Jump to content

ibgmg

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2.260
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    11

ibgmg hat zuletzt am 17. August gewonnen

ibgmg hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

202 Neutral

Über ibgmg

  • Rang
    Veteran

Persoenlich

  • Biografie
    VW 1302, T2, Weitere, Pedelecs Stromer ST2 und R&M Delite
  • Wohnort
    Franken
  • Interessen
    Fotografie, Cali natürlich, S-Pedelec
  • Stellplatz
    NEIN

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    11. 2016
  • Fahrgestellnummer
    04xxxx
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Ocean
  • Farbe
    Candy-Weiss
  • Getriebe
    DSG 7 Gang 4Motion
  • Motor
    R4 2,0L OTTO TSI 150KW
  • Zugelassen als
    PKW
  • Extras
    Edition, LED, Sperre, AHK, DM+, Dynaudio, Markise, ACC, RFK, Alcantara, Tettsut Nero 8,5x18"
  • Umbauten und Zubehoer
    Goldschmitt 4-Kanal LFW, Auto-Level, Auflastung 3.300kg, Calidrawer800,Calicave,Calibed Roof, BearLock, Brandrup IsoTop Mark IV, iXtend Pad+iXtend, 1.800W Sinius Wechselrichter, Gasfernschalter, Cali-Bord / Cali-Heckbox / 220W Cali-Solaranlage ala ibgmg,

Letzte Besucher des Profils

11.920 Profilaufrufe
  1. Ich bin heute sowieso knapp einem Infarkt entgangen. Komme früh zur Haustüre raus und was steht da vor unserer Gararge... Bin sofort in die Tiefgarage gerannt um zu sehen ob der Cali noch da oder zu sowas mutiert ist........ ....... alles gut, Cali ist da
  2. Hallo Stephan, Ist ja auch nur eine Abwägung zwischen MP und Hymer. MP/MB hat immer sowas endgültiges an sich.....
  3. nein, die will den bestimmt nicht.....die wollen einen Pössl oder Hymer
  4. Hallo, Du hast doch schon eine Menge Antworten bekommen, was erwartest du denn? Das Board liefert alle nur erdenklich Antworten, sogar auf Fragen die du noch garnicht kennst Ließ doch einfach mal in den vielen und gute Beiträgen.
  5. ibgmg

    Solaranlage - Systemmodule ala ibgmg

    Hallo, Hier mal etwas genaueres zur Funktion des Zellprotektors > Solara Zellprotektor Wie schon gesagt schützt der Zellprotektor bei Teilbeschattung vor Überhitzung der Zellen (Hotspots). Er kann aber auch noch eine 2. Funktion ausüben, die ggf. bei Parallelschaltung von Modulen angewendet wird. Fällt ein Modul aus, wird der Rückstrom verhindert. Nachteil dieser Schaltung ist aber, dass dies 0,6V Modulspannung kostet. Ich überlege aber sowieso die Module künftig in Reihe zu schalten. Das erhöht die Modul Leerlaufspannung von 21,2V auf 42,2V und steigert damit die Effizienz gerade bei MPP Reglern beträchtlich. Durch die Reihenschaltung wird auch die Ladeschwelle von ca. 14V wesentlich schneller erreicht. Nachteil der Reihenschaltung ist die Teilverschattung eines Moduls. In Reihe bedeutet ja, das Modul ist dann wie eins zu sehen und verhält sich auch so. Wird bei der Parallelschaltung 1 Modul verschattet, arbeitet das andere voll weiter. Bei der Reihenschaltung bricht der Ertrag in diesem Fall nahezu komplett ein. Ich sehe dennoch mehr Vorteile bei der Reihenschaltung, da ich nur selten eine Teilverschattung registriert habe. Die Zeiten voller Sonneneinstrahlung überwiegen bei weitem. Ich werde das mal genau beobachten. Meine Solare M-Power Module werden Anfang nächster Woche geliefert .
  6. ibgmg

    Solaranlage - Systemmodule ala ibgmg

    Bei den Wattstunde-Modulen gibt es keine Zellprotektoren, bzw. eine Schutzschaltung ist im Modul intergriert. Externe Zellprotektoren gibt es ausschließlich bei Solara. Dafür ist dann auch die 3-adrige Kabelverbindung notwendig.
  7. ibgmg

    Solaranlage - Systemmodule ala ibgmg

    Genau, da flattert nichts. Das Flattern ist vielleicht auch der falsche Begriff. Gefährlich sind feine Vibration für ein flexibles Modul. Wird das Modul aber vollflächig auf eine Trägerplatte aufgeklebt, können solche Vibrationen nicht entstehen. Es ist aber klar, dass es in diesem Zusammenhang Fetigungsunterschiede bei den Flexmodulen gibt, die sich auch beträchtlich auf den Preis auswirken.
  8. Klar kann man das Öl mitbringen, kaum eine Werkstatt wird dies verweigern. Ich mache das grundsätzlich nicht. Ich habe ein ausgezeichnetes Verhältnis zu meinem VWN-Partner, der sich in allen Belangen sehr engagiert und kulant verhält. Er soll da ruhig dran verdienen, da haben wir ganz offen drüber gesprochen. Ich mache aber doppelt so viel Ölwechsel, als eigentlich erforderlich. Die Zwischenölwechsel werden nicht eingetragen, da bringe ich dann das Öl selbst mit. Ich verwende das gleiche Öl wie meine Werkstatt. Total QUARTZ INEO LONG LIFE 5W-30.
  9. ibgmg

