Jump to content

Grandmaster

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    17
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

11 Neutral

Über Grandmaster

  • Rang
    Neuling

Persoenlich

  • Homepage
    https://blogs.spdns.org/bulli/
  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    2017
  • Farbe
    Candy-Weiss und Kirschrot
  • Motor
    -
  • Zugelassen als
    -

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Grandmaster

    Luftstandheizung die 10 Stufen

    Gerne! Nein, ich meinte tatsächlich die Fahrertür, denn ich musste zur Temperaturmessung immer in den Innenraum klettern, ohne die Temperaturen zu stark zu verfälschen. Schiebetür hätte den Innenraum zu sehr abgekühlt.
  2. Grandmaster

    Luftstandheizung die 10 Stufen

    Hallo zusammen, ich habe mir mit meinem T6 (Eberspächer LSH) die Mühe gemacht und alle 10 Stufen über einen Tag lang ausgemessen. Herausgekommen ist eine Tabelle, die als Anhaltswert dienen kann. Dazu habe ich mir auch Gedanken über die idealen Temperaturen gemacht. Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen. https://blog.diskstation.org/bulli/2018/03/23/luftstandheizung-temperaturen-der-stufen/ Viele Grüße!
  3. Grandmaster

    Temperaturen

    Sauna bei Stufe 3? Nein, nicht in unserem Cali. Stufe 3 ist eigentlich eine ganz "normale" Innentemperatur. Aber das mit dem Temperaturgefühl ist immer so eine Sache und es hat mich auch schon beschäftigt. Wirklich fündig wurde ich im Internet auch nicht. Ich habe mir vor ein paar Tagen dann die Mühe gemacht und fast einen ganzen Tag lang die Innentemperatur bei wechselnden Stufeneinstellungen der LSH ausgemessen. Herausgekommen ist eine Liste, wie warm mein Cali mit einer bestimmten Stufeneinstellung der LSH wurde. Dazu verweise ich auf einen Beitrag in meinen Bulli Blog https://blog.diskstation.org/bulli/2018/03/23/luftstandheizung-temperaturen-der-stufen/, in dem ich auch noch Ratschläge für bestimmte Stufeneinstellung gebe. Ich hoffe, es hilft Dir beim Vergleichen. Stufe 7 finde ich persönlich übrigens schon nicht mehr so wohnlich Weitere Testreihen strebe ich an, wenn die Temperaturen draußen etwas anziehen.
  4. Grandmaster

    Probleme mit Abgasgeruch im Innenraum

    Du warst ja schon bei VW. Also schon mal alles richtig gemacht. Wenn ihr jetzt im Bulli liegt und friert, würde ich es mal auf Stufe 3 oder 4 probieren und den Bulli ggf in den Wind stellen. Die LSH läuft damit dann durchgehend und die Abgasbelastung innen ist recht gering. Es könnte allerdings etwas warm bei Euch werden. Dann einfach Dach hoch. Viel Glücknund gute Nacht an alle!
  5. Grandmaster

    Probleme mit Abgasgeruch im Innenraum

    Genau so. Sorry, habe leider kein Bild davon gemacht. Ziel war es einfach, die komplette Beifahrerseite des Calis bis zum Boden hin dicht zu bekommen. Da kann man einen Teppich nehmen, der von starken Magneten am Auto gehalten wird und auf den Boden baumelt oder man nimmt halt irgendwas anderes, was den Windzug quer zur Fahrtrichtung verhindert. Hat es schon jemand getestet?
  6. Grandmaster

    Probleme mit Abgasgeruch im Innenraum

    Klar, nur sollten Abgase und Warmluft nicht miteinander vermischt werden. Zumindest kann man das für den Auf- und auch Gesamtpreis von LSH und Cali schon erwarten. Folgende Infos für die Community: Die B-Säule, an dessen Fuß die beiden Luftaustritte sind, ist vollkommen luftdurchlässig. Luft stömt aus dem Ende der Führung für die Jalousie (!) im Schiebetürrahmen (U-förmiger Auffang), den Gummidichtungen daneben und denen neben den Luftausströmern aus. Kurze Beschreibung, längerer Versuch ... Heute war es recht windig und die LSH hat deutlich weniger gestunken. Wenn die LSH schnell wieder angeschaltet wird und noch warm ist, stinkt sie noch weniger. Für ganz feine Nasen: Auch die Luft während des Betriebs riecht gaaaanz flüchtig (so gefühlte 2% von dem, was hier sonst diskutiert wird) nach Abgasen. Ich habe die komplette Beifahrer- und Schiebetürseite von Reifen zu Reifen und vom Boden bis 50cm Höhe (etwa obere Kante des Radkastens) mit einem Teppich abgedeckt, sodass die sonst seitlich ausströmende Luft stark gebremst wird und sich eher den Weg vorne oder hinten raus sucht. => Kaum Geruch. Bitte mal nachmachen und selbst erriechen. Kann bei mir aber auch der Wind-Effekt sein, der den Abzug der Abgase dadurch eher beschleunigt hat.
  7. Grandmaster

