Jump to content

Calimann

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    53
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Calimann

  • Rang
    Junior

Persoenlich

  • Biografie
    T2 / T5 / T6
  • Wohnort
    Münchner Osten
  • Interessen
    Leben,Lachen,Lieben
  • Beruf
    Kaufmann
  • Stellplatz
    NEIN

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    19.04.2018
  • Fahrgestellnummer
    28xxxx
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Coast
  • Farbe
    Mojawe Beige Metallic
  • Getriebe
    6 Gang 4Motion
  • Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT
  • Zugelassen als
    PKW
  • Extras
    4 Motion, Diff.Sperre, Komfort-Paket-Standheizung, verstärkte Stabis, Radio-Navi Discover Media"Plus", Multifunktionslenkrad, Markise, Parkpilot mit Kamera, AH-Kupplung, Reserverad, Fahradträger, 80L Tank, Fenster vorne rechts, Alarmanlage,verstärkte Wärmeverglasung, Cascavel 17' VWGarantie 5 Jahre
  • Umbauten und Zubehoer
    Büttner Solar MT105, Büttner MT1200 Inverter, Torpedo-Kühlschranklüfter, Heckdusche, Elegna Warmwasser Nautic-Therme, LumiCoin LED-Schrankbeleuchtung, Cali-Cap Topless, Ecomat 2000, Dusch-Heckzelt, Strom-Marderschutz

Letzte Besucher des Profils

1.542 Profilaufrufe
  1. Calimann

    Calicap mit Dachausschnitt

    Hallo Micha, Ich hatte schon beim T5 Comfortline ein Calicap Topless und kann es nur wärmstens empfehlen. Es ist hervorragend verarbeitet und einen Wassereinbruch hatte ich nie. Bin auch der Meinung das es leichter und schneller auf dem Dach ist als die Vollversion. Habe es jetzt auch beim T6 Coast in Verbindung mit einer Solaranlage auf dem Dach und auch hier passt es perfekt. Die drei Fenster sind auch klasse da es ja endlich auch beim T6 Coast einen Zeltbalg mit Bugfenster gibt. Lange genug hat's gedauert. Wünsche die eine kurze Wartezeit Rudi
  2. Hallo Ensch, Du ist nicht allein. Mein T5 Comfortline Bj.2010 hat auch zwei Dächer bekommen. Muss allerdings dazusagen das ich seinerzeit ca. 120-150 Übernachtungen im Jahr hatte. Das hat das elektr.Dach wohl übelgenommen. Ich habe alle 25000KM Ölwechsel an meinem Fahrzeug gemacht weil ich die Stories um den 132KW Motor nicht glauben wollte, es mich allerdings nachdenklich stimmte. Und...es hat mich auch erwischt. Mit 156000KM ....Zack von heute auf morgen 1,2L Ölverbrauch auf 1000KM. Vorausichtliche Reparaturkosten 10-12000,00 Euro. Nein Danke....Betriebswirschaftlicher Irrsinn, da dir jeder ehrliche VW-Meister sagen wird, der nächste hält auch nicht länger. Und Sie werden alle kommen.... Dennoch....es wurde wieder ein Cali, weil es trotzdem ein perfekter Camper ist. Und der schönste noch obendrein. Trenne dich schnellstmöglichst von der 132KW Maschine, sie wird dir die Haare vom Kopf fressen. Auch wenn Sie jetzt alle aufjaulen und mir den Kopf abreisen. Mein Traum ist der T6 Cali mit der 316er Maschine vom MB Sprinter. Zweitfahrzeug/Sprinter hat 325000KM in 5 Jahren runter und.....nichts...einfach nichts. Bremsen,Öl, ein paar Lampen. Ende Ja...ja liebe VW-Motor Ingenöööre.... so geht's auch. Las dir die Freude am Cali nicht nehmen, Du hattest einfach das falsche Modell. Also...auf zu neuen Taten. lg Caliman
  3. Hallo deroaster, die 18% lesen sich natürlich sehr gut. Dennoch würde ich einen RE-Import über Österreich prüfen. Die Konfigurationen in Östereich haben ein paar Guddi's extra. Im Komfortpaket-Standheizung sind beide Zuziehilfen sowie die Nebelscheinwerfer incl. Abiegelicht enthalten. Ferner bekommst Du eine VW-Garantie mit 5 Jahren oder 100'000 KM für 940,00 Euro. Und nimm die Stabis dazu, dann "Schwimmt" er nicht mehr. Der RE-Import macht natürlich nur Sinn wenn Du selbständig bist, ein UST.ID.NR. in Brüssel hast und das Fahrzeug als Kombilimousine anmelden und in die AFA setzten kannst. lg Calimann
  4. Hallo Cali2018, ich würde dir sogar vom Ocean abraten wenn Du viel verreist und ca. 120 Übernachtungen pro Jahr in deinem Cali hast. Das elekt.Dach macht bei dieser Belastung bereits nach 2 Jahren Probleme. Ich hatte in 7 Jahren mit meinem T5 Comfortline zwei masive Reparaturen. Auch vom 2.Turbolader in der großen Maschine würde ich abraten. Viele Bekannte die vom Multivan bis Transporter diese verbaut haben, bereuen, sich nicht für die kleine 150PS Maschine entschieden zu haben. Wasser im Zylinderkopf, Risse im Zylinderkopf. Natürlich im Rahmen der Garantie wieder repariert, der Ärger und die Fehlzeiten allerdings... Denke doch mal über den Coast nach, den man wirklich sehr gut konfigurieren kann. Ich würde dir in jedem Fall eine Luftstandheizung, 4motion,Diff-Sperre und verstärkte Stabis empfehlen. Das DSG ist natürlich ein großer Diskussionspunkt. Wenn Du die Möglichkeit hättest einen 4motion mit Sperre und DSG im tiefen Schnee oder schneevereister Straße mit Serpentinen und ordentlicher Steigung zu fahren, würdest Du mich verstehen wenn ich dir sage" Es ist vollkommen kontraproduktiv" für mich gibt es 4motion und Sperre nur mit Schalter. Über den Wiederverkaufswert brauchst Du dir wirklich keine Gedanken machen. Der Cali wird auch in Zukunft sehr hoch gehandelt und findet bei gepflegten Zustand immer einen Käufer. Ein glückliches Händchen wünscht dir Caliman
  5. Calimann