    Solarmodule demnächst im Shop

    nähers dazu hier
  10. ibgmg

    Solaranlage - Systemmodule ala ibgmg

    Hallo, Mal einige weitere Infos. Ich werde das Solara Power-M Modul S400M31 verwenden. Ein relativ neues Modul, deshalb im Netz kaum zu finden. Das Modul hat 100W und die Größe 112 x 54cm. Das Modul passt somit exakt auf die Bleche. Die bisherige Kabelabdeckung kann aber nicht weiter verwendet werden. Es muss also eine neue Verkabelung und eine neue Kabelabdeckung eingebaut werden. Die Kabelabdeckung muss anders auf den Blechen befestigt werden, wie bisher. Dazu müssen auch neue Bohrungen gesetzt werden. Es wird wohl knapp passen. Die Solara Module müssen 3-adrig verbunden werden. Jedes einzelne Modul benötigt einen Zellprotektor, der nur im Innenraum installiert werden darf. Bei 2 Modulen auf dem Dach benötigt man also 6 Adern mit 1,5mm² Kabelquerschnitt, die in den Innenraum geführt werden muss damit dort für jedes einzeln Modul mit dem Zellprotektor angeschlossen werden kann. Erst nach dem Zellprotektor dürfen die Module Parallel oder in Reihe verbunden und an den Solarregler angeschlossen werden. Die Solara Module sind auf einer eigenen Alu-Trägerplatte vollflächig aufgeklebt. Sie bieten dadurch eine herausragende Stabilität, allerding bei etwas bei eingeschränktem Biegeradius. Dieser ist aber für das Calidach vollkommen ausreichend. Die Moduleinheit muss auf den Tragblechen des California verklebt und in den 4 Ecken verschraubt werden. Dazu sind 4 Durchgangslöcher mit 4,5mm vorhanden und es müssen 4 Stück M4 Gewindebohrungen in das Blech gesetzt werden. Die Löcher dürfen nicht oder allerhöchstes geringfügig vergrößert werden, da sie sich sehr nahe am Modulrand befinden. Nur eine Verschraubung reicht bei den Geschwindigkeitsbereichen eines Kfz. nicht aus. Eine zusätzliche Verklebung ist zwingend erforderlich. Dies auch deshalb, um durch den stabilen Verbund, Blech mit Modul, ein Flattern des Moduls sicher zu verhindern. Flattern ist für die Module extrem schädlich. Der Preis für 1 Solara Modul beträgt ca. 800,- EUR, ohne Einbau versteht sich. Wenn ich meine Anlage umgebaut habe, werde ich die Details hier berichten.
  11. ibgmg

    Solaranlage - Systemmodule ala ibgmg

    Die Umstellung war auch noch unter dem Aspekt, den Western Regler zu ersetzen. Nachdem aber die Ursachen für die ganzen Probleme woanders liegen, rücke ich davon evtl. wieder ab. Denn die Möglichkeiten dieses Dual-Reglers überzeugen mich nach wie vor. Der Western-Regler füllt ja beide Batteriekreise sehr zuverlässig mit voller Ladeleistung. Die Anzeigeproblematik in Verbindung mit Android möchte ich jetzt auch nicht abschließend bewerten. Evtl. steht ja ein Wechsel nach IOS an, da funktioniert das einwandfrei.
  12. ibgmg

    Solaranlage - Systemmodule ala ibgmg

    Sofern die die Solaranlage richtig arbeitet....
  13. ibgmg

    Solarmodule demnächst im Shop

    Hallo Sebastian, Nur zur Info, meine beiden Module tragen das Original Wattstunde-Logo, sind aber trotzdem defekt. Mit Wattstunde stehe ich noch in Verhandlung. Meine Module sind noch auf dem Blech montiert und stehen bei mir. Sollte sich Wattstunde nicht kooperativ zeigen, werde ich die Module vor Versand an Wattstunde von einem Sachverständigen prüfen lassen. Das werde ich Wattstunde auch so mitteilen.
  14. Hallo, Der Ocean 4Motion (vormals Comfortline) lässt sich im Grunde nur Überladen fahren, wenn man ihn entsprechend ausstattet und entsprechend seiner Möglichkeiten nutzen will. Im Grunde dürfte er nicht unter 3-300kg zGG verkauft werden. VW bietet das beim Coast/Ocean nicht an. Da ist bei 3.080kg Schluss. Auflastung geht aber relativ problemlos zu machen.
  15. ibgmg

    Solarmodule demnächst im Shop

    Ich werde ganz sicher keine derartigen Module mehr Aufkleben, sondern zu Solara wechseln.
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.