Jump to content

CUSM

Members
  • Content Count

    13
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About CUSM

  • Rank
    Newbie

Persoenlich

  • Biografie
    Wrangler, Wrangler, Forester, X3, Grand Cherokee, T6 MV
  • Wohnort
    Im Herzen von Europa
  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    2019
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Coast
  • Farbe
    Candy-Weiss
  • Getriebe
    DSG 7 Gang 4Motion
  • Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT
  • Zugelassen als
    PKW
  • Extras
    Pedaloc
  • Umbauten und Zubehoer
    Calicap, Heckauszug und sonst ein bisschen Seikel hier, ein wenig Terranger dort

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Guten Morgen zusammen, wir haben heute Nacht noch eine Variante erfahren dürfen. Plötzlich ging die LED Lichtleiste des Küchenblocks im permanenten hoch- und runterdimmen an und ließ sich davon auch nicht abbringen. Den Thread habe ich dann um 1 Uhr nachts auch gefunden und probiert irgendwie zwischen Camper-und Fahrmodus hin und her zu schalten. Ohne jeden Effekt. Kein zweimaliges oder dreimalige Blinken. Einfach weiter Disco. Irgendwann ging es dann aus, als ich die Fahrzeugbeleuchtung an der CU auf 0 setzte. Was sicher mehr Zufall als Lösung war. Denn 15 Minuten später begann das Schauspiel erneut. In der Zwischenzeit zeigte die CU einen Batterieverlust von 90% auf 70% an, was für die kurze Zeit ohne angeschlossene Verbraucher überhaupt nicht nachvollziehbar war. Also Strom doch dran und wie durch ein Wunder war die LED Leiste nun normal bedienbar. (Modusänderung habe ich nicht weiter probiert) Heute Morgen nun ausprobiert zwischen Fahr- und Campermodus zu schalten und nun kam auch eine Bestätigung. Externer Strom ist immer noch dran. Dafür läuft die LSH nun auf höherer Stufe, egal ob auf 1 oder 2 gestellt. Wir sind nun erst in Woche 3 unserer 8 Wochen Island und Händler somit (eigentlich) keine Option. Gibt es beruhigende Stimmen für unser Gemüt? Habe ich einen entscheidenden Hinweis zum Selberlösen übersehen?
  2. Oh ja, tolle Bilder. Da werde ich richtig hibbelig und will auch endlich los.
  3. Hallo Paul, auf der Suche nach etwas Gewichtsersparnis via "Alufelge" bin ich über Deinen Hinweis hier gestolpert und wollte das gleiche Setup wählen. Nun sind die Crunch in der Kombination aber nicht für den Cali zugelassen. Hast du das per Einzelabnahme gemacht? Oder halt einfach so und wird schon keinen jucken?
  4. Danke für den Hinweis. Ich habe den Händler (in England) nun angeschrieben und harre mal der Reaktion.
  5. Heute haben wir unser Motion Air das erste Mal zum Testen aufgebaut. Leider bekommen wir aus einer der Luftsäulen einen doch ziemlich heftigen Knick nicht heraus, so dass es krumm und schief steht. Sehr deutlich über den angegebenen Druck hinaus wollen wir aber auch nicht aufblasen. Nach meinem Verständnis sollte das aber auch nicht notwendig sein, wie die zweite -normal stehende- Säule beweist. Nun sind wir alles andere als erfahrene Zeltaufbauer, so dass ja eventuell jemand auf einen Anfängerfehler hinweisen kann, ehe wir uns an den Händler wenden. Alles in allem sind wir auch nur bedingt begeistert vom Aufwand beim Aufbau. Gut, war das erste Mal und aufgrund des Knicks reichlich frustrierend. Wenn es aber nächstes Wochenende im ersten Livebetrieb auch nicht besser wird, war das sehr sicher nur eine kurze Liaison. Bei der in Kürze anstehenden großen Reise wird es so jedenfalls kein Begleiter. Hmpf. Wieder alles auf Start.
  6. Herzlichen Dank euch beiden für die schnellen Antworten! Ich weiß nicht, ob mein momentanes Verständnis des Aufbaus und mein generelles handwerkliches Geschick für einen Eigenbau reicht. Aber ein paar Wochen bis zur großen Fahrt sind es noch und ich bin zuversichtlich.
  7. Hallo Martin, ich grabe mal den etwas älteren Beitrag aus, da ich nicht recht weiterkomme. Ich finde einen Dachkorb für unsere Zwecke deutlich praktischer als eine starre Box. Aufgrund der gegebenen Fahrzeughöhe von 2,11m und dem Wunsch nicht über gesamte 2,5m zu kommen, bleibt dabei mehr Spielraum, falls mit einer Box überhaupt darstellbar. Zumindest stelle ich mir das so vor. Jedenfalls wären die "superflachen Füße" von denen du schreibst sicher vorteilhaft. Hast du -oder auch jemand anderes- hierfür eventuell einen konkreten Vorschlag? Viele Grüße, Arne
  8. CUSM

