Jump to content

Blublu

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    202
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

15 Neutral

Über Blublu

  • Rang
    Anwärter

Persoenlich

  • Biografie
    VW Polo, Ford Escort, VW Passat, BMW 5er Touring, BMW 3er Limousine, VW Caddy
  • Wohnort
    Südl. LK Karlsruhe im Nordschwarzwald
  • Interessen
    Family, Akkordeon, Lesen, Campen, Cali :-)
  • Beruf
    SAP-Berater und Teilzeitfrührentner
  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    13.04.2016
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Ocean
  • Farbe
    Reflexsilber und Acapulcoblau Metallic
  • Getriebe
    5 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R4 2,0L CR 75 KWBMT
  • Zugelassen als
    PKW
  • Extras
    Jede Menge; alles was man so braucht...

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Kleiner Tipp: eine Spielart des hier öfter erwähnten Helinox Sunset Chair gibt's Morgen für kleines Geld im südlichen Exklusivkaufhaus.
  2. Blublu

    California Song

    Einfach nur Klasse! :cool: Vielen Dank fürs Teilen!
  3. Das mit den Möbeln und Isolierglas stimmt so nicht ganz. Du hättest den Ocean mit weißem Geschränk ordern müssen, dann hättest Du beides. Ist bei unserem so. Ja, ich weiß beim Coast geht das nicht weil es da kein Doppelglas gibt. Warum das so ist, versteht vermutlich nur das VWN-Marketing. Grüßle Björn
  4. Ich muss leider absagen. Ich habe eine blöde Terminkollision mit einem Facharzttermin. Entweder ich nehme ihn am Fr. 26.1. wahr oder ich muss zwei Monate warten. Ich hoffe, es klappt endlich nächstes Jahr und wünsche allen Teilnehmern viel Spaß!
  5. N' Abend zusammen. Ich bin auch gerade dabei, mir den MP ein zweites mal anzuschauen. Ich sehe alle genannten Vorteile des Cali genauso wie ihr, allerdings hatte ich in mittlerweile 1 3/4 Jahren als Erstbesitzer unseres T6 Ocean knapp unter 20 (!) Werkstattbesuche. Dauerprobleme u.a.: Markise (3x Tausch wg. Klebenaht; jetzt hoffentlich gelöst), Zeltbalg (2xTausch wg. Undichtigkeit; Bewährungsprobe steht noch aus) sowie 6 Aufenthalte wg. Motorruckeln und Tausch diverser Teile sowie MSG-Updates. Das mit dem Motor ist bis heute nicht gefixt und tritt nach wie vor sporadisch auf. Mir fehlt es langsam an Vertrauen zum Cali. Ich liebe ihn zwar über alles, aber ein derart zickiges Auto hatte ich bisher noch nicht. Ich bin mit T3 und T4 Cali meiner Eltern in Kindheit und Spätjugend aufgewachsen und finde das Fahrzeugkonzept, Individualisierungsmöglichkeiten etc. genial. Ich habe ihn gekauft, um ihn auch mind. 10 Jahre selber zu fahren und zu nutzen. Mittlerweile zweifle ich jedoch daran, ob er diese 10 Jahre+ mit ca. 200.000 km+ überlebt, wenn ich die aktuellen Probleme und Qualität sehe. Ich habe den Eindruck, dass er sich zu einem echten Groschengrab entwickeln könnte! Wenn ich mir überlege, was an Kosten nach Ende der (knapp 2000€ teuren...) 2-jährigen Zusatzgarantie auf mich zukommt wenn das so weiter läuft, dann werde ich ihn ganz sicher verkaufen, egal wie "toll" er ist. Ich bin nämlich kein gut situierter Altersrentner oder "Best-Ager" der einen Cali einfach so mit allen Kreuzchen in der Aufpreisliste bestellt, sondern für mich als Teilerwerbsminderungsrentner ist er bei allem Spaß den er bietet ein sehr sehr hoher Kostenfaktor im Haushaltsbudget. Vor dem Kauf unseres Cali habe ich auch den MP Probe gefahren und kann die genannten Nachteile/Vorteile bestätigen. Es gibt übrigens noch weitere: Nachteile: -keine Doppelverglasung möglich -sämtliche Schränke und Staufächer sind kleiner als im Cali -Die vorderen Türablagen, die bei unseren Touren mit dem Cali