Jump to content

RalfK

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    26
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

RalfK hat zuletzt am 18. Oktober 2018 gewonnen

RalfK hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

7 Neutral

Über RalfK

Persoenlich

  • Biografie
    reichlich PKWs von Corsa bis E-Klasse, derzeit Passat Variant. Der California wird der erste Camper.
  • Wohnort
    Berlin
  • Interessen
    Motorradfahren, Kochen, Natur
  • Beruf
    ja
  • Stellplatz
    NEIN

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    1/19 - schaumerma
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Coast
  • Farbe
    Starlight Blue Metallic
  • Getriebe
    6 Gang 4Motion
  • Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT
  • Zugelassen als
    PKW
  • Extras
    "30 years", Luftstandheizung, zusätzlich AHK, Differentialsperre, Akustik-Dämmglas mit Privacy, Composition Media mit Car-Play, 80-Liter-Tank, PDC, Geschwindigkeitsregelanlage ("klassisch"), Sitzheizung, Reserverad, Frontöffnung im Dach, Schiebefenster und Zuziehhilfe in Schiebetür

Letzte Besucher des Profils

229 Profilaufrufe
  1. Ob schwarz oder grau, ob VWN bei allen Varianten noch durchblickt... ...egal! Das Wichtigste: viel Spaß mit dem neuen Cali, Martin!
  2. Genau! Jahreszeitlich korrekt bereift vermutlich und graue Spiegel und graues Dach wären 30 years. Nur nicht bei rot, da wäre beides silber (muss man nicht verstehen, Geschmäcker sind eben unterschiedlich). Graue Spiegel und rotes Dach....ab Werk...??? Und auf dem Foto seh ich nen T6. Der T5.2 aus dem Profil ist es nicht.
  3. Richtig. 17“ Stahl. Ich wunder mich über die grauen Spiegel zum roten Dach. Und Martins Profil gibt nocht nichts Neues her...
  4. Yo, Tür und Landstrom sehen schon komisch aus
  5. Nun, dann lässt du die Frontöffnung geschlossen und freust Dich über das halbrunde Bugfenster mit Fliegengitter, das es für das manuelle Dach vorher auch nicht für Geld und gute Worte gegeben hat.
  6. Moin zusammen, bin gerade einem Hinweis aus dem Nachbarboard nachgegangen: in der Preisliste auf der California-website von VWN ist der 110 kW 4motion wieder aufgeführt, Schalter und DSG. Der 84 kW-Motor auch. Die WLTP-Homologation dürfte also durch sein, schlimmstenfalls fehlt vielleicht(?) noch der „Stempel“ vom KBA. Im Konfigurator fehlen diese Varianten momentan noch, das wird sich aber wohl nur noch um Stunden oder wenige Tage handeln. So oder so: die „verschwundenen“ Vatianten sind wieder da, die bereits produzierten 110 kW 4motion dürften wohl in allernächster Zeit ausgeliefert werden. Viele Grüße Ralf
  7. Ach ja, zur Frontöffnung noch: - im Ocean Serie (spätestens ab Produktion KW48), Ocean Edition natürlich auch - im Coast (auch Edition) gegen Aufpreis zu haben - im „30 years“ auch Aufpreis. Mit diesem Sondermodell wurde die neue Option vorgestellt in Düsseldorf. Die Kommunikation darüber war etwas dürftig. Anfangs gsb es die besten Infos dazu hier im Forum, da waren die Händler tendenziell noch überrascht. Seit rund 3 Wochen ist der Konfigurator auch schon so weit.
  8. Hallo zusammen, gerade auf Heise Auto gefunden. Ein kurzer aber auch sehr informativer Bericht über Hintergründe und Details zur WLTP-Thematik: https://m.heise.de/autos/artikel/Der-WLTP-und-die-Folgen-4219183.html Vielleicht gar nicht schlecht um mal kurz durchzuatmen... Viele Grüße Ralf
  9. Hallo Chosen1, bei mir ist es ein Schalter, aber auch 110 kW 4motion. Letzte Aussage vom Freundlichen: für Produktion KW49 so grob eingeplant („Schauglastermin“ wurde das genannt - die haben Humor). Auslieferung im Januar - sofern WLTP-Homologation bis dahin durch. Die soll „in den nächsten Wochen“ erledigt sein. Genaueres habe ich nicht. Spätestens wenn der 110kW 4motion wieder im Konfigurator auftaucht sind wir schlauer... Das WLTP-Ding scheint eine gigantische Baustelle zu sein, die vermutlich nach Absatzzahlen der Modelle abgearbeitet wird. Ich träume aber davon, dass das Motor-/Getriebeprogramm zum Jahresende wieder komplett ist. Ach ja: ich habe nicht den Eindruck, dass Produktplanung und Produktionsplanung unmittelbar verzahnt sind. Sonst würden nicht fertige Autos auf Halde gestellt bis die WLTP-Homologation durch ist und die Fahrzeuge ausgeliefert werden können. Da türmen sich ja irre Summen auf, die VWN sicher lieber im Umsatz stehen hätte als auf irgendwelchen Parkplätzen. Viele Grüße Ralf
  10. RalfK

