippt, bitte löschen, wollte nur Tippfehler korrigieren....🙁
  6. Geert

    Der neue Grand California

    Ich habe die ganze Diskussionen hier mal auf mich wirken lassen. Fazit: eingefleischte Cali-Fahrer lehnen den GC rundweg ab, können einfach die Calibrille nicht absetzen. Die meisten wissen die Vorteile des kleinen Cali zu Recht zu schätzen, er ist ja auch ein tolles Auto. Ich habe selbst 2x T4 Cali, 2x T5 Cali besessen und fahre nun zum 2.Mal einen T6 Cali und bin sehr zufrieden. Ich habe aber auch schon mal über den Tellerrand hinaus geschaut und diese Fahrzeuge besessen: KaWa Pössl/Citroen, Clever/Duc und JamesCook/Sprinter. Die Vor- und Nachteile dieser Fahrzeuge habe ich geschätzt. Wer sich aber hier von vornherein über die Höhe des GC (2m-Balken unpassierbar) oder die Breite auslässt, der sollte weiterhin im orig. Califorum seine Meinung kundtun, er gehört einfach nicht zur Zielgruppe des GC. Irgendwann aber kommt man in ein Alter und damit in die auch von VW anvisierte Zielgruppe des GC: 2 Personenhaushalt, Kinder aus dem Haus, deren Ausbildung/Studium abgeschlossen, Enkelkinder in Sicht, Haus längst bezahlt und sep. PKW vorhanden. Diese Menschen haben 45 Jahre gearbeitet und nun eine ordentliche und auch privat finanzierte Zusatzversorgung und das Budget für einen GC. Und diese Gruppe, die größte unten den KaWa-Kunden ist eben auch für VW interessant, wir gehören auch dazu. Jetzt vergleichen wir also den GC nicht mehr mit dem Cali, was viele hier fälschlicherweise tun, sondern mit den Wettbewerbern im KaWa-Segment. Und da wird der GC eine reizvolle Alternative zu den Ausbauten auf Sprinterbasis (CS, HRZ etc.) Den DUC und seine Derivate lass' ich mal außen vor, dessen Karosseriemaße und Preise sprechen zwar klar für ihn, aber wer ihn mal so wie wir besaß, für den kommt nun die Basis nicht mehr in Betracht. Und so werden wir uns den GC auf der Messe in Hamburg unvoreingenommen anschauen und mit den Sprinterausbauten von CS - direkt in unserer Nähe - vergleichen. Preislich wird's da interessant, der von uns favorisierte CS ist brutto ca. 8000,-€ teurer und ein 15%-SB-Nachlass entfällt natürlich. Dafür ist er piekfein verarbeitet, wir werden sehen.... Gruß Geert
  7. Geert

    Der neue Grand California

    Moin Bernd, habe eben mal im Crafterkatalog, Seite 67, nachgeschaut. Dort ist die AHK abgebildet und sieht in der Tat erschreckend hässlich aus. Aber ob der angebotene Heckfahrradträger zwei E-bikes mit je 25kg aufnimmt, das wage ich zu bezweifeln. Der Belastbarkeit der Türscharniere sind sicherlich Grenzen gesetzt, beim Ducato z.B. verzieht sich bei derart einseitiger Belastung regelmäßig die Hecktür. Gruß Geert
  8. Geert

    Der neue Grand California

    So, dank der von Markus eingestellten Preisliste hab' ich mal schnell gerechnet, solide und ohne verführerische Gimmiks oder elektronische Assistenzsysteme, mehr geht natürlich immer: GC 600 2WD Batt,Hauptschalter abnehmb. AHK Außensp. elektr. Tempomat Parkpilot v/h/seitl. ResRad Radio Media Cali-Tisch u. Stühle Hochbett vorn Sitzheizung Luft-/Wasser Zusatzheizung Farbe weiß macht in summe rd. 65.500,-€, als 4Motion 69.800,-€ Mein jetziger brandneuer CaliCoast 4Motion hat brutto 68.000,-€ gekostet. Ich meine über den Preis kann man nicht meckern, vergleichbare CS oder Westfalia kosten mehr. Hinzu kommt, dass ich generell 15% SB-Rabatt abziehen darf, da sind's beim 2WD nur noch 55.600,- und beim 4Motion 59.300,- Fazit, preislich das gleiche Niveau wie der Cali. Anschauen werde ich ihn mir mal in Hamburg am 6.2. auf der Messe, Kastenwagenerfahrung (Pössl, Clever, James Cook) hab ich ausreichend genug. Und dann lassen wir den GC erst einmal ein Jahr reifen...... Gruß Geert
  9. Geert

