Jump to content

FS1

Members
  • Content Count

    52
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About FS1

  • Rank
    Junior

Persoenlich

  • Biografie
    Passat, Passat, Cali
  • Wohnort
    Mitten in Oberbayern
  • Interessen
    Sport, Berge und Wasser
  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    Nov. 2016
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach
  • Farbe
    Candy-Weiss
  • Getriebe
    6 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT
  • Zugelassen als
    PKW

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Christian, Einfache Lösungen sind immer gut. Mit "Rahmen der Hubdaches" meinst du diese Platte die nicht mit dem Lattenrost hoch klappt? Oder hast du es zusätzlich ganz hinten durch die Plastikabdeckung angeschraubt? Hast du Schloßschrauben verwendet? Wie aufwendig ist es mit Schultafellack eine gute Oberfläche hinzubekomme? Muss man das Sperrholz vorher grundieren? VG Flo
  2. Hallo Christian, sehr geiler Ausbau. Das gefällt mir wirklich gut. Dein Ausbau könnte ja gleich mehrere Threads füllen (MFB, Dachhängeschrank, Schrank, Küche ...). Hast du ein paar Detailaufnahmen des Dachschrankes? Wo und wie hast du den Befestigt? Insgesamt würden mich auch noch ein paar Detailaufnahmen deiner Konstruktion (vielleicht wenn du sie mal ein/ausbaust) interessieren. Viele Grüße Flo
  3. FS1

    Küchenschrank 2.0

    Hi Sherlok, Was hast du in der Schiene? Hast du da spezielle Nutensteine? Oder die von VW (Welche TN)? Hast du ggf ein Bild davon (Schrank in Schiene und Einzelteile)? LG Flo
  4. FS1

    Küchenschrank 2.0

    Sodala, Die Campingsaison rückt näher. Und weil man nicht mehr so viel Skifahren kann habe ich Zeit mich weiter um dieses Projekt zu kümmern. Da habe ich auch gleich eine Frage: -Welches Holz würdet ihr verwenden? (Ja Multiplex aber Birke, Buche oder Pappel?) -Könnt ihr einen Zuschnittservice empfehlen? -Welche Wandstärke würdet ihr für den Korpus empfehlen? Ich will alles mit Lamellos verleimen. VG Flo
  5. FS1

    Low budget Küchenblock

    Hi Oskar, Ich habs so gelöst: Langlöcher im Boden des Schränkchen und dann in den Beiden Schienen hinter dem Fahrersitz verschraubt. Schubladen etwas angepasst. Einbau: T-Anker (von eBAY) in Schiene einsetzen und mit Aluplättchen (Gewinde selbst geschnitten) fixieren. Alex einfädeln. Das braucht etwas Übung und Gefühl. Alex mit Beilagscheibe und selbstsichernder Mutter befestigen. Konstruktion: Der Alex steht auf Gummimatten (z.B. Waschmaschienengummi) Im Schrankboden Löcher gebohrt und zu Langlöchern gefeilt, damit man etwas Spiel zum anpassen hat. Die T-Anler mit Aluplättchen versehen, damit sie vor dem Schrank im Bus Fixiert werden können. Die optimale Position habe ich markiert. T-Anker so weit wie möglich kürzen Aussparung im Schubladenrahmen im hinteren Bereich erstellen. Zwischen dem Boden der Schublade und dem Schrankboden ist ausreichend Platz für die Beilagscheiben und Muttern. Es ist aber sehr eng. Ich finde den Alex stabil genug für diese Lösung und hatte damit bisher kein Probleme. Allerdings finde ich den Alex nicht so richtig optimal als Küche und baue darum ein neues Modul: https://www.caliboard.de/showthread.php?16608-K%FCchenschrank-2-0 VG Flo
  6. Dankeschön. Ist mir mittlerweile sogar selbst aufgefallen :-)
  7. Hiiilfe!!! Wo gehört dieses Plastikteil hin? Es ist mir beim herausheben der Batterie herausgefallen. Ich habe keine Idee wo es hingehören könnte. VG Flo
  8. Gibts zu den Dach-/Heckstaukasten auch Selbstbauprojekte? Eigentlich sieht das ja nicht so schwierig aus. Nur die Rundung an der Seite muss man ordentlich "abpausen". VG Flo
  9. FS1