    Probleme mit Abgasgeruch im Innenraum

    VWN hat mein Problem von meinem Cali-Zentrum geschildert bekommen und es als "serienmäßig" abgestempelt. Frage mich im Moment, wo im Prospekt dieses Feature beworben wird. Abgasmessung (Sauerstoffrest) im Innenraum wurde auch noch gemacht. Alles wohl unauffällig. Wo genau der Gestank herkommt, konnte aber auch keiner so genau sagen. Mein Cali-Zentrum bietet mir nun die Verlängerung des Auspuffs nach hinten an. Kosten: "Ein Hunni".
  8. Grandmaster

    Probleme mit Abgasgeruch im Innenraum

    Die Frage wäre zunächst, ob meine Theorie stimmt Heißt: Es ist zu prüfen, ob die Luftkanäle undicht sind, und wenn ja: wo.
  9. Grandmaster

    Probleme mit Abgasgeruch im Innenraum

    Es ist und bleibt ein individuelles "Nasenproblem". Zumindest, bis jemand mal den Schadstoffgehalt der ersten 20 Sekunden Umluft gemessen hat. Kommt doch gut hin nach meiner Theorie der luftdurchlässigen Lüftungskanäle. Auf Stufe 10 sollte man auch noch Stunden später das Metall glühen sehen OK, nicht ganz, aber die Stufe ist schon wirklich übel. Ich denke, dass die Hitze bei Dir dafür gesorgt hat, dass die Lüftungskanäle trotz der Abkühlphase warm und ausgedehnt blieben und damit an den Verbindungsstellen recht luftdicht aneinander saßen. Nach weiteren 2 Stunden war das Plastik dann auch wieder in den Originalzustand "zurückgeschrumpft" und damit lagen die einzelnen Teile auch nicht mehr luftdicht und mit Spannung aneinander. Folge: Der Luftstrom zieht anfangs äußere Umgebungsluft an, die Abgase werden in das Auto gesogen.
  10. Grandmaster

    Standheizung qualmt

    Ist das Qualmen bei Dir nun komplett weg? Also auch das Qualmen kurz nach dem Start und gegen Ende eines Heizzyklus?
  11. Grandmaster

    Probleme mit Abgasgeruch im Innenraum

    Danke Kirchberg. Das deckt sich mit meinen Laufzahlen. Das sind zwei entscheidende Infos. Ich hatte, aufgrund der eigenen Bauart, lediglich Diesel im Kopf. Aber auch die Benziner können ja eine LSH haben. Dort wird das Benzin vermutlich sauberer verbrannt. Hier ist der Dieselgestank (mit Kerosinnote - für die Kenner ) ja im Fokus. Bei Dauerbetrieb ist es auch bei mir völlig im Rahmen. Ich war heute bei VWN und habe mich mit einem Serviceleiter unterhalten und ihn mal Abgase schnüffeln lassen. Kurzum: Ich habe nun einen Termin in zwei Wochen. Zur Klärung des Falls soll nun eine Werksanfrage gemacht werden. Ich kann alle Betroffenen nur ermuntern, es mir gleich zu tun. Mir wollte man das Problem als "serienmäßig" verkaufen.
  12. Grandmaster

    Probleme mit Abgasgeruch im Innenraum

    Kannst Du uns verraten, wie oft und lange die LSH schon bei Euch in Gebrauch war?
  13. Grandmaster

    Probleme mit Abgasgeruch im Innenraum

    Schätze nicht, denn im 5.2 Forum ist auch davon zu lesen. Mir ist nicht wohl bei dem Gedanken, über die ganze Nacht alle 20 Minuten (Stufe 1/2) mit "frischen" Abgasen versorgt zu werden. Gesund kann das nicht sein, denn die Abgase sind komplett ungefiltert und auch nicht geadbluet .
  14. Grandmaster