    Wartezimmer MJ 2018

    Hallo Geert, 110 kW, Schalter, 4motion habe ich auch bestellt. „Schauglastermin“ ist KW49, soll heißen, dass er da voraussichtlich produziert wird. Unklar ist, wie Du schreibst, die WLTP-Homologation, ohne die es keine Papiere geben kann. Auskunft vom Freundlichen vor 2 Wochen dazu: „in den nächsten Wochen“. Genaueres gibt es wohl erst, wenn es vollbracht ist. Ich spekuliere mal, das der 110 kW 4motion dann auch wieder im Konfigurator auftauchen wird. Ich selber habe zwar keine Eile, da ich den Cali eigentlich fürs Frühjahr erwartet habe, wünsche Dir aber, dass es zügig gehen wird mit dem WLTP-Dings! Viele Gru Ralf
  11. Hallo Ben, Dein Eindruck zum DSG trügt wohl nicht. Im Gegensatz zur Wandlerautomatik kann es die Gänge nicht regelrecht überspringen sondern schaltet grundsätzlich sequentiell. Man muss sich das so vorstellen wie zwei "halbe" Getriebe mit zwei Kupplungen. In der einen Getriebehälfte stecken die geraden Gänge, in der andere die ungeraden. Bei Anfahren schließt die Kupplung des ersten Gangs, beim Wechsel in den zweiten öffnet diese und gleichzeitig schließt sich die Kupplung vom zweiten Gang (der Alex Bloch von ams kann das viel besser erklären - und macht das auch auf youtube z.B.). Grund für Kickdown ist ja häufig, dass Du nach Bummelei endlich eine Lücke zum Überholen siehst. Angenommen der 5. ist eingelegt. Wenn jetzt das DSG "erwartet", dass Du sanft weiterbeschleunigst, hat es schon den 6. vorgewählt, den es dann nach etwas Beschleunigen dann nahtlos nachlegen würde. Dein Kickdown-Befehl verursacht jetzt aber etwas "Hektik": der 6. muss raus, der 4. eingelegt und dann kuppeln zum Gangwechsel vom 5. in den 4., ggf. weiter in den 3. (das hat bei früheren DSG-Generationen teils unschön lang gedauert). Dieses "Gängesuchen" in gewissen Situationen ist prinzipbedingt. Genau wie dem DSG das äußerst sanfte Anfahren einer Wandlerautomatik immer noch nicht gelingt, vielleicht auch nie gelingen kann. Der Wandler hat auch im Hängerbetrieb Vorteile gegenüber dem DSG, aber auch (theoretische?) Nachteile wie größere Komplexität und (unerwünschten) Schlupf, solange die Wandlerüberbrückung noch nicht greift. Insgesamt kann man wohl sagen, dass Ausfälle beim DSG heute durchaus selten sind, und dass sich diese Technik bewährt hat. Wer von der Wandlerautomatik kommt, wird u.U. eine kurze Eingewöhnungszeit brauchen für ein paar Details. Da ist die Sitzposition im T6 sicher gewöhnungsbedürftiger wenn man vom 5er BMW kommt. Zum Reifenkratzen fällt mir nichts ein. Vielleicht unbewusst die zusätzlichen PS im Einsatz gehabt? Die Differentialsperre wird ja nicht versehentlich drin gewesen sein... VG Ralf
