Jump to content

FreeDriver

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    25
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

5 Neutral

Über FreeDriver

  • Rang
    Anfänger

Persoenlich

  • Wohnort
    Franken
  • Beruf
    Ing. und endlich in Rente
  • Stellplatz
    NEIN

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    April 2018
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Coast
  • Farbe
    Candy-Weiss
  • Getriebe
    DSG 7 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT
  • Zugelassen als
    PKW

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo, ein Vorzelt (evtl. auch ein Heckzelt) bin ich derzeit auch am Suchen. Das Reimo Brindsi würde mich schon interessieren. Was ich gut finde, es ist frei stehend und die Schleuse könnte man evtl. auch an der offenen Heckklappe befestigen. Das Packmaß ist kompakt, nur die Länge von 1,16m stört mich. Da das Zelt nicht oft benötigt wird, würde ich es im Cali gerne im Kofferraum direkt hinter der Sitzbank quer lagern. Aber der Kofferraum ist ja nur 1 m breit. Längs geht auch kaum, da die Durchlader etwas zu eng ist. Wie würded ihr das Teil unterbringen?
  2. FreeDriver

    Kaffee im Cali

    NESPRESSO verwendet Kapseln. Ich kaufe allerdings Kapseln von Fremdherstellern. Es gibt bei dm welche aus recyclbarem Kunststoff. Guter Kaffee drinne und belastet die Umwalt nicht so wie die aus Alu. Aber im Cali Löslichen, wüßte garnicht, wo ich die vielen Maschinen unterbringen soll.
  3. Diesen Freilauf hatte ich bei mir nach 3 Monaten ausgeschaltet. Allerdings aus fahrtechnischen Gründen - Das mit dem Rekupieren hatte ich noch nicht bedacht. Freilauf macht vielleicht bei leichtem Gefälle über eine längere Strecke Sinn, aber nicht im Alltagsbetrieb. Außerdem hat mich gestört, daß, wenn ich bei rollendem Auto Gas gegeben hatte, durch die geringe Motordrehzahl beim Einkuppeln für wenige Sekunden der Motor gebremst hat, die Verbrauchsanzeige 0 angezigt hat, also wegen einer Sekund die Spritzufuhr unterbrochen wurde. Das kann dem Motor nicht guttun. Vor allem jedsmal dieser ungewollte kurze Ruck. Etwas anderes ist es, wenn beim Bergabfahren der Motor ja wirklich bremsen soll, oder wenn ich auf eine rote Ampel zufahre und Gas wegnehme. Fühle mich ohne Freilauf beim Fahren wohler.
  4. FreeDriver

    Außendusche von VW

    Hallo, nutzt ihr die Außendusche so wie von VWN beschrieben nur zum Reinigen des Equipments oder duscht ihr euch damit auch?
  5. FreeDriver

    Tisch als Erweiterung der Küchenfläche

    ---Jetzt verstehe ich es auch. Werde mich bei nächster Gelegenheit auf die Suche nach diesem Gurt machen!!! Waren wieder hilfreiche Beiträge - Dankeschön.
  6. FreeDriver

    Kochgeschirr

    Hallo, letztes Jahr hatte ich 2 Töpfe und 1 Pfanne aus dem Haushalt mit im Urlaub. Aber irgendwie zu sperrig - im Cali zählt ja jeder cm...!!! Nach langem Suchen und Überlegen konnte ich mich nicht für die typischen ALU-Camping Kochsets entscheiden. Es ist jetzt ein ein Tefal Ingenio Préférence-Set (Edelstahl) geworden. Ein Teil davon kommt in den Cali und ein Teil in die Küche.
  7. FreeDriver

    Leere starterbatterie

    @ Andre: Vielen Dank für deine Rückmeldung. Dann ist das in der "Zusatzanleitung California" falsch beschrieben. Vielleicht schicke ich mal ne Nachricht an VWN......
  8. FreeDriver