    Nachpumpen Aufstelldach mal andersherum

    Nachdem mich mein T5 Comfortline mit dem elektrischen Dach beinahe in den Wahnisinn getrieben hat, ist der neue Coast natürlich mit manuellem Dach. Und glaubt mir....ich bin sowas von glücklich... lg Caliman
  6. Calimann

    Campingaz Gasflasche R 907

    Hi Du, ist das der Preis im Tausch?? oder als Neukauf incl. Flasche?? Habe letzte Woche in Österreich eine Tauschflasche für 34,50 erstanden. Einen klasse Cali-Sommer wünscht der Caliman
  7. Calimann

    Herbst-Stammtisch München/Oberland 17./18.11.17

    Hi Ihr Stammtischler, war zwar a bisl kurz bei mir, aber hat mich echt gefreut Euch zu sehen. War lustig und informativ, der Sybille noch vielen Dank für den witzigen Reiseaustausch. Im Frühjahr sehen wir uns wieder, dann endlich wieder mit nem Cali. lg Rudi
  8. Calimann

    Herbst-Stammtisch München/Oberland 17./18.11.17

    Servus Stammtischler, der Calimann schaut am Freitag Abend auch vorbei. Parkt aber gaaanz weit weg, weil er zur Zeit keinen Cali hat...Snieef...Heul.... Freue mich auf bekannte Gesichter, neue Verrückte und ein paar gute Stunden lg Rudi
  9. Hallo Christian, las blos die Finger vom 132KW Motor...sowie vom elektrischen Aufstelldach und der elektrischen Schiebetüre. Kann ein Buch darüber schreiben. Und glaub mir....das war richtig teuer!! Mein Cali hat nur Langstrecke gesehen. Und trotzdem hat es mich mit 145000 KM auch erwischt. Ölverbrauch auf 1000KM ca. 1,2 Liter. Schweren Herzens jetzt nach Osteuropa verkauft. Allerdings bin auch ich nicht heilbar und hab für's Frühjahr 2018 einen neuen bestellt. Überlege es dir sehr gut, ob Du einen Cali kaufst!! Der Virus ist hartnäckig und beinahe unheilbar. Erlauchtende Grüße...Caliman
  10. Calimann

