Jump to content

Guido BIB

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    893
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1 Neutral

Über Guido BIB

  • Rang
    Profi

Persoenlich

  • Biografie
    Passat mit Zelt, T4, T5 Cali Comf
  • Wohnort
    Bei Lüneburg
  • Interessen
    Heimkino, Motorrad, Campen
  • Beruf
    Informatiker
  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    Anderes Fahrzeug
  • Erstzulassung
    19.08.2015
  • Fahrgestellnummer
    00xxxx
  • Dachform
    anderes Hochdach
  • Farbe
    Natural Grey
  • Getriebe
    6 Gang Frontantrieb
  • Motor
    -
  • Zugelassen als
    Wohnmobil
  • Extras
    Navi, FSE und noch'n Büschen mehr

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hi, mal kurz ein Statement von einem, der den Sprung zum Kastenwagen gewagt hat: Alles eine Frage der Prioritäten. Für wen das Basisfahrzeug an erster Stelle kommt, muss (wie in meinem Fall) beim Sprinter leichte Abstriche machen. Assistenzsysteme gibt es zwar auch jede Menge, aber das Fahrgefühl und das Ambiente ist dichter am LKW als am PKW Die Windanfälligkeit ist natürlich auch beim Hochdach-Cali schlechter als beim AD - aber bei meinem 3,14m Kasten ist man bei Sturm schon manchmal am kämpfen Die Fahrzeugmaße sind gar nicht so unterschiedlich. Der Sprinter ist nur 8cm breiter als ein Cali und es gibt ihn auch mit kurzem Radstand. Ich nutze meinen 6m langen Sprinter auch ohne Probleme im Alltag Preislich ist ein Kastenwagen im oberen Segment allerdings noch mal eine andere Hausnummer als ein Cali Comfortline. Für wen die Community zählt wird außerhalb der Bulli-Gemeinde absolut nichts vergleichbares finden Wer etwas beleibter ist und mit seiner (ebenfalls beleibten) Frau in einem Bett komfortabel schlafen will, kommt IMO an einem Kastenwagen kaum vorbei - für uns war das zumindest ein Hauptargument. Ich kaufe mir ein Reisemobil allerdings in erster Linie für die Reise und da muss ich sagen, dass sich mit unserem Kastenwagen (CS Corona) ganz neue Welten aufgetan haben. Wir stehen jetzt ohne Probleme auch mehrere Nächte in der Wildnis - auch mit mehr als einer Person an Bord. Natürlich würde ich, wenn ich allein unterwegs wäre, auch im Cali auf das Porta Potti hopsen - aber mit der Holden an Bord würde das doch stark auf die 'Erotik' gehen Das man auch im Winter im kuscheligen Fahrzeug duschen kann ist natürlich auch ein Highlight für uns. Und wer sich einreden kann, dass ein Polyroof-Cali weniger nach einem Wohnmobil aussieht als ein vergleichbarer Kastenwagen, der hat seine Wahl ohnehin schon getroffen. Wir haben unseren Corona jetzt schon fast ein Jahr und sind nach wie vor begeistert. Wir reisen mittlerweile völlig anders als noch mit dem Cali. Campingplätze sind die Ausnahme und länger als 2 Nächte an einem Ort ebenfalls. Wir bleiben also erst mal beim Kastenwagen.
  2. Guido BIB

    Fernsehen im Cali ???

    Bei mir war es der hier https://www.amazon.de/gp/product/B0155WQO3E/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1 Als Tagesangebot gibt es den hin und wieder sogar noch billiger. Helligkeit siehe Foto. Man muss selbstverständlich abdunkeln und der leiseste ist er natürlich auch nicht. Für das Geld darf man allerdings auch nicht mehr erwarten. Für unterwegs reicht mir das aber vollkommen. Ob mit dem Projektor im Cali ein vernünftiges Bild hinzubekommen ist kann ich natürlich nicht sagen - ich fahre ja keinen mehr
  3. Guido BIB

    Fernsehen im Cali ???

