Jump to content

Engel auf Reisen

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    90
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

25 Neutral

Über Engel auf Reisen

  • Rang
    Fortgeschrittener

Persoenlich

  • Wohnort
    München
  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T5.2 California
  • Erstzulassung
    16.07.2015
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline oder Trendline
  • Farbe
    Natural Grey
  • Getriebe
    6 Gang 4Motion
  • Motor
    R4 2,0L CR 132KW
  • Zugelassen als
    Wohnmobil

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Engel auf Reisen

    Leere starterbatterie

    Hallo Sönke, bei meinem Cali fällt, nach einer Woche Standzeit, die Spannung der Starterbatterie auch auf 12,3 / 12,2V runter. Daher schätze ich mal, das der Akku auch nur noch 60% Kapazität hat. Die Lichtmaschine lädt den Akku nicht komplett auf, daher möchte ich jetzt nach dem Winter, die Starterbatterie separat aufladen, ist ohne Steckdose allerdings nicht ganz so einfach. Können AGM-Batterien auch einfrieren ? Bei -30 Grad ist wohl nicht mehr viel Kapazität vorhanden. Wie gesagt, der Ctek-Batteriewächter misst nur die Batteriespannung und errechnet dann die Prozentangabe, ich vermute, das Eure Starterbatterie auch nicht ganz voll ist. mit freundlichen Grüßen Christoph Engel
  2. Engel auf Reisen

    Leere starterbatterie

    Hallo Sönke, die Prozentanzeige vom Batteriewächter ist sehr ungenau, da die Prozente über die Spannung errechnet werden. Wesentlich genauer ist ein Batteriecomputer mit einem geeichten Messshunt, dieser erfasst den entnommenen und zugeführten Ladestrom. Wieviel Volt hat den Deine Starterbatterie? Ich würde den Ctek mal abklemmen und Deine Batterie komplett, mit einem Ladegerät vollladen. Bleibatterien sollte man nicht mehr als 50% der Kapazität entnehmen. Wenn mein Cali länger steht, braucht er ein paar Umdrehungen länger, bis er startet. Kann ja auch vom Kraftstoffsystem kommen. Viele Grüße aus München! Christoph
  3. Hallo Stephan & Heinaeken, wer wird den den Marder gleich grillen wollen ? Der Südtiroler Marder hat wahrscheinlich den heimischen Marder gerochen & vor Wut den Schlauch zerbissen :-) Eine günstige Abhilfe wäre, auch auf Stellplätzen, die Umgebung zu verändern, also z.B. einen Holzrahmen mit einem Maschendraht unter das Auto zu legen. Das kennt der Marder nicht und "verzieht" sich fürs erste, auch weiche Schläuche (in neuen Autos) mit neuen Gerüchen, sind für den Marder interessant -> siehe auch: https://www.marderfangen.de/marder-vertreiben/ https://www.marderfangen.de/marder-im-auto/ Ich würde den Motorraum, nach der Reparatur reinigen, damit der heimische Marder nicht wieder zubeist Bei meinem Cali hat der Marder auch schon zugebissen, allerdings nicht so fest, das das Kabel ab war, lediglich die Kunststoffisolierung war "angenagt". Es hängt auch davon ab, ob der Cali in ein anderes Revier umgeparkt wird & der dort heimische Marder somit (wieder) zuschlägt. Es wurde auch schon die hintere Gummistabantenne auf dem Dach, an meinem Twingo angeknappert :-) viele Grüße aus München ! Christoph
  4. Engel auf Reisen

    Camper Batterie(en) entladen sich von selbst

    Hallo Gina, Willkommen bei den Califahrern 😃 Ist bei meinem Cali genauso, nach ein paar Tagen Standzeit geht die Spannung auf 12,4V runter. Wichtig ist, die CamperUnit auszuschalten & die Batterien über Landstrom regelmäßig voll zu laden, geht auch bem Freundlichen oder in der Baumarkt-Tiefgarage 😀 Vor kalten Frost-Nächten lass ich den Cali im Stand ein paar Minuten laufen, damit die 3 Batterien inkl. Starter Batterie geladen werden. Auf Dauer hilft wahrscheinlich nur ein Solarpanel oder ein Standplatz mit Stromanschluss 😎 Viele Grüße aus München! Christoph
  5. Engel auf Reisen

    Neue Feldmassnahme "75A1" für Aufstelldach?

