Jump to content

hpfr

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    23
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

11 Neutral

Über hpfr

  • Rang
    Neuling

Persoenlich

  • Homepage
    https://www.instagram.com/neuerbusundaltekarren/
  • Biografie
    T4.1 Transporter, T4.2 Multivan, T5.2 Multivan
  • Wohnort
    Bodensee
  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    15.02.2017
  • Fahrgestellnummer
    09xxxx
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach
  • Farbe
    Candy-Weiss
  • Getriebe
    6 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT
  • Zugelassen als
    PKW

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo Flo, Habe gestern ein Bild der Verschraubung des Dachschranks von oben gemacht. Du siehst vorne die Schlossschrauben und hinter dem Scharnier durch den Rahmen mittels Sechkantschraube. Den Tafellack habe ich ohne Grundierung mit einer Walze aufgebracht. Die Oberflächen habe ich vorher geschliffen. Gruß, Christian
  2. Hallo Flo, freut mich, dass dir der Ausbau gefällt. Hier mal eine Detailaufnahme der Aufhängung des Dachschranks. Eigentlich wollte ich die Schrauben noch alle kürzen und mit Hutmutter versehen... aber wie das so ist, siegt oft die Faulheit... Hinten und an der Seite habe ich ihn mit dem Rahmen des Hubdaches verschraubt. Den Seitenschrank habe ich bisher noch fast nie ausgebaut, da er kaum Stauraum weg nimmt. Was immer wieder raus kommt ist das "Multiflexboard". Was würde dich denn sonst noch interessieren? Gruß, Christian
  3. Hallo Sebastian, die Vespa steht dann längs drin. Da der Ausbau die hinteren originalen Zurrösen verdeckt, muss mit Zurrösen für das Schienensystem gearbeitet werden. Gruß, Christian
  4. Nein, ich war nicht der, der dir die Vespa verkauft hat. Das bei mir ist nicht mehr das originale Multiflexboard. Meine Liegefläche liegt auf dem Seitenschrank und dem Seitenteil auf und kann durch Lösen von vier Schrauben sehr schnell entnommen werden. Ich habe im Moment kein Bild mit Vespa drin. Sobald das Board entnommen ist und die Sitzbakn ganz nach vorn geschoben wird, passt eine Vespa aber rein.
  5. Habe mir das WE schon im Kalender markiert... ob es klappt, kann ich erst kurzfristig sagen. Ansonsten kannst du dir den Ausbau auch so gerne mal anschauen.
  6. Hallo Matthias, -Material ist fast alles Pappel-Sperrholz in 12 bzw. 15mm. -Die Liegefläche ist allerdings aus 15mm Multiplex (Birke) -die Arbeitsplatten des Küchenblocks sind zwei Bambus-Schneidbretter vom großen blauen Möbelhaus mit der gelben Schrift -die Möbel sind mit schwarzem Schultafellack gestrichen und die Kanten mit der Oberfräse gebrochen Gruß, Christian
  7. Mit hat er das letzte Mal erzählt, dass das jetzt sein letzter Adapter ist... Ich wäre auch fast damit weg gefahren, da ich nach dem Saugen nicht mehr dran gedacht hatte.
  8. Hallo, wir haben diese 7mm-Keder verwendet: Vorzeltkeder - Fritz Berger Campingbedarf
  9. Der Autowaschpark Seehas (Siemensstrasse 2 in 88048 Friedrichshafen) lässt Californias mit Markise nur mit Waschstrassenadapter rein. Es wir also was dran sein, dass es hier zu Problemen kommen kann. Was super ist, gegen Pfand konnte sogar ein Adapter ausgeliehen werden. Allerdings meinte der nette Herr, dass er ursprünglich mehrere Adapter hatte... die VW-Busfahrer aber immer wieder damit davon fahren. Hab mir jetzt selbst einen nachgebaut:
  10. hpfr

    Möbel für den Beach

    Wow... die Vielseitigkeit sieht man auf den ersten Blick gar nicht!
  11. hpfr

    Möbel für den Beach

    Hallo Stefan, sieht sehr sauber verarbeitet aus. Wie hast du die Eckverbindungen realisiert und wie sind die Küchenblöcke mit dem Schienesystem verbunden? Gruß, Christian
  12. Der Dachschrank ist mit dem Rahmen des Hubdaches verschraubt und hält bombenfest. Der Seitenschrank wird oben mit dem Dachschrank mit zwei M8-Schrauben und unten im Schienensystem verschraubt.
  13. Die Schuhbox ist im Moment mit einer Metallklammer befestigt, die zwischen Boden und Trittstufe greift. Zusätzlich hält die Filz-Abdeckung die Box an Ort und Stelle. Werde wahrscheinlich aber noch einen Haken zusätzlich anbringen, der in den Lüftungsschlitzen eingehängt wird. Gruß
  14. Den Platz gibt es nur, wenn die Bank in etwa so weit vorne ist, wie wenn man die Sitzbank zum Bett umbaut...
  15. Hallo Enrico, der Dachschrank bleibt immer drin... der Rest ist in maximal 10min durch eine Person ausgebaut. Es sind 4x M8-Schrauben und 4x M8-Flügelmuttern zu lösen. Eigentlich reicht es aber in den meisten Fällen aus, wenn man den Küchenblock und das "Multiflexboard" raus nimmt. Das ist in 2min erledigt. Das war mir sehr wichtig, da man als Vespa-Fahrer hin und wieder ungeplant die Karre transportieren muss. :-) Und nein, ich habe keine Verkleidung modifiziert. Wenn der Ausbau draussen ist, ist der Beach (bis auf sechs Löcher von der Dachschrank-Befestigung) wieder original. Gruß
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.