  12. Naja, so weit ich das sehe, ist noch alles auf dem Stand, den Geert beschrieben hat. Ich warte ja auch auf einen 110 kW 4motion als Schalter. Bestellt am 01.09. Ausstattung ergänzt am 17.09., bis heute hat mein Re-Import-Händler keine schriftliche AB von seinem VWN-Partnerhändler. Ich hatte übrigens die neue Frontöffnung mit bestellt. Daher sollte genug Zeit gewesen sein für die Ausstattungsänderungen, da sie ja erst ab KW48 verbaut wird. Was wir wissen: Die Ausstattungsänderungen und überhaupt das ganze Fahrzeug stehen sauber eingespurt im VW-Bestellsystem. Homologation nach WLTP steht noch aus. Deshalb wird wohl von VWN kein voraussichtlicher Liefertermin genannt. Die Homologation soll in den "nächsten Wochen" erfolgt sein. 110 kW 4motion scheint nicht grundsätzlich aus dem Programm geflogen zu sein. Österreicher und Schweizer können diese Kombination weiterhin konfigurieren (Stand letzte Woche). Und wenn ich meinen Re-Import-Händler richtig verstanden habe, wurden in der vorletzten Woche auch Bestellungen über 110 kW 4motion-Calis von seinem VWN-Händler (in Luxemburg) im VW-Bestellsystem eingepflegt und das scheint zu laufen (der Vergleich hinkt ein kleines bisschen - aber die Frontöffnung war auch schon seit Ende August bestellbar, gibt es aber erst seit letzter Woche im Konfigurator). Eine voraussichtliche Produktionswoche für meinen gibt es immerhin: "Schauglastermin" KW49. Die haben echt Humor bei VW - nennen die gute alte Kristallkugel "Schauglas"... Spekulativ kann ich mit der Lieferung im Januar rechnen. Aaaaber: das Auto wird sicherlich gebaut (wie Geert auch bestätigt wurde), ob nun in KW49 oder 50 oder Anfang des nächsten Jahres, egal! Sollte bis dahin aber die WLTP-Sache noch nicht durch sein, kann der Fahrzeugbrief nicht gedruckt und das Auto noch nicht zugelassen werden. Dann kommt er zu den anderen auf den Hof... Zusammengefasst weiß ich derzeit, dass mein bestellter Cali mit 110 kW und 4motion gebaut wird, dass meine Ausstattungsänderungen wahrscheinlich berücksichtigt werden, und dass ich ihn sehr wahrscheinlich 2019 bekommen werde. Alles weitere wird sich zeigen... Viele Grüße Ralf
  13. Hallo Cali1809, die Doppelverglasung hast Du richtig beschrieben: 2 Scheiben mit isolierender Luft dazwischen. Gilt nur für die hinteren Fenster (ab Schiebetür) und auch nur für die ohne Schiebefenster. Bei Fenster in der Schiebetür bleiben also nur die beiden hinteren Seitenscheiben und das Heckfenster. Das Akustikdämmglas ist eine Verbundverglasung. 2 Scheiben mit einer transparenten Kunststofffolie dazwischen. Die dämmt die Fahrgeräusche, macht Einbrüche etwas schwieriger, Wärmeisolierung kann sie aber nicht. Viele Grüße Ralf
  14. Hallo Hüseyin, falls hier die California-Kollegen keine zündenden Ideen haben sollten... ...im Nachbarforum (dem in friedlicher Co-Existenz lebenden TX-Board) sind ein paar Hard-Core-Schrauber unterwegs, die überwiegend nicht auf den Cali fokussiert sind. Da ist der Ton mitunter etwas rustikaler als hier, aber evtl. ist Deine Frage da auch ganz gut aufgehoben... By the way - von wegen 200 kg... auf die 790 Adventure R bin ich auch gespannt. Viele Grüße Ralf
  15. Ah, sorry Hüseyin, dann kann ich außer meinem Zwischenruf nichts weiter beisteuern. Um meine Adventure und/oder die Super Duke GT mitzunehmen würde ich eh einen Hänger nehmen. Bei ner LC4 sieht die Welt etwas anders aus... ist vermutlich eh sinniger beim Campen. Viele Grüße Ralf
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.