    Erfahrung mit Gaskochern

    Wir haben uns nun auch für den Tupike entschieden. Die Standfüße finde ich ausgesprochen praktisch, Piezo Zündung ist ok, wäre aber auch ohne gegangen. Als Nichtraucher sind wir so aber auf der sicheren Seite. 😉 Auf die Tasche verzichten wir erst einmal, dafür findet sich bestimmt eine weniger kostspielige Alternative. Danke für Eure Hilfe.
  9. CUSM

    Erfahrung mit Gaskochern

    Danke schön, den Zünder hatte ich ganz vergessen. Da muss ich mal in mich gehen, ob der wirklich notwendig ist. Hat der Edelstahldeckel denn besondere Vorteile?
  10. CUSM

    Erfahrung mit Gaskochern

    Ich habe eine Frage zu den Primus Modellen. Sehe ich das richtig, dass sich Tupike und Kinjia funktionell alleine durch Windschutz/kein Windschutz unterscheiden? Der Kinjia ist ja deutlich leichter und günstiger, daher wäre der meine bevorzugte Wahl. Eine Nachrüstmöglichkeit des Windschutzes habe ich jedoch nicht finden können, wenngleich die Aufnahme hierfür vorhanden zu sein scheint. Weiß dahingehend jemand mehr oder alternative Möglichkeiten zum Schutz?
  11. Vorab: Toller, weil informativer Thread. Auf dieser Basis konnte ich nun zumindest schon einmal eine Vorauswahl treffen. Wichtig ist uns eine höhere Wassersäule und ein schneller Auf- und Abbau, so dass sich dieser auch mal für nur 1 oder (eher) 2 Tage und das regelmäßig auf einer längeren Reise lohnt. "Lohnt" meint dabei, dass man(n) sich dazu tendenziell eher gerne überwindet. Riesig braucht es nicht zu sein, freistehend ist ein Muss. Heftigere Winde sollte es auch abkönnen. In der letzten Auswahlrunde stehen bei uns somit: DWT Isola Air Turbo (Knackpunkt hier aber wohl die Wassersäule) Vango Kela V (oder IV?) Kampa Travel Pod Cross Air Bei Kampa ist trotz mehrmaligen Vergleichen nicht so richtig klar, worin sich das Cross Air und das Motion Air signifikant voneinander unterscheiden. Außer im Preis 🙂. Auch habe ich dazu keine Grundrisse finden können. Hat die eventuell jemand zur Hand? Und unklar ist mir hier auch, ob der eingeclipste Boden halbwegs winddicht ist. Gibt es noch Punkte, die für oder gegen einen der Anbieter sprechen und uns eine Entscheidung erleichtern?
  12. CUSM

    Tablet im Cali ?

    Hallo @Breitler. Das deckt sich ziemlich exakt mit unserem Nutzungsverhalten und Gerät und den damit verbundenen Anforderungen. Leider funktioniert der Link nicht (mehr). Kannst du, um eigene Experimente zu vermeiden, etwas genauer spezifizieren um welche Halterung es sich handelt? Vielen Dank!
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.