    Hallo zusammen, ich habe ja schon weiter oben etwas zu meiner Leinwand geschrieben - jetzt will ich mal die Umsetzung dokumentieren. Wir schauen unterwegs eigentlich nie fern, aber in den Wintermonaten, wenn es draußen kalt und sehr früh dunkel wird, gucken wir uns gerne mal einen Film oder eine Serie an. Da eines meiner Hobbies Heimkino heißt, lag es nahe, auch unterwegs statt wie bisher auf einem Laptop zu gucken, ein mobiles Kino zu installieren. Wichtig waren für mich folgende Dinge: keinerlei Umbauten am Fahrzeug schneller Auf- und Abbau geringes Gewicht geringer Stromverbrauch annehmbares Bild akzeptabler Preis Jetzt für den Sardinienurlaub hatte ich die erst prototypische Version des 'Kinos' fertig und wir konnten erste Test durchführen. Um es kurz zu machen, alle Ziele wurden erreicht. Auf- und Abbau liegen so bei 3 - 5 Minuten, Stromverbrauch im Betrieb 5 - 6 Ampere, Gewicht alles zusammen etwa 3 - 4 kg, Bilddiagonale etwa 1,8 m bei akzeptabler Auflösung und keinerlei Umbauten am Fahrzeug. Der Projektor steht auf einem Dibond Brett, welches im Dachbett lediglich eingeklemmt ist. Kosten des Projektors etwa 80,- Euro. Die nächste Version wird eine etwas größere Leinwand bekommen, da ich mit der Höhe etwas zu vorsichtig war. Außerdem wird das Dibond-Brett durch ein Sperrholzbrett ersetzt.
  4. Guido BIB

    Solarmodule auf dem Dach

    So hatte ich das auch gemacht. Zusätzlich habe ich am Kabel noch kleine Magneten mit Schrumpfschlauch befestigt, um bei geschlossenem Dach die Kabelschlaufe hinter der Heckklappe zu befestigen. Beim Hochfahren des Daches, haben die Magneten sich dann von allein gelöst.
  5. Guido BIB

    Räumt Ihr Abends alles rein?

    Hi, auf Campingplätzen räume ich auch nichts rein - außer früher den Cali-Tisch, da der nicht regenfest ist. Nach einer Nacht unter der Markise im Regen ist an den Rändern der Lack aufgequollen. VW meinte nur: yepp, eine miese Qualität, aber Lackschäden sind nicht durch die Garantieverlängerung abgedeckt - supi. Jetzt stehen wir meistens in der Wildnis und wenn man wild steht, sollte man gar nichts rein räumen müssen.
  6. Guido BIB

    Fernsehen im Cali ???

    Hi, das Ikea-Rollo habe ich zugeschnitten und spanne es nur bei Bedarf auf.
  7. Guido BIB

    Fernsehen im Cali ???

    Hi, kleiner Tipp, die weißen Verdunkelungsrollos von Ikea eignen sich hervorragend als Leinwand. Habe ich mir selbst für meinen Kastenwagen gegönnt. Beste Grüße Guido
  8. Hi, da jetzt die ersten 10tkm auf dem Tacho stehen, ist es Zeit für ein kleines Resümee. Insbesondere die letzten beiden Wochen in Frankreich haben gezeigt, dass wir genau das richtige Fahrzeug für uns gekauft haben. Wir haben zwar noch keinen richtigen Sommer im Corona erlebt aber der Herbst und der erste Wintereinbruch waren schon sehr Aufschlußreich. Wenn mal gar nichts mehr geht, z.B. weil vor der Wagen gerade die Welt untergeht, gibt es eigentlich keinen Grund nach dem Ankommen auf dem Stellplatz noch vor die Tür zu gehen. Das kannte ich vom Bulli bisher gar nicht - einfach ein super Gefühl. Während den 16 Tagen in Frankreich standen wir genau eine Nacht auf einem Campingplatz (in Bordeaux) und das auch nur, weil es mit der morgentlichen Dusche für alle Drei (meine Tochter - derzeit in Bordeaux - hat uns vier Tage begleitet) dann einfacher war und auch die Grillreinigung etwas robuster stattfinden konnte. Ansonsten nur auf Stellplätzen oder wild. Bis auf das eine Mal auf dem Campingplatz, haben wir stets im Corona geduscht und sind hell auf begeistert von unserem Dusch-Mobil. Die vier Tage an denen uns unsere Tochter auf der Reise begleitet hat, haben gezeigt, das man zur Not auch ohne Problem zu dritt im Corona auf Reisen gehen kann. Für ältere Semester ist die umgeklappte Sitzbank allerdings keine Alternative. Weder Sabine noch ich können da gut drauf schlafen. Da wir gerade bei dem Thema sind. Auch die Standard-Matratze hat sich für mich als suboptimal heraus gestellt. Ich schätze, dass sie wohl doch etwas zu weich ist, so dass man sich schon nach relativ kurzer Zeit auf die Bettplatte durchdrückt. Das Froli-Travel habe ich heute bestellt und wird bei Bedarf noch mit einer GUTEN Kaltschaummatratze ergänzt (wahrscheinlich nach Werners Empfehlung von Jumpinoo) - ich werde berichten. Ansonsten hat sich gezeigt, dass es doch sinnvoll sein kann etwas Licht vor der Schiebetür zu haben. Das zeigte sich z.B. beim Maronen-Rösten im Périgord (das geht übrigens ganz hervorragend mit dem Safari Chef von Cadac siehe Foto).
  9. Guido BIB