    Hallo Tom, Schau mal bei Deinem Cali unter das Lenkrad, beim Diagnosestecker müssten mehrere Serviceaufkleber mit den durchgeführten Aktionen sein. Ist zumindest bei mir so 😀 Schade, dass es soviele Baustellen am Cali gibt, ist vom Konzept her bewährt und wird auch sehr gerne kopiert. Dadurch das die Kunststoffkappe höher sitzt, wäre eine neue angepasste Dachdichtung nötig. Warum werden die Lackblasen, wie am Aludach, nicht einfach neu lackiert? Grüße aus München! Christoph
  6. Engel auf Reisen

    Winterstammtisch München/Oberland 22.-23.2.2019 Kloster Andechs

    Hallo Stephan, seit Ihr / Du noch in Andechs oder bereits mit der Cali-Karawane auf einen Campingplatz weitergezogen ? Bei mir hat es zum Stammtisch nicht geklappt 😞 Grüße aus München ! Christoph
  7. Engel auf Reisen

    Reifenwechsel

    Hallo Uwe, dann sind die Reifen erst 7 bzw. 8 Jahre alt und noch die ersten :-) Sind es Winter- oder Sommerreifen ? Winterreifen haben ja doch ein grobstolliges Profil und eine weichere Gummimischung & werden im Winter nicht so schnell warm wie Sommerreifen (richtiger Luftduck vorrausgesetzt). Solange an der Aussenseite nichts eingerissen ist, die Lauffläuche keine Risse aufzeigt & die Reifen keine Luft verlieren, würde ich die Reifen nicht wechseln. Wichtig ist daher, den Reifendruck regelmässig, im kalten Zustand zu kontrollieren, oder beim Tanken, da sind die Reifen aber bereits schon warm & haben meist 0,2 Bar mehr Druck. An meinem Twingo BJ. 2007 habe ich auch noch die ersten Sommerreifen, der TUEV hat sie vor 2 Jahren kontrolliert, aber nicht bemängelt. Der KFZ-Meister, bei dem ich umstecken lasse, meinte das ich dieses Jahr wechseln sollte, die Vorderreifen haben seitlich schon Risse, die Lauffläche ist aber noch OK, bzw. hat auch schon kleine Risse. Sind halt EnergySaver-Reifen :-) Die Winterreifen sind von 2008, aber noch in Ordnung :-) Viele Grüße aus München ! Christoph
  8. Engel auf Reisen

    Winterstammtisch München/Oberland 22.-23.2.2019 Kloster Andechs

    Hallo Stefan, reicht das Holz für den Zaubertrank? Sonst würde ich am Freitag noch schnell in den Wald äh, Baumarkt und ein paar Scheitel mitbringen 😀 Viele Grüße aus München Christoph
  9. Engel auf Reisen

    Winterstammtisch München/Oberland 22.-23.2.2019 Kloster Andechs

    Hallo Zusammen, hiermit melde ich mich auch für das Treffen an. Kann ich noch etwas für Freitag Abend mitbringen? Wäre das erste mal beim Stammtisch dabei 😀 Viele Grüße aus München! Christoph
  10. Engel auf Reisen

    Heizung - Abgasgeruch im Innenraum - meine Lösung

    Hallo Zusammen, wie ist das jetzt eigentlich, was ist bei den Calis anders, die keinen Abgasgeruch im Innenraum haben? Kommen die Abgase über den Auspuff in die kleine Belüftungsöffnung in den Innenraum? Gibt es hier schon eine offizielle Antwort von VWN oder Eberspächer/Webasto? Viele Grüße aus München! Christoph
  11. Engel auf Reisen

    13. Hardcoretreffen an der Zugspitze 25.-27. Januar 2019

    Hallo Zusammen, ich melde mich ebenfalls ab 😔 Und ohne Zaubertrankkessel ist es einfach zu kalt ❄️☃️😃 In diesem Sinne, bis bald! hoffnungsvolle Grüße! Christoph
  12. Engel auf Reisen

    Campingbatterien: -0,2A obwohl alles ausgeschaltet ist ?

