Jump to content

Julijul

Members
  • Content Count

    33
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

36 Neutral

About Julijul

  • Rank
    Beginner

Persoenlich

  • Wohnort
    Rhein-Main-Gebiet
  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    Januar 2017
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Coast
  • Farbe
    Indiumgrau Metallic
  • Getriebe
    6 Gang Frontantrieb
  • Motor
    -
  • Zugelassen als
    Wohnmobil
  • Umbauten und Zubehoer
    Markise, VW-Fahrradträger

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, zusätzlich zur neuen Frontöffnung hat der neue Balg für mich den großen Vorteil, dass ich ihn in rot bestellen konnte (der unseres nicht selbst konfigurierten Calis war grau) und dass er -anders als der Balg des Coast - drei Fenster hat. Dass das Bugfenster fehlt, hat mich beim manuellen Aufstelldach vorher gestört. Manchmal ist es nicht nur die große Frontöffnung, die zur Kaufentscheidung beiträgt, obwohl mir die auch richtig gut gefällt. LG Julia
  2. Hallo, das erste Plus des neuen Balgs ist für mich die Tatsache, dass ich jetzt rot auswählen konnte 😊.Dann finde ich Aussicht und Durchlüftung sensationell! Gefühlt ist das Stoffgewurschtel beim Schließen (Coast) ein bisschen mehr, aber Gewöhnungssache. Mir sind minikleine Löcher -als hätte man mit einer ganz feinen Nadel in den Balg gepiekst- aufgefallen. Ich weiß nicht, ob der graue Balg das auch hatte und das jetzt wegen der roten Farbe mehr auffällt. Mal schauen, was bei Regen passiert. Ich freue mich aber auf jeden Fall auf Ausblick und Durchzug beim Campen im Sommer! LG Julia
  3. Hallo allerseits, fast gekauft und nicht gebraucht: Ein paar Dinge hatte ich bereits im virtuellen Warenkorb liegen und war besonders am Anfang, inspiriert durch das Board, ganz kurz davor, sie zu kaufen. Jetzt nach knapp 2 Jahren und 140 Übernachtungen hat sich gezeigt, dass wir sie bei unserer Nutzung nicht brauchen: - Portapotti - Vorzelt - komplettes Calicave - Mütze - Wärmeschlauch für oben - Heckauszug Wir kommen vom Zelten und der größte Vorteil des Calis ist für uns die größere Flexibilität: mit weniger/ bzw. praktischer verstauten Dingen spontaner sein zu können. Wir bleiben nur wenige Nächte an einem Ort und planen unsere Routen spontan (auch) nach dem Wetter. Vorzelt, Calicave und Mütze müssen verstaut, aufgebaut oder aufgezogen und (eventuell sogar nass) wieder verstaut werden. Das passt nicht zu unserem Reiseverhalten und dem Wunsch, dass das Reisen so unkompliziert wie möglich sein soll und wir jetzt, da wir ohne Kinder fahren, kein Tetris mehr im Kofferraum spielen möchten. Das hat mich beim Reisen mit zwei Kindern und Zelt immer genervt. Bei ganz schlechtem Wetter (Sturm, Starkregen, hohen Minustemperaturen, Schnee) schlafen wir halt unten. Einzig mit dem Heckauszug habe ich noch nicht ganz abgeschlossen. Grundsätzlich funktioniert es aber auch ganz wunderbar, einfach die zwei Kisten, die hinten im Kofferraum stehen herauszuheben und das rauszusuchen, was man braucht. Wie hier aber schon mehrfach angesprochen, ist das individuell ganz unterschiedlich, was der einzelne für den Cali und den Urlaub "braucht"! Viele Grüße Julia
  4. Hallo zusammen, hier unsere Top-7: - Fahrradträger - Markise - Calibed Roof - Cadac Safari Chef - Schonbezüge und Teppich im Wohnraum - Seitenteil vom Calicave bei Sonne, Wind und Regen - Handfilter und Thermoskanne für den morgendlichen Filterkaffee Viele Grüße Julijul
  5. Julijul

    Fotos von vollgepacktem Cali

    Nur mal so zum Vergleich: Kofferraum Zafira: 2 Wochen Zelturlaub zu viert (vor zwei Jahren) Kofferraum Cali: 2 Wochen Sardinien (heute geht's los ) zu dritt - was kann Packen entspannt sein...
  6. Hallo Idamoria, wir haben ebenfalls Packwürfel in unterschiedlichen Größen, die ich sehr praktisch finde, und nutzen dafür die Sitzbankschublade. So hat man im Innenraum -ebenso wie bei der Schranknutzung- unkompliziert Zugriff auf die Kleidung. Viele Grüße Julia
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.