immerhin den Getränkevorrat aufnehmen (2 Tetrapacks Saft, 6 1,5-Liter-Flaschen Wasser) sind im MP so winzig, dass da nichts dergl. rein passt Zusammen mit der dämlichen Tisch-/Stuhl-verstau-Lösung sehe ich darin den Hauptnachteil des MP. Er hat wirklich massiv weniger Stauraum als der Cali, das sollte man sich schon bewusst machen. Vorteile: -das schon erwähnte Glasschiebedach im Aufstelldach. Hat was, vom Bett aus die Sterne Nachts anzuschauen und außerdem ergeben sich dadurch echte Vorteile bei der Ventilation (Stichwort heiße Nächte im Süden) -die Motoren sind solide und ausgereift, nach meinen ersten Recherchen im MP-Forum -Es gibt eine echte und solide Wandlerautomatik Aus meiner Sicht überwiegen die Vorteile des Cali bei weitem aber wenn die Entwicklung so weiter geht, werde ich die Nachteile des MP in Kauf nehmen und meinen Cali im Herbst 2019 (ein halbes Jahr vor Ablauf der Zusatzgarantie) verkaufen und die Saison 2020 mit dem MP durchstarten. Grüßle Björn
  6. Hallo Dennis, dasselbe bei uns. Letzte Woche wurde der Balg zum zweiten mal getauscht. Ist nun der beschriebene im "used-Look" und hoffentlich künftig dicht. Wird sich nächstes Jahr herausstellen. Viele Grüße Björn
  7. Ist bei unserem Bus auch so. Eigentlich liebe ich den Cali, aber was da in gerade mal 1 3/4 Jahren bisher an Werkstattaufenthalten war... :yikes: Irgendwann habe ich aufgehört zu zählen... an das hier erinnere ich mich noch: 2 Aufenthalte wg. Feldaktionen 5 Aufenthalte wg. Motorruckeln mit 3xMSG-Updates und zig getauschten Teilen (Motorruckeln tritt nach wie vor sporadisch auf ) 3 Aufenthalte wg. Markisentausch (jetzt endlich die neue Version ohne Klebenaht...) 2 Aufenthalte wg. Zeltbalgtausch (Der neue im "used-Look" ist hoffentlich dicht??! Wird sich erst nächstes Frühjahr erweisen...) ...und zusätzlich ca. 3-5-mal wegen irgendeinem weiteren Kleinscheiss. Über Murks wie falsch angeschweißtem Isofixbügel Rücksitzbank rede ich gar nicht. Gibt mir kein Gefühl von Vertrauen (vor allem das mit dem Motorruckeln = sporadische, wenn auch mittlerweile recht seltene kurze Aussetzer beim Beschleunigen). Bin mittlerweile so weit, dass ich überlege, den Wagen übernächsten Herbst und damit ein halbes Jahr vor Ablauf der Zusatzgarantie zu verkaufen, um mir weiteren (kostspieligen) Ärger zu ersparen. Und nein, dann würde ich nicht wieder einen neuen Cali mit neuer (teurer) Anschlussgarantie kaufen. Einen Hersteller mit einer solchen Qualität im Angebot belohne ich nicht mit einem weiteren Auftrag. Mal schauen, was die nächsten 1 3/4 Jahre noch bringen. Vielleicht revidiere ich noch meine Meinung, weil (hoffe ich immer noch) langsam alle Kinderkrankheiten behoben sind. Für den Fall das nicht... lese ich mich gerade im Marco Polo-Forum ein. Ja, ich weiß auch, dass der MP in vielerlei Hinsicht ein beschissenerer Camper ist als der Cali... aber er ist wohl das bessere Auto. Aus mittlerweile zwei verschiedenen Quellen erster Hand zu Einsatzfahrzeugen im Notdienst und bei der Polizei höre ich, dass die Tx-Motoren recht schnell die Flügel strecken (seitdem es 4-Zylinder sind), während sich Vito-/V-Klasse achtbar schlagen. Nichtsdesto trotz werde ich den Cali geniessen, so lange ich ihn habe. Ich freue mich jedesmal, wenn's wieder auf Tour geht.
  8. Hallo Timm, das "Rascheln", welches Du hörst, ist vermutlich die Regeneration des DPF. Klingt wahlweise auch ein wenig fauchend und scheppernd, ist aber nicht dauerhaft. Irgendwann ist die Regeneration durch und alles klingt wieder normal. Du bemerkst eine aktive Regeneration ebenfalls durch eine etwas erhöhte Leerlaufdrehzahl und eine leichte Anfahrschwäche aus dem unteren Drehzahlbereich. Außerdem kann es zu Motorruckeln kommen. Wird die Regeneration durch abstellen des Motors unterbrochen, setzt sie auch auf kurzen Strecken nach ca. 1-2 Minuten wieder ein. Mehr findest Du mit dem Suchwort "Regeneration"- es gibt Seitenlange Threads hierzu...
