Jump to content

smaica

Members
  • Content Count

    5
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About smaica

  • Rank
    Newbie

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T5.2 Transporter
  • Zugelassen als
    -

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. smaica

    Solarmodule auf dem Dach

    Hey, Hast du Flachprofile genutzt? Oder Rechteck? Und welche Maße haben deine Profile? Ich dachte an Flachprofile, aber reichen dann 2mm Stärke und 40 mm in der Breite? Gruß, smaica
  2. smaica

    Solarmodule auf dem Dach

    Hey, das sieht super aus! Sehe ich das richtig, dass du 3 Profile genutzt hast von einer Dachleiste zur anderen und dann die Module jeweils an den 6 Ösen an die Profile genietet / geschraubt hast? D.h. ganz ohne dass darunter noch ein blech für stabilität sorgt? "Flattern" die Module dadurch? Und die Kabelführung - rinnt an den Kabeln wasser in den Wagen, wenn es starlk regnet? Ich htte mir schonmal ähnliches gedacht, da meine Dichtung eh nicht mehr die neuste ist, aber ich hatte Angst dafür, dass es wie eine Wasserführung wirken könnte .. Gruß, smaica
  3. smaica

    Solarmodule auf dem Dach

    Hm ja, wahrscheinlich habt ihr recht.. Dann eine Befestigung auf ein Alublech? Oder habt ihr noch bessere Erfahrungen mit anderen Methoden? Gruß, smaica
  4. smaica

    Solarmodule auf dem Dach

    Hallo Tobi, vielen Dank für deine Antwort. Ja, die Idee mit dem Blech hatte ich mir auch schon überlegt, aber dann muss ich die Anlage hinter meine Dachluke anbringen und somit ist schon fast das ganze Dach voll, ich hatte immer mal mit einer Art "Dachterasse" auf einem Dachträger geliebäugelt... Die Anschlüsse der Anlage sind lang genug, dass ich sie dann im hinteren Berech in den Bus führen könnte. Ich mache am besten mal ein Bild .. Würde das so gehen? Es stehen auch nur die Ecken etwas ab. Sie lassen sich mit sehr wenig Druck auf das Blech bringen. Ansonsten würde ich die Anlage gerne neben die Dachluke machen, aber da haben die Sicken einen so blöden Abstand, dass die Anlage auf einer Seite mit der Kante genau übersteht .. Ist das dann kein Problem für z. B. zu große Windangriffsfläche? Ich kann mir vorstellen, dass die Kante ordentlich zu schwingen anfangen könnte .. Beste Grüße, smaica
  5. smaica

    Solarmodule auf dem Dach

    Liebe Community, heute morgen wollte ich endlich beginnen mein flexibles Solarmodul (80 W, von Offgridtech) aufs Dach zu bringen, aber einige Fragen sind doch noch offen. Die wohl wichtigste: Ich bringe das Modul mit Sikaflex Karosseriekleber aufs Dach, damit ich nicht Schrauben muss. Mein T5.2 Transporter hat Sicken auf dem Dach nur bis etwa 70 cm vor der Frontscheibe. etwa 30 cm vor der Frontscheibe beginnt die Wölbung des Daches stärker zu werden. Ich hatte mir vorgestellt hier das Solarmodul anzubringen, da ich nicht das Problem mit den Sicken habe, das Modul also flach auf dem Dach aufklebt. Das Mpdul ist so flexibel, dass es die ganz leichte Wölbung gut mitmacht, allerdings: In diesem Bereich ist das Blech des Daches bereits recht dünn, wesentlich unstabiler als auf dem Rest des Daches. Noch dazu kommt, dass hier wohl die größte Angriffsfläche für den Wind ist. Ist das beides ein Problem? Außerdem: Würdet ihr mir allgemein als unterlage eine Schutzfolie raten, damit man das Modul evtl besser wieder abbekommt? Ich freue mich auf eure Expertentipps, beste Grüße, smaica
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.