    Küchenschrank 2.0

    Hi Klaus-TDI, Danke für die Anregungen. Wie Dick müsste denn ein Steg zwischen den Schubladen sein, damit Pushlock funktioniert? Ich möchte die verfügbare Höhe möglichst optimal ausnutzen. Evtl. verbaue ich auch ein Verriegelungsystem, wie es bei Bürocontainern verwendet wird. Das würde mich in der Höhe wenig Bauraum kosten. Da die Umsetzung für die freien Tage um Weihnachten geplant ist, habe ich ja noch ein wenig Zeit zum rumspinnen :-) VG Flo
  10. Ich verstehe es insofern nicht, weil der Strom ja auf beiden Leitungen gleich hoch sein muss (Knotengleichung nach Kirchhoff). Das hab ich mal im Etechnikstudium gelernt. Wenn hier eine Differenz auftritt, sollte doch der FI auslösen. Darum verstehe ich nicht ganz warum es der teurere sein muss.
  11. Hi Michl, Danke für die Antwort. Erdung/PE auf Karosserie, LS und FI mit allpoliger Trennung sehe ich ein. Mir ist noch nicht ganz klar warum es der "teuerste" FI/LS sein muss (Allerdings schreibt ABB auch in seiner Broschüre, dass dieser für Caravans etc. geeignet ist https://search-ext.abb.com/library/Download.aspx?DocumentID=2CDC420008D0102&LanguageCode=de&DocumentPartId=&Action=Launch) Bin über diesen gestolpert, der wesentlich günstiger ist: https://www.hornbach.de/shop/Leitungsschutzschalter-mit-integriertem-FI-ABB-DS201A-B16-0-03/8046860/artikel.html Beide (sowohl DS201 als auch DS202) trennen Allpolig. Der DS202 Hat einen Leitungsschutz auf beiden Leitungen (davon ist ja eine N und eine L, je nach Steckerdausrichtung des Einspeiseschuko zufällig) und trennt im Auslösefall aus allpolig. Im Prinzip ist doch der einzige Unterschied des DS201, dass die LS Überwachung nur auf L stattfindet (bzw. auf N wenn der Schuko "falsch" eingesteckt ist). Da der Strom aber immer auf L und N gleichgroß sein muss (sonst löst der FI aus) sehe ich darin kein Problem. Führt es ggf zu Problemen, wenn L und N vertauscht sind? Ich denke nicht bzw. verstehe ich es im Moment nicht. VG Flo
  12. Hallo zusammen, Ich plane jetzt auch Strom in meinen Beach (T6) einzubauen. Der Plan ist von der Motorhaube bis unter den Fahrer- und Beifahrersitz. Wenn ich als Kabel H07BQ-F, 3x2.5 Verwende bin ich glaube ich auf der sicheren Seite. Habt ihr das Kabel in einem Schutzschlauch verlegt? z.b. Netzgewebe oder Wellrohr? Zu den Sicherungen/FI-Schutzschalter habe ich auch noch Fragen: -Ist so ein Zwischenstecker https://www.conrad.de/de/zwischensteckdose-mit-prcd-as-schwabe-45230-schwarz-612865.html?sc.ref=Search%20Results ausreichend? Man hat dann keinen Leitungsschutz, oder? -Alternativ kann man sowas Verwenden https://www.conrad.de/de/fi-schutzschalter-1polig-16-a-003-a-230-v-siemens-5su1356-6kk16-612742.html oder? Wenn ichs richtig verstehe ist es ein integrierter Leitungs und Fehlerstromschalter. Ist 16 Ampere zu Hoch? -Muss ich irgendwo einen Erdung (Verbindung zwischen PE und Fahrzeug) herstellen? Wenn ja wo am besten? Danke Für die Hilfe VG Flo
  13. FS1

    Küchenschrank 2.0

    Jetzt habe ich noch eine Idee. Man könnte ja auch einen Push Lock Verschluss mit Drehstangen verwenden. Der würde sich dann seitlich einhalten und könnte Campingüblich mit dem Druckknopf in der Mitte bedient werden. Im Prinzip so wie bei hohen Schranktüren nur quer. Der Riegel in der Mitte greift ins Leere. VG Flo
  14. FS1

    Küchenschrank 2.0

    Bin gerade am überlegen ob ich einfach 2 "Touch to Open" Schienen kaufe und eine Testschublade baue und dann eine rasante Probefahrt mache.
  15. FS1

    Küchenschrank 2.0

    Hallo zusammen, ich habe vor einen neuen Küchenblock für meinen Cali zu bauen. Bisher habe ich eine IKA Alex Küche ala https://www.caliboard.de/showthread.php?10868-Low-budget-K%FCchenblock im Einsatzt. Da ich finde, dass der einige Nachteile hat, will ich einen neuen bauen. Die Nachteile sind insbesondere: zu klein (etwas zu klein für Geschirr Kocher und Lebensmittel) Schubladenverriegelung eher suboptimal Schubladen sind zu niedrig für hohe Gegenstände wie Tetrapacks oder Flaschen Waschbecken wird eigentlich nicht benötigt. Ist etwas zu breit und zu tief um den Tisch im Cali vernünftig hinzustellen Darum ist der Idee, den Alex für die Umschreibung zu nem Wohnmobil zu nutzen und ansonsten einen neuen Küchenblock zu bauen. Dafür sieht der Plan im Groben so aus: höher (900mm) etwas schmäler und weniger tief als der Alex Anstatt des Waschbeckens ein Fach, in dem man Flaschen Gewürze etc. abstellen kann. ordentliches Verriegelungssystem Material für den Korpus: 15mm Multiplex Material Schubladen: Multiplex oder Sperrholz, dicke noch offen Verriegelung: Die Wohnwagen standrd Pushlocks oder Schienen mit "Touch to open" Hier mal noch ein paar Bilder, wie ich mir das in etwa vorstelle: Jetzt gleich mal zur ersten Frage: Ich habe vor solche Teleskopschienen zu verwenden: https://www.teleskopschienen24.de/teleskopschienen/vollauszuegebis35kg/vollauszug-tsnew-353613-500mm.php alternativ solche mit "Touch to open": https://www.teleskopschienen24.de/touchtoopen/teleskopschienen-mit-touch-to-open-500mm.php Bleiben die zu beim Fahren? Hat das schon jemand ausprobiert? Man könnte sich damit relativ viel Arbeit/Aufwand bezüglich der Verschlüsse sparen :-) Viele Grüße Flo
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.