    Cali XXL

    Unfassbar....Bitte..Bitte...liebe VW-Futoristen nennt es einfach nur...Enterprise II oder Die Rückkehr der Jedi-Kastenspycer. Es ist einfach nur "Peinlich" den Namen "California" an dieses "Ding" zu schrauben.
  11. Calimann

    Fehlermeldung Aufstelldach

    Hi Du, ich denke es ist der Anfang vom "Ende" deines Hallgebers der oben links im Dach sitzt. Irgendwann wird dein Dach sich nicht mehr schließen. Mit viel List und Tücke bringst Du es nochmal zu und es wird ein Ton kommen der einem "Gebimmel" ähnelt. Der Hallgeber ist verantwortlich für die Dachschließung, wenn dieser einen defekt hat weiß das Camper-Unit nicht mehr was es tun soll. Sollte das Dach sich blöderweise nicht mehr bewegen und das Camper-Unit zeigt blinkend "Fehler" musst Du das Camper-Unit complett herausnehmen und alle Steckverbinder ca. 20min. ohne Strom lassen. Wenn Du es dann wieder zusammensetzt gaukelt es dir eine heile Welt vor. Du hast dann die Möglichkeit noch einmal das Dach zu schließen. Ach ja... dieses tolle Teil kostet ca. 180,00 Euro und sitzt ziemlich über dem Lenkrad unter der Verkleidung. Wenn das Dach dann zu ist wirst Du bei genauem hinhören oben an der Dachverkleidung ab und zu ein dreimaliges "klacken" höre. Viel Glück und liebe Grüße Calimann
  12. Calimann

    dachfehler 1000

    Hi Du, tippe ganz schwer auf einen defekten "Hallgeber" hatte dieses Problem auch. Defektes Ersatzteil kostet 182,00 Euro. Durch einen defekten "Hallgeber" weiß das Camper-Unit nicht mehr ob das Dach auf oder zu ist. Hoffe es hilft Dir weiter.... lg Calimann
  13. Calimann