    Der neue Grand California

    Hallo Markus, ich würd's hier auch nicht einstellen, jedenfalls nicht ohne Rücksprache mit den Moderatoren. Was bleibt ist aber in jedem Fall ein eklatanter Preisunterschied von rd. 12.000,-€ zu Ungunsten des Cali..... Gruß Geert
  10. Geert

    Der neue Grand California

    Noch hat wohl niemand hier eine richtige und aussagekräftige Preisliste in der Hand gehabt, daher vergesst bei der Diskussion und Spekulation über die Preise hier nicht, dass ein Cali Ocean mit "nur" 110Kw/DSG überhaupt erst bei 67.000,-€ startet - ohne jedes Extra! Also abwarten und erst mal Tee trinken.... Gruß Geert
  11. Hallo Hammal, freu' Dich auf den Besuch in Hannover bei Craig Kammeyer. Der CB ist eine tolle Alternative, wir hätten ihn auch dem Cali vorgezogen wenn ich nicht beim Cali in den Genuss des Großabnehmerrabatts bei VW gekommen wäre. Dadurch wurde dann die Preisdifferenz zu groß. Schau' Dir die Werkstatt an, die ganze Verarbeitung incl. der Isolierung der Blechwände (gibt's nicht beim Cali) , das ist alles vom Feinsten. Lieferzeit allerdings 6-8 Monate. Und noch zum SCA-Dach, bewährt und ohne die noch immer beim Cali gelegentlich auftretenden Alufraß-Probleme. Viel Spaß in Hannover, Gruß Geert
  12. Vielleicht eine kleine Entscheidungshilfe - der abschließende Bericht in der CamperVan vom Herbst 2018 auf deren Testwagen, einem 2WD-Cali. Gruß Geert
  13. Geert

    T6 mit Adblue

    ...und für Island gibt's auf der Website auch keine Tanke - fahre aber trotzdem hin😊 Gruß Geert
  14. Geert

    T6 mit Adblue

    ...Du warst halt noch nie im Hochland von Island unterwegs oder bist Du schon mal von Nordnorwegen über Finnland, Russland und das Baltikum zurück nach Hause gefahren? Wahrscheinlich nicht und so erübrigt sich wohl Dein Tipp zur Reichweitendiskussion. Gruß Geert
  15. Geert

    Zeigt her eure Offroad Cali´s!

    So liebe Offroadfreaks, habe mich gerade durch alle 8 Seiten mit tollen Bildern und Beiträgen gelesen - hätte ich besser sein lassen sollen. Die Basis, einen nagelneuen 4Motion, hätte ich nun ja schon mal. Eigentlich sollte er so bleiben wie er ist, mal abgesehen von einem ordentlichen Schuhwerk Michelin latitude in Originalgröße. Doch nun komme ich vor dem im Sommer erneut anstehenden Trip nach Island ins Grübeln. Vielleicht sollte ich doch mal wieder bei Seikel vorbei schauen, Grenzen setzt mir da nur nach Umzug aus dem bayrischen Pfaffenhofen hinauf zur Ostsee die neue Tiefgarage. Da kommt's jetzt auf jeden Zentimeter an. So extrem ausgestattet wie beim hier federführenden Helikopter-PaulMZB soll's zwar nicht werden, aber ein bisschen was geht ja immer.... Profi in Sachen 4Motion bin ich nicht, aber Grundkenntnisse vorhanden, s. meinen ersten T5-Seikel-Cali von 2006 (Kinder, wie die Zeit vergeht....) Allen 4x4-Fans ein gutes neues Offroadjahr 2019 und immer genug Luft unter dem Differenzial, werde hier mal öfter vorbeischauen. Gruß Geert
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.