Jump to content

Kitschl

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

Über Kitschl

  • Rang
    Neuling

Persoenlich

  • Wohnort
    München
  • Beruf
    Journalistin
  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T5.2 California
  • Erstzulassung
    05.2010
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline oder Trendline
  • Farbe
    Reflexsilber
  • Getriebe
    6 Gang Frontantrieb
  • Zugelassen als
    Wohnmobil

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Kitschl

    Alles zu europäischen Umweltzonen

    Hallo! Wir haben auch heute gerade unsere gelbe "2er"-Plakette für Frankreich mit der Post bekommen. Damit sind wir zwar wohl generell relativ safe, aber die Green-zones-App ist sicher für alle praktisch, die es ohne Plakette nach Frankreich zieht: Denn es kann auch plötzlich – je nach Luftbelastung – der Großraum Paris inkl. Périphérique für eine Zufahrt ohne Plakette gesperrt sein ... Und es kommen immer mehr Gebiete in Europa hinzu, die temporäre Sperrgebiete aufrufen. Damit man da den Überblick behält, ist doch so eine App ganz praktisch – finde ich jedenfalls. Ich wünsche euch allen eine gute Fahrt durch einen schönen Sommer! Kerstin
  2. Kitschl

    Frühsommer Stammtisch München/Oberland 15./16.06.18

    Schade, schade, aber es bleibt dabei, dass wir es nicht schaffen. Aber wir bleiben dran fürs nächste Mal!!!! Euch ganz viel Spaß und 💛liche Grüße
  3. Hallo Timo, habe eben gerade meine rissigen und vergilbten Lackschutzfolien (Überbleibsel vom Fahrradträger des Vorbesitzers) entfernt: zugegebenermaßen erstmal in der Sonne die Folie abgeknibbelt (war durch die Wärme wieder weicher und elastischer ...) und dann später im Schatten die eigentlichen Klebereste mit dem Vignetten- und Kleber-Entferner von Nigrin. Ging super, aber war natürlich nicht so eine lange Fläche ... Toi, toi, toi! Viele Grüße Kerstin
  4. Hallo zusammen! Oh, da wären wir ja eigentlich auch gern mal dabei, aber am 15./16.6. können wir leider nicht Ich verfolge eure Planung mal weiter, vielleicht ändert sich ja der Termin noch – wenn nicht, dann vielleicht im Sommer! Viele Grüße Kerstin
  5. So, jetzt ist es doch passiert – es ist uns echt noch was dazwischen gekommen, das wir LEIDER nicht absagen können ... Sooooo schade, weil wir uns so gefreut haben, das erste Mal dabei zu sein. Bitte gebt daher unseren Platz (un)gern frei, damit wenigstens noch andere Platz haben, mitfeiern zu können. Wir hoffen, es gibt bald eine neue Gelegenheit und wir wünschen euch GAAAAAANZ viel Spaß!! Drinkt für uns ene met und viele Grüße Kerstin und Bernd
  6. Hallo, wir würden auch gern (2 Erwachsene) dabei sein, haben die Einladung vom Paul. Es ist das erste Mal, da wir unseren Bus erst relativ kurz haben ... Ich hoffe ihr nehmt noch "Frischlinge" in eure Reihen auf – die Anmeldungen klingen alle sooo "Insider" Wir bringen mal ein paar Kölsch mit und mal sehen, was uns noch einfällt. Wir freuen uns, euch kennenzulernen Kerstin und Bernd
  7. ... jetzt steht er wieder vor der Tür! Ihr Lieben, wir haben unser größtes Weihnachtsgeschenk gestern schon bekommen: unser Bus ist repariert! Es hat zwar insgesamt 4 Wochen gedauert, aber gut Ding hat eben doch manchmal Weile und ein paar Anlaufstellen mehr. Es ist eine lange Geschichte, die ich gern irgendwann mal hier reinschreibe, aber jetzt kurz vor Weihnachten nur soviel: Bei der zweiten Diagnose beim Freundlichen in Rosenheim wurde festgestellt, dass die "Kappe" auf dem Modul nicht mehr dicht war! Daher der Wassereintritt. Wir also wieder nach München mit dem Patienten und dort Gewährleistung auf die Reparatur angemeldet. Die Freundlichen haben sich untereinander ausgetauscht und daraufhin hat unser Bus ein neues Modul bekommen – auf Gewährleistung. Das nenne ich mal unbürokratische Hilfe, danke an den Freundlichen in München! Und nochmals vielen Dank, Paul und Björn, für eure mentale und praktische (@Paul) Unterstützung. Nun können wir morgen endlich wieder "trocken" in die Weihnachtsferien aufbrechen. Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten und einen grandiosen Start ins neue Jahr! Viele Grüße Kerstin
