Jump to content

fenek70

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

11 Neutral

Über fenek70

  • Rang
    Neuling

Persoenlich

  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Farbe
    -
  • Motor
    -
  • Zugelassen als
    -

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo Nicole, ich gönne jedem seine Meinung. :-) Aber das Schreiben von VWN ist scheinheilig, weil nicht konzern-, ja noch nicht mal baureihendurchgängig... Zu deinem 3. Punkt sage ich besser nichts... Und wenn das "Durchheizen" vernünftig gehen würde (also ein wirkliches "Durchheizen", so wie beim Coast/Ocean auch), dann wäre alles nur noch halb so schlimm. Aber auch da ist VWN nicht durchgängig. Leider finde ich keinerlei Hinweis, dass dies mit VCDS anders codiert werden könnte... Mein Händler, den ich fragte, zuckte nur mit den Schultern und meinte, dass er den Unterschied auch nicht versteht, aber absolut nachvollziehen kann, dass das Ocean-Verhalten, das gewünschte Standardverhalten wäre... Helfen kann er mir aber auch nicht. Er meinte dann noch, er könne mir ja wieder einen Ocean verkaufen... :-) Mir ist noch was aufgefallen: Wenn ich beim Beach mit der Fernbedienung die Luftstandheizung einschalte, dann läuft sie max. 2h. Beim Ocean konnte ich auch hier eine unbegrenzte Laufzeit einstellen... Das Verhalten der Fernbedienung konnte man, glaube ich, über die CU voreinstellen. Man möge mich verbessern, wenn es nicht so ist und ich mich täuschen sollte... Grüß Harry
  2. Cool. So wird ein Bug dann zum Feature... Wenn du willst, dann schreib denen zurück, dass deren Erklärung großer Murks ist, da es beim T6 California Ocean ja auch anders geht. Oder parkt man mit CU nicht in Garagen...? Echt. So ein Blödsinn. Mich würde echt interessieren, wie die Erklärung des Unterschiedes zum Coast/Ocean aussieht... Ich glaube mich sogar erinnern zu können, dass es beim Touareg mit Wasserstandheizung auch die Programmiermöglichkeit "täglich" gab... Den hab ich aber schon 4 Jahre nicht mehr... bin mir deswegen nicht mehr ganz sicher... Grüsse Harry
  3. Dass das VW absichtlich gemacht hat, ist schon klar. Die Begründung ist halt Käse, da VW es ja beim Coast und Ocean auch anders umgesetzt hat. Und die stehen auch in Garagen und auch da kann jemand was vergessen, usw. Wenn VW wirklich so weit denken würde, dann hätten sie es bei allen gleich umgesetzt. In dem Moment, in dem die Camperunit verbaut ist, ist das Verhalten so, wie ich es von einer Luftstandheizung für den Dauerbetrieb erwarte. Nachdem die Luftstandheizung diagnosefähig ist, könnte es ja sein, dass man über VCDS (oder was anderes) auf das Steuergerät zugreifen kann und eventuell auch etwas anders codieren kann... Hoffnung stirbt zuletzt.
  4. So krass finde ich das gar nicht. Dafür ist die Standheizung doch da. Eine Luftstandheizung ist durchaus für den Dauerbetrieb geeignet. Und ja, wir hatten ständig Wasser im Tank. Wenn die Heizung durchläuft, war das nie ein Problem. Auch nicht bei -33 Grad. Kälter war‘s nicht. Wir sind nie länger als zwei Tage an einem Fleck gestanden und hatten nie Landstrom. Zwei Tage geht beim Ocean (2 Zusatzbatterien) locker. Drei Tage würden auch gehen. Wie geschrieben, absolut problemlos. Man muss nur aufpassen, dass man nicht auf Reserve kommt. Das sollte man in den Gefilden aber eh nicht riskieren. Immer