    Top-Service von VW-Niederlassungen

    Hi Caligemeinde, zugegeben so ein mechanisches Dach ist schon ne feine Sache. Aber...bei einem Direktionswagen mit 9 Monaten und 12500 KM Laufleistung kann man sich nichts mehr aussuchen. Ausser dem Einstandspreis. Und der war einfach genial. Gewisse Menschen in diesem Bord sagen meinem Modell auch den Ölfressenden und Bösen Murksmotor von VW nach. Kann ich so nicht sagen. Mein Cali hat nun 140000 KM runter und bis zu diesem Dachproblem keinen einzigen Defekt. Natürlich sind Bremsen, Türgummi und Teledämpfer ausgetauscht worden. Aber bei einem Fahrzeug das bewegt und gelebt wird, darf nach 7 Jahren auch mal was kaputt gehen. Habe heute den Cali in Forstinning bei der Fa. CCF abgestellt, die offensichtlich sehr gute "Mechaniker" haben. Dach neu justiert, Notabsenkung funktioniert nun auch, sowie eine Gasprüfung mit Plakette für 137,36 Euro. Tja...liebe VW-Werkstätten, so gehts auch. Und ich werde meinen Bus noch sehr lange Zeit fahren, da ich ein tiefes Grundvertrauen zu Ihm habe. Wünsche Euch ne schöne Zeit und immer gut Luft im Reifen lg Calimann
  14. Hallo liebe Caligemeinde, anbei eine kleine Geschichte vom letzten Wochenende. Der Cali war mit gefülltem Kühlschrank, frischen Wasser und geöffneten Dach am Freitag Abend fertig für ein 3 Tages-WE in Südtirol. Samstag gegen 6.00 Uhr morgens sollte es losgehen. Am Morgen den Stromstecker gezogen (Cali stand im Hof vorm Haus) und dann der Knopfdruck für die Dachschließung. Ähh...kein Geräusch einfach nichts!! Das Camper-Unit blinkt mit dem Text " Fehler-Dach". Na toll....also wie war das mit der Fehlerauslesung, dank dem Board schnell gefunden. VW-Diagnose im Display sagt Fehler 1000 = Kurzschluss nach Masse. Und nun?? Egal...das Dach versaut mir dieses WE nicht. Mach ich halt das Dach per Hand zu, klebe die Kanten ab und penne einfach unten. Also...Betriebsanleitung raus und punktuell Ab-Arbeiten. (Eigentlich wollte ich das niemals an meinem Cali ausprobieren) Nachdem auch das Camper-Unit heraus war kam ich zu dem Punkt wo es hieß die Schraube mit einem flachen Schraubenzieher leicht öffnen damit sich das Dach langsam schließt. Von wegen...welche Schraube?? Wo?? Ich vermutete die Schraube dann hinter der Verschäumung die ich zum Teil herausgeschnitten habe. Siehe da, sie kam zum Vorschein. Nun mit Schraubenzieher öffnen. Haha...festgeknallt wie eine LKW-Felge. Ohne Ratsche und Verlängerung...keine Chance. (Ich stand ja Gottseidank bei mir im Hof und nicht auf Korsika in ner Bucht) Die Schraube war leicht geöffnet und das Dach machte nichts!! Um 9.00 Uhr der erste Anruf bei VW-Grill in Ebersberg. Die freundliche Dame erklärte mir das Sie da nichts machen kann und gab mir eine Notfallnummer. Dieser nette Herr welcher eigentlich Bereitschaft hatte, schaffte es glatt von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr bei ca. 20 Anrufen entweder nicht erreichbar zu sein, oder mich einfach wegzudrücken. 10.00 Uhr...ich versuchte es bei VW-Mahag MUC Moosfeld. Der freundliche Herr sagte "Das Dach muß, nach Öffnung der Schraube sich senken". Nachdem ich die Schraube soweit herausdehte das bereits Öl austrat und das Dach auch durch rütteln sich keinen Millimeter bewegte habe ich nochmals bei der Mahag angerufen. Nachdem ich den netten Herren gefragt habe was wir nun tun könnten, bzw.er am Montag früh mir einen Mechaniker schicken soll, bekam ich folgende Antwort "Leider haben wir für solche Fälle keinen mobilen Aussendienst" sollten Sie das Dach irgendwie zubringen, können Sie das Fahrzeug ja in unsere Werkstatt bringen. Ich habe Ihm noch ein schönes WE gewünscht und mich für seine Hilfe bedankt. Dann nochmal ein Anruf bei VW-Ebersberg: Leider muss Ihnen der Service Mitarbeiter mitteilen das wir gar nicht befugt sind "California Comfortline" zu reparieren (Verkaufen und die Kohle nehmen Sie dann doch) und verweisen Sie hiermit wieder an die Mahag München. Tja...da stehst Du dann vor deinem Cali und fragst dich ob Du da oben im Dach halt vielleicht Geranien einpflanzt. Nein...tu ich nicht. Ich habe dann sämtliche Stecker gezogen die auffindbar waren und nach 15min. wieder zusammengesteckt. Haltet Euch fest....die VW-Diagnose im Camper-Unit sagte: Kein Fahler!! (Ich muss nicht alles verstehen) Alles zusammengebaut, das Dach geschlossen und gegen 17.00 Uhr doch noch mit meinem geliebten Cali ins WE gestartet. Dennoch ist es doch erschreckend, das Du umringt von VW-Werkstätten trotzdem mitten in der Wüste stehst. Sollte irgendjemand einen Tipp für mich haben warum sich mein Dach trotz geöffneter "Notfallschraube" nicht gesenkt hat, wäre ich sehr dankbar. Momentan funktioniert es wieder einwandfrei. Einen schönen Sommer und viel Spass mit unseren wundervollen Fahrzeugen wünsche ich Euch
  15. Hi Stefan, oh großer Ritter der Tafelrunde sei gnädig mit dem Unwürdigen der vergaß im fernen Korsika seiner Durchlaucht nach dem Lager mit Wein Weib und Gesange die PN zu senden. Die Kutsche nun wieder erstrahlt und reisefertig wird im Morgengrauen des 26. im Monat Juni beladen mit köstlichen Gesöff und Speisen die auch zum Wohle der anwesenden edlen Ritter sind. Nun den...auch Narren und Wegelagerer werden wohl den reisenden Wegzoll fordern. Einer für alle.....Glückauf Rudi
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.