  9. Hallo Dennis, wie das Leben so spielt... unserer wird auch Anfang Dezember getauscht, dann zum zweiten mal. Beim Bretagne-Urlaub im August hatten wir ebenfalls einen Wassereinbruch über eine große Fläche an der Front bei Gewitter. Diesmal wollte es der genau wissen und hat ihn selbst beregnet (in meinem Beisein). Ergebnis: nach zwei Minuten war der Feuerlöscher zwischen den Vordersitzen nass! Wenn die Imprägnierung bzw. Dichtigkeit nun besser ist, würde ich die Optik ebenfalls in Kauf nehmen. Ich habe aber erstmal angefragt, ob der hübsche neue blaue Balg verbaut werden kann. Viele Grüße Björn
  10. Hallo Lefty, das Drosselklappenpotentiometer wurde bei km-Stand kurz vor 20.000 getauscht. Bemerkbar gemacht hat sich das Ganze auch durch ein extremes Ruckeln beim Beschleunigen aus dem unteren Drehzahlbereich. Der Tausch hat es allerdings nur ein wenig abgemildert; seitdem folgten zwei Updates der Motorsteuerungssoftware und und und... das Ruckeln ist heute fast gut; tritt allerdings immer noch sporadisch auf. Der Cali ist nun kurz vor km 40.000 und ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass es jemals 100% perfekt wird. Das Ganze war und ist übrigens unabhängig von der Regeneration- ich bemerke es sofort wenn der Cali regeneriert und in dieser Phase ist das mit dem Ruckeln nochmal eine ganz andere Hausnummer... Viele Grüße Björn
  11. Hallo Lefty, Du hast ja dasselbe "Motörchen" wie ich. Bei mir wurde der Drosselklappenpotentiometer aufgrund mehrfachem Protokolleintrag von "unplausibles Signal" und blinkender gelber Vorglühleuchte bereits letzten Winter getauscht. Könnte also tatsächlich sein, dass da irgendwann ein Tausch fällig wird. Freundliche Grüße Björn
  12. Ich schließe mich Stefan (calimerlin) an. Absolut essentielles Zubehör. Ich habe die Version mit 20-Liter-Tank in Familiengröße (PP 365). Da geht ne Menge rein und das ist auch gut so, wenn man mal für ein paar Tage Wildcamping unterwegs ist, z.B. zuletzt in Irland. Wenn's pressiert schnell Rollos runter, drauf und gut ist. Ich mache aus der Verdunkelung keine Doktorarbeit. :cool: Mannschaft steigt schon vorher freiwillig aus... ...oder auch nicht, z.B. bei Starkregen... :cool:
  13. Hey hey, beim Hardcoretreffen will ich unbedingt auch dabei sein! Habs zum Glück gerade noch gesehen... Anzahl Mitfahrer und Mitbringsel kläre ich noch mit der Chefin und gebe dann Bescheid. Viele Grüße aus der Bretagne, Björn
  14. Nach viel hin und her bekomme ich nun nächste Woche die vierte Markise verbaut- diesmal in der gewünschten neuen Ausführung. :cool: Musste allerdings hart bleiben in der Sache. Der (neue) Servicemensch meinte erstmal, dass die dritte Markise (mit geklebten Bahnen) erst kaputt gehen müsse, bevor sie ersetzt wird. Ich habe ihn gefragt, ob er mich allen Ernstes verar... will und sehr deutlich gemacht, was ich von so einem Gebahren halte- Kunde in den Sommerurlaub bei über 30 Grad schicken, wenn vorher schon klar ist, dass die Markise dabei abfatzen wird! ...sind ja vom gleichen Modell erst bereits zwei bei mir dahingeschmolzen... Er hat dann seinen Vorgesetzten mit ins Spiel geholt. Ein Glück, ich war kurz davor zu platzen! Arrrr! Aber ganz ehrlich: ohne das hier ausgetauschte Wissen ist man beim verraten und verkauft! Daher an dieser Stelle vielen Dank für all die konstruktiven Beiträge hier!
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.