Jump to content

tesa5

Members
  • Content Count

    6
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About tesa5

  • Rank
    Newbie

Persoenlich

  • Biografie
    T3 50PS(!) Reimo Hochdach, Bausatzausbau
    T5 Trapo Kombi, Selbstausbau mit Schlafbord und Küchenschrank
  • Wohnort
    Kassel
  • Interessen
    Gitarre
  • Beruf
    Dipl. Ing.
  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T5.2 California
  • Erstzulassung
    2/2012
  • Fahrgestellnummer
    08xxxx
  • Dachform
    Camper Hochdach Polyroof
  • Farbe
    Sandbeige
  • Getriebe
    6 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R4 2,0L CR 103KW
  • Zugelassen als
    Wohnmobil

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, die Fahrräder und ggf. auch den demontierten Fahrradträger sichern wir mit den normalen Fahrradschlössern. Ansonsten kommen Calitisch und -stühle ins Fahrzeug, wenn wir nicht am Standplatz sind. Bei deinem Vorhaben Heckzelt bist du dir im Klaren, dass es viele Heckzelte gibt, die über die geöffnete Heckklappe gehalten werden. D.h. das Fahrzeug ist dann immer offen. Aber es gibt ja auch frei sehende Heckzelte. Gruß, Martin
  2. Na klar, wenn da was zu stande kommt und es zeitlich passt, bin ich dabei. Hätte im Vergleich zu den bisherigen Rückmeldungen wohl die kürzeste Anreise (KS). Gruß, Martin
  3. Hallo, letzte Woche wurde endlich meine vor zig Wochen bestellte Frontscheibenabdeckung Brandrup Isolite Outdoor geliefert. Ich wollte das Teil unbedingt haben, weil ich die genaue Scheibenabdeckung und die Nutzung als Sicht-/und Sonnenschutz im Urlaub sowie als Eisschutz im Winter gut gelöst finde. Bei der ersten 'Anprobe' gabs dann die Enttäuschung. Weil das Polyroof Hochdach den oberen Bereich der A-Säulen überdeckt, sind die Laschen der Scheibenabdeckung im oberen Bereich nicht breit genug. Der Klettklebestreifen lässt sich im von der Tür verdeckten Bereich der A-Säule nicht versetzt anbringen, er würde dann auf dem Dichtgummi kleben. Meine Idee ist, in die Lasche einen keilförmigen Streifen einzunähen, damit sie im oberen Bereich breiter wird. Hat jemand schonmal das gleiche Problem gehabt und eine Lösung gebastelt? Gruß, Martin
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.