    10% auf Brandrup

    Hi Bernd, das mit dem Kundenservice ist ja echt ärgerlich. Ich hatte immer das Glück, dass alle Brandrup-Sachen bei mir perfekt gepasst hatten - auch die Teppiche. Ich fand immer, dass sie ihren Preis wert waren.
  10. Hi, Ich habe bei VW gekauft, Preise sind IMO ok und Herstelldarum war brandfrisch.
  11. Ein paar scheinen hier ja doch mitzulesen, wen es noch detailierter interessiert, der kann gerne mal im CamperBoard vorbeischauen, dort schreibe ich unter gleichem Namen etwas ausführlicher - der Thread heißt 'Corona 2015'. Keine Angst, das CamperBoard ist nicht so 'anstrengend' wie das Kastenwagen- oder WohnmobilForum - an das CaliBoard kommt aber auch das CamperBoard nicht ran, auch wenn es letzteres schon länger gibt.
  12. Ach - CS bietet die Kisten auch in der 'Independent' Version als 4x4 an. War mir allerdings zu schwer und da ich den auch beim Cali nie vermißt habe, konnte ich darauf verzichten.
  13. Hi, keine Ahnung ob das hier überhaupt jemand mitliest - aber 'Bulli rulez' - sehe ich ja auch so. Mitlerweile ist über einen Monat rum und der erste etwas längere und ein Wochenendurlaub liegen hinter uns. Wir bereuen den Wechsel definitiv nicht, auch wenn uns der Bus schon etwas fehlt. An- und Abfahrt auf dem Platz geht jetzt noch schneller und die Unabhängikeit von Klo und Dusche ist schon spitze. Meinen Uebler P21 Fahrradträger musste ich durch einen Atera Strada D3 ersetzen, um die Hecktüren ohne Abbau auf zu bekommen. So nach und nach werden wir alles nach unseren Wünschen und Vorlieben anpassen - so wie wir es damals im Cali auch gemacht haben.
  14. So, der erste 14Tägige Urlaub mit dem Neuen ist nun zu Ende. Toll war es, endlich das perfekte Reisemobil. Was mir wohl ewig ein Rätsel bleiben wird, warum VW die Handbremse nicht ähnlich abklappbar macht wie im Sprinter. Einfach einfach und perfekt - und das Stühle drehen kann Spaß machen Toilette und Dusche ohne Platzprobleme hat schon was - trotzdem kann man das Ding recht dynamisch bewegen.
  15. Guido BIB

    VW-Ingenieure - windige Betrüger?

    Na ja, im Straßentest überschreitet Volvo die Grenzwerte um das 50-fache, kam zumindest gerade im Mittagsmagazin. Würde mich nicht wundern wenn die auch bei der Zyklusmessung tricksen.
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.