Jump to content

Pecunia

Members
  • Content Count

    12
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Pecunia

  • Rank
    Newbie

Persoenlich

  • Biografie
    Nissan Micra, Fiat Barchetta, VW Golf IV, Mercedes SLK 200, BMW 118d, VW Caddy Cross
  • Wohnort
    Bad Zwischenahn
  • Interessen
    Sardinien
  • Beruf
    Bankkaufmann
  • Stellplatz
    NEIN

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    11.10.2016
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach
  • Farbe
    Indiumgrau Metallic
  • Getriebe
    DSG 7 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT
  • Zugelassen als
    PKW
  • Umbauten und Zubehoer
    Bilstein B14, DSK, Konsole für Kühlbox und Küchenbox

Recent Profile Visitors

744 profile views
  1. Hallo Jessica, lass Dich von den hier aufgerufenen Rabatten nicht irritieren. Nachlässe von >15% sind möglicherweise in Süddeutschland machbar. Ich komme aus Bad Zwischenahn und habe 2015 wahrscheinlich die gleichen Händler wie Du abgeklappert. Sowohl S und K, als auch Händler in Oldenburg und Umgebung und auch im Elbe-Weser-Dreieck waren leider zeimlich zugeknöpft, was Rabatte anbetraf. Daher habe ich mich schließlich dazu entschlossen, auch einen Neuwagen als Reimport zu kaufen. Das ganze lief absolut problemlos und vertrauensvoll. Es war übrigens bereits das zweite Fahrzeug, das ich bei dem Händler gekauft habe. Da ich nicht genau weiß, ob ich hier den Händler öffentlich im Forum nennen darf, kannst Du mich gern per pn kontaktieren. Ansonsten kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Viele Grüße Thorsten
  2. Hallo melil, Wir benutzen Euroboxen von Auer. Die gibt es in verschiedenen Höhen und passen perfekt unter das MFB. Auer findest du im www. LG Thorsten Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
  3. Hallo, Das kann ich nur bestätigen. Sehr netter Kontakt. "Schnelle" Lieferung und wohl keiner Kontingentierung unterworfen. Gruß Thorsten Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
  4. Pecunia

    Alubox als Heckbox

    Hallo Sascha, Ich bin seit Wochen am überlegen, welche Lösung ich für eine Heckbox umsetzen möchte. Deine Idee kommt auf jeden Fall in die ganz enge Wahl. Super Idee und klasse umgesetzt. Darf ich fragen, aus welchem Material die Adapterplatte ist? Selbst gefertigt? Gruß Thorsten Gesendet von meinem SM-T530 mit Tapatalk
  5. Pecunia

    Tieferlegung

    Hallo, Nur Federn, oder auch Dämpfer? Gruß Thorsten Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
  6. Pecunia

    Tieferlegung

    Hallo, Ich habe das Bilstein B14 einbauen lassen. Kostete ca. EUR 1.800 und einen Tag Arbeit. Das Gewindefahrwerk fährt sich ziemlich komfortabel und ist absolut alltagstauglich. Gruß Thorsten Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
  7. Hallo Splatter, ich habe mir auch einen DIY-Küchenblock gebaut, da ich die im Handel befindlichen Module preislich jenseits von Gut und Böse finde. Hier meine Überlegungen: Da mit einem Küchenblock der Tisch im Cali praktisch nicht mehr nutzbar ist, sollte der Block nicht höher als ca. 75cm sein und eine Tischplatte als Abdeckung haben (Bist du aber wahrscheinlich auch schon ´drauf gekommen). Ich habe am Fahrersitz ein Utility von Brandrup befestigt, so dass das bei der maximalen Breite des Blocks zuberücksichtigen ist. 41 cm kommen aber in etwa hin. Das hängt jedoch stark davon ab, wie weit der Fahrersitz nach hinten geschoben ist. Ich bin 1,75m und bei mir passt das so. Ich habe die Kühlbox im oberen Fach des Moduls platziert, da ich ansonsten noch einen Auszug hätte bauen müssen, auf dem die Box aus dem Block gezogen werden kann. Das war mir dann doch zu teuer und zu aufwendig. Ausserdem müsste man dann immer auf das Stromkabel aufpassen beim Raus- und Reinziehen. Soweit ich das gesehen habe, ist deine Kühlbox knapp 70cm lang. Wenn man jetzt noch die Vor- und Rückwand des Moduls berücksichtigt, so ragt die Kühlbox mindestens 10 bis 15cm über den Fahrersitz hinaus und beeinträchtigt den Durchgang vom Fahrerhaus in den Wohnraum. Über eine Modulierung des Küchblocks analog zur komplexen Symetrie zwischen Fahrersitz, Seitenwand und Sitzbank habe ich auch nachgedacht. Hab dann aber Abstand davon genommen, da der zusätzlich gewonnene Stauraum für mich nicht im richtigen Verhältnis zum Materialverbrauch für das Modul stand. Das Modul habe ich aus 23,5mm Aluprofilen von alfer.com gebaut. Die werden mit Kunststoffsteckern verbunden. Hierbei muss man jedoch darauf achten, dass diese Stecker ca. 4cm lang sind, so dass die zu verbindenden Aluprofile mindestens 8cm lang. Oder man kürzt die Verbinder und nietet die Profile an die Verbinder. Das habe ich an den stark beanspruchten Stellen sowieso gemacht. Die Profile gibt es z.B. bei Globus. Holz war mir zu teuer und vor allem zu schwer. Zur Befestigung des Moduls auf den Bodenschienen habe ich die Bösenberg-Beschläge verwendet. Ist ziemlich teuer und vielleicht auch überdimensioniert, aber da unsere Zweijährige hinten sitzt, wollte ich hier keinen Chrashtest abwarten. Gibt auch günstigere Lösungen wie die von Vanessa oder die ganz günstige Variante (eine umgedrehte Sechskantschraube). Wobei die letzte Variante wohl super leichtsinnig ist. Im unteren Fach habe ich eine Eurobox (60*40*28,5) mit Deckel für alle Küchenutensilien. Die Kühlbox (Tropicool TC 35) hatte ich noch vom Zelten und hat bisher einwandfreie Dienste geleistet. Eine Kompressorkühlbox habe ich jedenfalls noch nie vermisst (Ist aber eine andere Diskussion). Befestigt ist die Box mit Spanngurten am Modul. Gruß Thorsten
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.