genügend Diesel im Tank. Beim Beach (eine Zusatzbatterie) fehlt mir noch die Härte-Erfahrung im Norden. Nach den ersten kalten Nächten hier würde ich aber von max. zwei Tagen ausgehen... Länger könnte knapp werden... Hat da jemand mehr Erfahrung? Wohl gemerkt: Standheizung und Kühlschrank (im Beach jetzt CF35) im Dauerbetrieb , abends Licht und hin und wieder USB-Lader in Betrieb. Mehr nicht. Drei Wochen Lofoten. Schön! Wir sind noch nicht ganz sicher, ob es im Januar wieder nördlich des Polarkreises geht... Hab aktuell viel zu Hause zu tun... Mal sehen. Auf alle Fälle: Viel Spaß! Damit die Frage nicht untergeht: Weiß jemand, wie ich beim Beach das gleiche Verhalten der Luftstandheizung wie beim Ocean erreichen kann? Hilft da ein VCDS-Profi? Weil so ist das echt Müll. Verdammt schade. Grüsse Harry
  5. 😉 Ja, so ist es wohl... Hilft aber nur, bis zur nächsten Fahrt... Um mein "jammern" besser verstehen zu können, eine konkrete selbsterlebte Situation: 3 Wochen im Dezember/Januar mit dem Ocean in Nord-Schweden. Bei der Abfahrt zu hause schaltete ich die Standheizung ein und nach dem nach hause kommen und dem Wassertankentleeren, also ca. 5 Wochen später, wieder aus. Funktionierte perfekt. Kein kümmern. Die Standheizung bollerte die ganze Zeit ohne Aufmerksamkeit unsererseits rund um die Uhr durch. Jetzt muss ich nach jeder Fahrt (oder nach jedes mal Zündung an und wieder aus) dran denken, zweimal auf den Knopf zu drücken (Einmal die 10Min. Restzeit aus und dann wieder auf "unendlich" an). Wenn ich es einmal vergesse, sagt Murphy's Law, dass ich es genau dann vergesse, wenn wir eine paar Stunden nicht zum Auto zurück kommen und es gerade -30°C hat (hatte es öfters, auch über mehrere Tage hinweg konstant), dann hab ich den Salat. Alles kaputt.
  6. Hallo zusammen, noch unverständlicher wird es, wenn man von einem Ocean auf einen Beach umsteigt... Beim Ocean geht es nämlich genau so, wie erwartet. Ich kann die Standheizung, allerdings über die Camperunit, so einstellen, dass sie jeden Tag für z.B. 2h zu einer bestimmten Uhrzeit läuft. Ich kann da die Standheizung auch auf "unendlich" durchlaufen lassen. Egal ob ich zwischenzeitlich die Zündung ein- und wieder ausschalte. So war ich es gewohnt. Und dann bin ich auf den Beach umgestiegen. Und was ist? Kacke. Standheizung steht auf "unendlich" und geht dann doch jedes mal nach "Zündung aus" auf 10 Minuten Restlaufzeit und dann aus. Super, wenn man im Winter Wasser (Küchenmodul) im Beach hat und nicht ständig dran denkt, die Heizung jedes mal wieder händisch einschalten zu müssen... Ich übe bereits für den Winterurlaub und vergess es mindestens jedes 4. mal. Würde dann - unter Umständen - zu einem massiven Frostschaden führen. Klasse. Und das mit jedem Tag in der früh, geht auch nicht mehr automatisch. Ich müsste jeden Tag für den nächsten Tag neu programmieren. Noch dümmer geht es nicht. Die ganzen Argumente, dass man die Programmierung ja vergessen könnte (Tiefgarage, etc.), zählen nicht. Beim Coast und Ocean geht es ja auch. Es liegt nur an der CU. Hat jemand, der VCDS hat, schon mal versucht, ob man das beim Beach umcodieren kann? Ich wäre echt dankbar. Mich nervt es gerade tierisch, vor allem, weil ich es bisher anders gewohnt war. Und es ja auch anders geht. Grüsse Harry
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.