    Probleme mit Abgasgeruch im Innenraum

    Bei mir egal, ob auf oder zu. Natürlich zieht oben mehr Außenluft durch, sobald das Dach offen ist. Danke für den Link. Der Fredi hat das ja schon sehr umfassend beleuchtet. -Auch hier- Abgase treten aus dem Anfang, Mitte (Kondensat) und Ende (Schalldämpfer) des Auspuffrohrs aus. So weit, so unkritisch, denn: Ein Auspuff ist ja für den Qualm eine Einbahnstraße und bei dem kurzen Auspuffrohr ist es auch fast egal, wo das Abgas austritt. Es tritt halt so oder so recht schnell aus. Viel spannender ist für mich die Frage, wo die Gase in den Lüftungskanal wieder eingesogen werden. Ich gehe mal laienhaft davon aus, dass Lüftungskanal und Abgassystem konstruktiv voneinander sauber getrennt sind. Bleiben also noch zwei Möglichkeiten, wo saubere Luft mit Abgasluft vermischt werden können: (1) Direkt am Wärmetauscher in der LSH oder (2) am Lüftungskanal (Absaugung Beifahrerseite bis LSH oder LSH bis B-Säule). Variante (1) wäre ein klarer Garantiefall, (2) auch ärgerlich, aber vermutlich mit ein wenig Klebeband recht schnell und risikolos abgedichtet - und zwar für die breite Masse der hier Geplagten. Beide Varianten schließen die Lösung mit einer Verlängerung des Auspuffrohrs übrigens aus. Das Abgas vermischt sich vermutlich schon vor dem Auspuff. Für (2) spräche auch der Erfolg, den Fredi mit der Auspuffstopfaktion beschrieben hatte: Er vermindert dadurch einfach die Abgaskonzentration im äußeren Bereich der LSH. Vielleicht äußert sich mal Fredi dazu, denn er schreibt irgendwo, dass er die Lüftungskanäle nicht abdichten wollte. Warum ist mir nicht klar. Ich würde eher den Lüftungskanal abdichten, als am Abgassystem zu spielen. Grund: Irgendein kluger Kopf wird sich mal Gedanken gemacht haben, warum ein so kurzer Auspuff auch noch eine Kondensatöffnung braucht. Leider bin ich nicht klüger, somit bin ich mir auch nicht im Klaren darüber, welche Folgen ein Verschluss der Kondensatöffnung bedeuten würde. Alle anderen dürfen gerne mal (1) oder (2) sagen Achso: Vielleicht gibt es hier ja auch Leute, die eine professionelle Luftstrommessung (Thermo oder mit entsprechendem Messgerät) der LSH-Lüftungskanäle durchführen können?
  15. Grandmaster

    Probleme mit Abgasgeruch im Innenraum

    Gleiches Problem hatten wir am WE ebenfalls im windstillen (!) SPO erlebt. Unser Cali ist gerade einmal 3 Wochen alt. Die LSH haben wir aber vorsichtshalber vier, fünf Stunden alleine in der Garage laufen lassen. Der Gummi- und Plastikgeruch der ersten Betriebsstunde ist weg. Dann zur Nacht die LSH angeschaltet und ich dachte, ich stehe hinter einer startenden A380 (Geruch und Geräusch). Der Abgasgeruch ging dann nach 20 Sekunden wieder weg, aber ein Mangel ist das aus meiner Sicht schon. Platznachbarn waren mit ihrem neuen Cali (ebenfalls 3 Wochen alt) und LSH mit derselben Problematik am nächsten Morgen bei uns im Gespräch. Es scheint also serienmäßig so zu sein. Nun suche ich nach einer praktikablen Lösung, wie ich meine Innenluft sauber halten kann. Irgendwie will ich mich nicht damit abgeben, dass ich auf stürmisches Wetter warten muss, um eine Standheizung für knapp 2.000€ geruchsfrei betreiben zu können. Das Abgas für die ersten Sekunden wird auf jedenfall direkt im Unterbodenbereich abgesogen. Über den Beifahrertürbereich (kleine Kondensatöffnung, dann schwarzes Kondensatgitter, wie in einem anderen Thread vermutet) wird nichts angesogen: Die Tür hat neben einem äußeren noch einen inneren Dichtungsring, der wirklich dicht ist. Es kann also nur irgendwo am Abgassystem an der LSH etwas undicht sein. Meine Idee: Vielleicht reicht es ja schon, eine Art Mini-Windschutz unter dem Auto abzustellen, der die Abgase von der Beifahrerseite des Unterbodens fern hält?! Gute Nachricht: Mein Kohlenstoffmonoxid-Warner hat auch während des Abgasgestanks im Innenraum 0 von 999 PPM angezeigt. Tödlich ist das also erstmal nicht Aber auch nicht akzeptabel! Ich gehe davon aus, dass die Abgase der LSH trotzdem schädlicher -weil ungefilterter- sind als die des Hauptaggregats.
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.