    Hallo Waldläufer, Ich meine gelesen zu haben, daß es zwischen 50mA und 100mA sind. Allerdings weiss ich nicht, wieviel das Backuphorn verbraucht. Viele Grüße aus dem Süden! Christoph
  13. Engel auf Reisen

    Campingbatterien: -0,2A obwohl alles ausgeschaltet ist ?

    Hallo Travelstar, nach ca. 3 Wochen Standzeit ist das normal, wären die Batterien zwischendurch mit Landstrom versorgt worden, also Ladung bis auf 14,8V und Spannungsabfall auf 13,5V Erhaltungsladung, wäre die Spannung Deiner Camperbatterien wahrscheinlich jetzt höher. Da ich meistens am Wochenende mit dem Cali fahre, fällt die Spannung momentan bei mir auf 12,5V bzw. 12,4V ab. Also wichtig wäre es, Deine Camperbatterien zwischendurch immer wieder z.B. beim Freundlichen oder an der Tankstelle aufzuladen. Übrigens entlädt sich Deine Starterbatterie auch während der Standzeit, daher fahre ich meist nur eine kurze oder längere Strecke -ca. 40km- um die Akkus wieder auf Spannung zu bringen. Ansonsten gibt es Baumärkte mit Stromanschluss oder Du lässt den Motor laufen, um die Akkus zu laden, gerade jetzt bei Minusgraden ist das wichtig, die Batterien werden es Dir mit einer längeren Lebensdauer danken Einige Califahrer haben genau zu diesem Zweck, ein Solarpanel verbaut, damit die Batterien nicht leer laufen. Achja, CU abschalten nicht vergessen, spart Strom P.S. was mir bei meinem Cali aufgefallen ist, das die Spannung der Starterbatterie, nach dem Laden, also Motor abstellen, ziemlich schnell auf 12,6V / 12,5V abfällt. viele Grüße aus München ! Christoph
  14. Engel auf Reisen

    13. Hardcoretreffen an der Zugspitze 25.-27. Januar 2019

    Hallo Tom, Willkommen in Bayern, äh Tirol! 😀 Wie ist die Lage vor Ort, ich meine Temperatur? Der Stellplatz ist ja bereits schön geräumt. Kostet die Übernachtung pro Person € 19. - + € 11.- für den Stellplatz? Ist Platz für 2 Calis pro Stellplatz und ein Aussenzelt? Hat das Schwimmbad geöffnet? Fragen über Fragen 😀 Das Polyroof ist ja super praktisch & hält den Cali warm, ich denke ohne Mütze und Isolierung wird es im Zeltdach zu kalt, - 14 Grad sind fürs Wochenende angesagt. Ich habe keine Mütze 🙄 Viele Grüße aus München! Christoph
  15. Engel auf Reisen

    13. Hardcoretreffen an der Zugspitze 25.-27. Januar 2019

    Hallo Zusammen, der Stephan ist doch schon als kleiner Junge in den Zaubertrankkessel gefallen 😃😃 Da ist eine HC-Grippe ja passend zum Treffen, mit einem kleinen Schluck Zaubertrank & einem schönen Lagerfeuer wird das schon wieder 😁 Auf jeden Fall gute Besserung! Wie ist das jetzt mit der Anfahrt, braucht es zwingend Schneeketten oder reicht ein 2wd oder 4wd aus? Viele Grüße aus München! Christoph
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.