Jump to content

bml

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

Über bml

  • Rang
    Neuling

Persoenlich

  • Wohnort
    München
  • Interessen
    Sport, Musik, Instrumente
  • Beruf
    Software-Entwickler
  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T5.1 Transporter
  • Erstzulassung
    2008
  • Dachform
    Standarddach
  • Farbe
    Oryx-Weiss
  • Motor
    R5 2,5l PD 96KW
  • Zugelassen als
    PKW
  • Umbauten und Zubehoer
    - Zuheizer aufgerüstet (WWZH)
    - Luftheizung nachgerüstet
    - Tempomat
    - Drehbarer Beifahrersitz
    - Rückbank -> VanEssa Campingbett
    - Solar-Inselanlage selbstgebaut
    - LED Innenbeleuchtung
    - Zusätzlicher Verstärker und Boxen
  1. bml

    12V Zigarettenanzünder zu schwach?

    Professionell, sinnvoll, produktiv und sehr erwachsen. Ohne diese Information wäre die Diskussion zu keinem sinnvollen Abschluss gekommen. Hauptsache nochmal pubertär mentalen Durchfall hinterhergemeckert. Wenigstens offenbart sich bei einigen elitären Langzeitmitgliedern sehr schnell, was für eine Nase vor dem Rechner sitzt und das Internet mit seinen goldenen Eiern bereichert.
  2. bml

    12V Zigarettenanzünder zu schwach?

    Vielen Dank, werd ich probieren. Das war ne schwere Geburt...
  3. bml

    12V Zigarettenanzünder zu schwach?

    Es wäre sicher "eine" Lösung, aber für mich nicht brauchbar: Ich habe AGM / Gel-Batterien die ich mit einem speziellen Ladegerät laden muss, die Lichtmaschine bekommt die nicht richtig (und gesund) voll. Ich nehm die einfach ab und zu mit, lade die richtig voll mit speziellen Ladegeräten, dann fahr ich los, den Rest macht dann das Solar-Panel. Auch im Winter möchte ich die in die Wohnung nehmen und am Strom hängen lassen, da bringt mir das nichts wenn die fest unter dem Sitz verbaut sind. Zur Aufklärung: Ich habe einfach aus Holz eine Kiste mit Sound-Boxen gebaut, diese Kiste steht einfach im Auto rum, darin befindet sich die Solarbatterie und die Verbraucher hängen da auch dran (12V Steckdose angebaut). Das Ursprüngliche Problem mit dem schwachen Strom aus dem Zigarettenanzünder (Von Starterbatterie / Lichtmaschine) hat überhaupt nichts mit der Solarbatterie zu tun. Das ist komplett voneinander getrennt und soll auch so bleiben. (Ich kann auch so während der Fahrt die Solarbatterie laden, weil ich das Ladegerät einfach in den Zigarettenanzünder stecke, die Solarbatterie anklemme, und auch so die Solarbatterie beim Fahren von der LiMa geladen wird)
  4. bml

    12V Zigarettenanzünder zu schwach?

    Nicht die Lichtmaschine, aber die Batterien nehme ich oft mit zum Aufladen und Überwintern. Das ist das Problem: Es gibt kein anderes Forum wo ich meine Fragen stellen kann. Ich habe eigentlich einen T5.1 Transporter, keinen Cali, aber ich hab den komplett zum Camper umgebaut. Suchfunktion hab ich schon versucht, aber so spezifisch noch nichts gefunden, vielleicht nochmal probieren....
  5. bml

    12V Zigarettenanzünder zu schwach?

    Nichts für ungut, aber dass ist vermutlich das kontraproduktivste und sinnfreieste was ich jemals in einem Forum gelesen habe. Ich habe hier Fragen zu meinem Auto (welches ein T5.1 ist) über Verkabelung / Elektrik in einem Forum dass T5.1 -> T5.1 Bordelektrik heißt gestellt. Wo ich herkomme, wie der Mädchenname meiner Frau ist oder wieviele Kinder ich habe (achtungironie), hat hier reichlich wenig zu suchen und hat nichts mit anonym bleiben zu tun. Und dass ich einen T5.1 habe sollte klar sein wenn ich in dieses Forum poste. Für die anderen: Vielen Dank schonmal für die Antworten. Das Problem ist, dass ich meine Inselanlage selbst zusammengestöpselt habe und das ganze zwar funktioniert, aber alles andere als professionell ist. Meine Solarbatterie wird auch nur über solar geladen und hat keine Verbindung zur Lichtmaschine (möchte ich auch nicht, weil ich die regelmäßig aus dem Auto mit in die Wohnung nehme). Deshalb können da keine Verbraucher ran. Ich habe während der Fahrt alles am Zigarettenanzünder, und wenn ich campe switche ich die Verbraucher auf die Solarbatterie (einfach eine 12V Verteilerdose vom Zigarettenanzünder raus an die Solarbatterie ran). Das Hauptproblem ist: der Zigarettenanzünder SOLLTE genug Strom liefern von der Leistung her, aber mein 12V 220V Spannungswandler macht lauten Pieptöne wenn der nicht genug Saft bekommt, und selbst ein 40W Netzteil, das während der Fahrt den Laptop betreiben soll bekommt nicht genug Saft. Auch der Kompressorkühlschrank zieht nur beim Anlaufen des Kühlschrank-Motors wirklich Strom (3-4A) sonst ist der in "Ruhe". und auch da blinkt sehr oft eine rote ERROR-Leuchte, die besagt dass nicht genug Strom ankommt.
  6. bml