    Leere starterbatterie

    Hallo, habe mal in der Zusatzanleitung California nachgelesen: Das Batterieladegerät funktioniert vollautomatisch. Bei 230Volt-Einspeisung: Ladezustand der Zusatzbatterien wird erhalten. Im Fahrbetrieb wird die Starterbatterie und die Zusatzbatterien aufgeladen: - Die Fahrzeugbatterie mit max. 2,5 A (Erhaltungsladung) - Die Wohnraumbatterien mit max. 12,5 A geladen. Bei Nichtgebrauch sollen die Wohnraumbatterien spätestens alle 4 Wochen für mind. 12 h aufgeladen werden. Demnach wird die Fahrzeugbatterie also vom Landstrom garnicht geladen! Steht jetzt in der Anleitung was falsches? Oder ist hier im Forum ein Gedankenfehler passiert? Ich bin ein wenig verunsichert. Gruß aus Franken
  9. FreeDriver

    Schrankrollo löst sich auf

    Habe einen 😁 gefunden, der auch Cali-Campingeinrichtung auf Garantie abrechnen darf. Es gibt bald einen neuen Rolladen. Werde dann gleich ein drittes Klebeband einkleben und die Laufschienen immer gut schmieren. Beim Rolladen im Klappdach habe ich mit Olivenöl gute Erfahrungen gemacht. Wegen solcher Kleinigkeiten ist es mir zuviel Aufwand, immer wieder basteln zu müssen...
  10. FreeDriver

    Schrankrollo löst sich auf

    Hallo, - abgerissene Rolladen und kein Ende - heute bei Sonnenschein eine kleine Ausfahrt gemacht. Beim Versuch, die hintere Kleiderschrandtüre (Rolladen) zu öffnen, hatte ich die vordere Lamelle in der Hand. Der Rest klemmt irgendwo fest. Der Bulli ist so ziemlich das ideale Reise- und Alltagsfahrzeug für mich. Ausflug, Urlaub, Einkaufen - für alles zu gebrauchen. Den Cali Coast find ich im Prinzip genau richtig für meine Ansprüche. Nur manchmal frage ich mich, ob die Möbel im California auch so ideal sind. Ob es mehr Sinn macht, einen Transporter zu nehmen und von einer Firma ausbauen zu lassen...?? Den Kult-Bus Cali muß man recht teuer bezahlen. Na ja, auch ich wollte mir diesen Traum endlich erfüllen☺️
  11. FreeDriver

    Frage zum Kleiderschrankregal

    ???.. und dieses Regal läßt sich tatsächlich hinter den Schrank schieben??
  12. FreeDriver

    Hat wer Windabweiser dran?

    Hallo, ja sicher, diese kleinen Schrauben in rostfrei gibts nicht überall. Ich frage mich aber, warum Calicap/Climair sich nicht eine Quelle dieser Schräubchen erschlossen haben. Wäre doch nur einmal nötig und viele hundert Kunden wären glücklicher als derzeit mit einem trotz rostender Schraube recht hochpreisigem Produkt. Wäre doch die (einmalige!!) Mühe wert. Gruß FreeDriver
  13. 20 A auf keinen Fall. Wurde auch im TX Board schon behandelt. Auch hinsichtlich der Frage, wieviel A die dünnen Zuleitungen vertragen..
  14. FreeDriver

    Anschluss CTEK Starterbatterie

    Hallo, wenn mein T6 länger steht, dann hänge ich ihn an Landstrom. Dann werden die Wohnraumbatterien geladen und für die Starterbatterie gibts Erhaltungsladung. Alles ohne Bastelei, ein kleiner Vorteil eines "Wohnmobils"... Weihnachtliche Grüße FreeDriver
  15. Hallo, nachdem ich diesen Thread durchgelesen habe, bin ich jetzt etwas irritiert in Bezug auf die Funktion der Elektrik des Cali. Ich habe die Bedienungsanleitung so verstanden, daß 1. Die Starterbatterie beim Fahren immer geladen wird 2. erst wenn diese voll geladen ist, auch die Wohnraumbatterien geladen werden 3. Im Stand bei Nutzung der Steckdosen im Wohnraum, der Kühlbox und der 230V Steckdose nur die Wohnraumbatterien belastet werden, die Starterbatterie also nicht angezapft wird. 4. Der Landstrom die Wohnraumbatterien lädt. Was mir noch unklar ist, : wenn die Wohnraumbatterien voll sind, lädt dann der Landstrom auch die Starterbatterie. Falls ich mit meinen Vorstellungen daneben liegen sollte, bin dankbar für jeden Hinweis. Gruß FreeDriver
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.