  8. Hallo Björn, nichts konkreteres, außer dass wir es jetzt doch erstmal beim Freundlichen mit mehr Nachdruck auf Kulanz versuchen. Das erschien heute - bei einer fachlichen Begutachtung - das Mittel der Wahl. ich bin allerdings skeptisch, dass sie dort den Zusammenhang zur Reparatur 2016 herstellen wollen ... @Paul, vielen Dank für deine Unterstützung heute. Das hat uns irgendwie Mut gemacht Ich halte euch auf dem Laufenden. Bis dahin schönes WE Kerstin
  9. Wir holen ihn morgen aus der Werkstatt ab. Dann gucke ich mir das mal genauer an Ich bin auch eher fassungslos, was für eine "tolle" Konstruktion das alles zu sein scheint Viele Grüße Kerstin
  10. Hallo Björn, danke für deinen Tipp, aber in der Tat passiert es ja auch bei geschlossenem Dach. Eh für mich nicht nachvollziehbar, wo kommt denn dann das Wasser rein??? Wir haben dann heute vom Freundlichen die Auskunft bekommen, dass das Modul tatsächlich runter müsse. Der war zwar schon nett (hatte wohl Mitleid), aber blieb dabei: durch die hohen Arbeitspreise bei dem Zeitaufwand würde es halt so teuer. Immerhin stimmte er zu, dass es sicher günstiger wäre, wenn man aus München rausgeht mit der Werkstatt. Dabei haben wir auch noch die Auskunft bekommen, dass unser T5 wohl 2016 schonmal wegen des Moduls da war (wegen Lack-Blühen?) und das auch bei ihnen behoben wurde. Das konnten sie im System sehen. Kann dabei irgendwas in einem Kompetenzzentrum mit Zertifizierung so falsch laufen, dass danach die Dichtigkeit nicht mehr stimmt? Naja, wir haben daraufhin mal in Rosenheim nachgefragt und bringen ihn jetzt zur Diagnose dort hin. Eine zweite Meinung ist angesagt, bei dem Preis! Und der Stundenlohn ist dort auch niedriger. Den Himmel lassen sie hier in MUC gleich unten, das spart ja den Rosenheimern ein wenig Zeit Ich werde euch nach unserem Ausflug weiter berichten. Ich freue mich aber über jeden Tipp, den ich da mit hin nehmen kann! Viele Grüße Kitschl
  11. Hallo Paul, danke für deine schnelle Antwort und den Tipp! Ist ja ein Zufall, dass es dein Nachbar mit der Rechnung ist Ja, mit Garantie ist natürlich bei uns nix mehr ... Wir warten jetzt mal ab, was die Werkstatt heute sagt, dann komme ich eventuell auf dein Angebot für einen persönlichen Kontakt zurück und melde mich per PN. Ich werde mal berichten. Grüße!
  12. Liebe Cali-Gemeinde, wie ihr sicher erraten könnt, sind wir Neulinge hier. Wir haben unseren T5.2 California Comfortline (EZ 2010) erst seit Mitte Oktober und ihn schon echt lieb gewonnen. Irgendwie haben wir zwar schon den ein oder anderen "Ärger" gehabt, aber jetzt haut es uns gerade die Füße weg! Vor ein paar Wochen haben wir bemerkt, dass nach Regen die Beifahrer-A-Säule feucht wird (wurde ja hier schon in einigen Threads behandelt) und wir haben die "Freipuste-Technik" sofort angewandt. Es kam auch Wasser im Radkasten und wir dachten, damit sei es behoben. Es bessert sich aber nicht und wir sind zu MAHAG Riem gefahren, weil die einzigen, die so schnell einen Termin hatten. Nun meinten sie dort, sie werden es morgen prüfen, aber es könnte gut sein, dass das RCBR-Modul ab müsse, weil bei einem ähnliche Fall der Wasserabflussschlach porös gewesen sei – das könne dann je nachdem bis zu 5.600 Euro kosten!!!!!! Kann das sein? (Die Preise für Arbeitszeit müssten wir als Freiberufler mal aufrufen) Dafür bekommt man ja ein neues Dach, oder? Was habt ihr für Erfahrungen mit der Kompetenz der Werkstätten für Dachreparaturen? Habt ihr Tipps für uns? Muss das denn über/Unterhalb des RCBR-Moduls ausgeführt werden? Ich dachte, man kann da auch von innen dran? Ihr seht, wir kennen uns leider nicht aus und kennen aber auch leider niemanden, der leidenschaftlicher "Tüftler" in solchen Dingen wäre
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.