    12V Zigarettenanzünder zu schwach?

    das denke ich mir auch, ich würd halt gern wissen ob ich irgendwo vom motorraum (lichtmaschine) in den fahrzeuginnenraum komme
  7. bml

    12V Zigarettenanzünder zu schwach?

    nein, der zieht auch nur 3.x Ampere laut datenblatt, das sollte ja definitiv durchgehen. Ich denke eine Batterie (egal ob gel / agm / nass) sollte 3 ampere schaffen ^^
  8. bml

    12V Zigarettenanzünder zu schwach?

    womit er "abgesichert" ist sagt ja nichts über die leistung aus die durchkommt. wenn ich den zigarettenanzünder von unten ansehe, sehe ich so mickrige kabel da rumhängen, ich schließe manchmal einen spannungswandler oder kompressorkühlschrank da an, die brauchen nicht viel, so 2-3 Amprere, und dauernt gibts unterbrechungen oder warn-piepsignale, dass nicht genug strom beim endgerät ankommt.
  9. Hey Leute, so eine Lichtmaschine erzeugt ja einiges an Strom, aber ich habe das Gefühl, dass der Zigarettenanzünder (12 V) im Innenraum durch seine lächerlich dünnen Drähte nur wenige Ampere durchlässt.... Gibt es eine Möglilchkeit, bessere Kabel an den Zigarettenanzünder zu verlegen? Oder noch besser: direkt eigene Kabel von der Lichtmaschine in den Innenraum vom Auto zu legen? Dann könnte man dort auch eine 12V Dose anschließen
  10. Schönen guten Abend, mein T5.1 (Transporter) hat inzwischen schon sehr viel mitgemacht, ich habe sehr viel zusätzlich eingebaut und habe jetzt eine Menge Fragen: Situation: Ich habe selber (sehr dilettantisch) eine Solar-Inselanlage gebaut, Solarpanel auf dem Dach, 120 Ah Solar (Nass-) Batterie im Auto rumstehen. Prinzipiell sehr einfach Solarpanel Laderegler Batterie, Verbraucher hängen natürlich auch am Laderegler. Jetzt habe ich folgende Fragen: 1. Ich lese immer von Nass / Gel / AGM Batterien, habe eine Nassbatterie und die kann man nur 50% entladen? AGM 80%? Was heißt das? Wie ich das verstanden habe sind Auto- / Solarbatterien mit 12.9 - 13.0V Voll, und mit 10.5 oder so tiefenentladen / kaputt? Kann ich dann eine Nassbatterie bis 12.0 V runterladen und eine AGM bis 11.0V ? Oder dauert es einfach viel länger eine AGM auf 12.0V runterzuladen als eine Nassbatterie aber mit 12.0V sind beide "leer"? 2. Soll ich meinen Laderegler dann so einstellen, dass er mit 12.0V die Verbraucher abschaltet? Eigentlich laufen die noch bis 11.0V oder weniger weiter, je nach Verbraucher. 3. Kann ich beim T5.1 den Fahrersitz abbauen? Ich will noch eine Batterie unter den Sitz stellen 4. Gibt es Laderegler für die Lichtmaschine? Ich hab Laderegler für das Solarpanel, aber da steht, dass ich als Energieerzeuger nur ein Solarpanel verwenden soll. Die Idee wäre gewesen, noch paar Kabel an die Lichtmaschine zu klemmen, das irgendwie in den Fahrerraum zu legen und so die Batterie unterm Sitz zu laden, aber dafür braucht man auch einen Laderegler denke ich? 5. Ich hab mit meiner 120Ah Nass-Solarbatterie schon viel Blödsinn gemacht, den Laderegler ohne Tiefentladeschutz genutzt, Die Batterie bis 10-11 V runtergequält Kühlboxen angeschlossen und bis zum bitteren Ende die Batterie leergesaugt. Ich hab das Gefühl, dass sie jetzt weniger Kapazität hat (Gut vorstellbar muss ich zugeben). Kann man das irgendwie testen? Ist sie jetzt kaputt / tiefenentladen? Muss eine neue her? Kann man die reparieren / Pflegen wenn ich die an ein Ladegerät anschließe und paar Tage dranlasse? 6. Was mach ich mit den Batterien im Winter? Hab gehört, dass Kälte und längere Standzeiten denen nicht gut tun, aber die Starterbatterie bau ich doch auch nicht aus. 7. Wenn ich kein Kabel von der Lichtmaschine in den Bus bauen kann, wäre die Idee, dass ich ein Batterieladegerät per Spannungswandler (12V Zigarettenanzünder auf 220V Stecker) nutze um während der Fahrt die Batterie wieder zu laden, ist das kompletter Blödsinn weil das vom Wirkungsgrad extrem viel schlechter ist? 8. Ich habe ein normales Ladegerät für Autobatterien (Starterbatterien) von Amazon. Brauch ich für Nass / Gel / AGM Batterien ein anderes oder geht das? Vielen Dank im Vorraus
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.