logo sandy
Seite 3 von 287 ErsteErste 1 2 3 4 5 13 53 103 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 2867

Thema: Dach+Dachspoiler(RCBR)...Korrosion

  1. #21
    In Memoriam Avatar von wenzi
    Registriert seit
    28.04.2009
    Beiträge
    1.726
    stellt Stellplatz?
    JA

    Biografie
    T4 MV, T5 MV Sondermodell "Twenty", T5.1 California Comfortline

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    06/2007

    Modelljahr
    8

    VIN
    07xxxx

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5l PD 96KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    PKW

    Alufraß, Steinschlag oder Fehler im Lack?

    Wer kann das beurteilen?


    Hallo zusammen,

    was mußte ich mit Entsetzen feststellen? Am Dachspoiler an der Kante zur Frontscheibe hin ist der Lack abgeplatzt. Und gleich daneben ist der Lack uneben.

    Wer hier im Board hat Ahnung und könnte mal drauf kucken, ob es sich tatsächlich um Alufraß handelt? Vll. jemand auf der Durchfahrt in den Norden? Oder wohnhaft im Umkreis von HH? Den brauche ich jetzt nicht fragen.

    Grüße
    Wenzi
    Grüße
    Wenzi

    ________________________________
    Nein, Stil ist nicht das Ende des Besens.

  2. #22
    Avatar von Radfahrer
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Oarhellje
    Beiträge
    2.250
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Biografie
    folgt noch

    Interessen
    viele

    Beruf
    vorbei, vorher Ing.

    Fahrzeug
    T5.2 California

    Erstzulassung
    3/2010

    Modelljahr
    A

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    -

    Getriebe
    DSG 7 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2,0L CR 132KW

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    nur die nötigsten

    Umbauten
    einige Gimmicks

    RE: Alufraß, Steinschlag oder Fehler im Lack?

    Wer kann das beurteilen?
    Hallo Wenzi,

    ärgerlich, aber ist eben so.

    Wenn es wirklich stört, anschleifen, abkleben, Sprühdose, fertig, ansonsten, Alu rostet wenigstens nicht, blüht nur irgendwann.

    Ich habe es aufgegeben, mich über die "Arschdenker" aufzuregen (s. "Pfusch am Bau?", Edelstahl-Stopmuttern drauf, fertig).
    Gruß Peter,
    der zeitweilig ohne Auto Radfahrer war

  3. #23
    In Memoriam Avatar von wenzi
    Registriert seit
    28.04.2009
    Beiträge
    1.726
    stellt Stellplatz?
    JA

    Biografie
    T4 MV, T5 MV Sondermodell "Twenty", T5.1 California Comfortline

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    06/2007

    Modelljahr
    8

    VIN
    07xxxx

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5l PD 96KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    PKW

    RE: Alufraß, Steinschlag oder Fehler im Lack?

    Original von Radfahrer

    Ich habe es aufgegeben, mich über die "Arschdenker" aufzuregen (s. "Pfusch am Bau?", Edelstahl-Stopmuttern drauf, fertig).
    Jetzt stehe ich auf dem Schlauch, erkläre mal. Insbesondere, was Arschdenker sind. Diesen Ausdruck kenne ich nicht. Hört sich aber interessant an. Was hat "Edelstahl-Stopmutter drauf" mit (der Beseitigung von) evtl. Alufraß zu tun?

    Nein, ich kann Dir gedanklich nicht folgen heute.

    Grüße
    Wenzi
    Grüße
    Wenzi

    ________________________________
    Nein, Stil ist nicht das Ende des Besens.

  4. #24
    Avatar von Radfahrer
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Oarhellje
    Beiträge
    2.250
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Biografie
    folgt noch

    Interessen
    viele

    Beruf
    vorbei, vorher Ing.

    Fahrzeug
    T5.2 California

    Erstzulassung
    3/2010

    Modelljahr
    A

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    -

    Getriebe
    DSG 7 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2,0L CR 132KW

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    nur die nötigsten

    Umbauten
    einige Gimmicks

    RE: Alufraß, Steinschlag oder Fehler im Lack?

    "Arschdenker"
    Das sind Leute, die z. B. Steckdosen im Kalli so montieren, daß ein Nichtpygmäe die 12-V-Steckdose im Schrank hinter dem Fahrersitz während der Fahrt wegen der Länge der üblichen Stecker nicht nutzen kann, wohl aber die 230-V-Steckdose, so er denn ein genügend langes Schleppkabel zur Einspeisung der Atomkraft in die CEE-Dose hat.

    Alles klar?

    Ich denke normalerweise mit dem Teil oberhalb des Halses, manche andere wohl mit dem, auf dem sie zwecks Darmentleerung auf der Brille sitzen.

    Jetzt klar?

    Übrigens teste ich jetzt gerade meine 5.2 Kühlbox, die ist vermutlich auch mit dem sitzenden Teil "designed" worden.

    Ich möchte einfach mal meinen Ärger loswerden, für das viele Geld würde ich etwas mehr Gehirn erwarten.
    Gruß Peter,
    der zeitweilig ohne Auto Radfahrer war

  5. #25
    Avatar von Dany55
    Registriert seit
    25.04.2009
    Ort
    Schaffhausen
    Beiträge
    347
    stellt Stellplatz?
    JA

    Biografie
    T2a, T3, T5

    Interessen
    der Cali-Virus

    Beruf
    arbeiten bis 65 (?)

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    15.02.2008

    Modelljahr
    8

    VIN
    09xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Getriebe
    6 Gang 4Motion

    Motor
    R5 2,5L PD 128KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    fast alles, mechan. HA-Diff.sperre, VCDS-User

    Umbauten
    ABT-Tuning, Highline-KI, Markise in Wagenfarbe, VW-iPod-Adapter, schwarze LED-Rückleuchten, Caliground, T5 GP LED-Innenleuchten, PDC-Heck-Piepser in der Küche verbaut, Mardergrill

    RE: Alufraß, Steinschlag oder Fehler im Lack?

    Original von wenzi
    Am Dachspoiler an der Kante zur Frontscheibe hin ist der Lack abgeplatzt. Und gleich daneben ist der Lack uneben.
    Hallo Wenzi

    Am Gardasee habe ich genau das an meinem Dachspoiler ebenfalls festgestellt; meiner ist aber Baujahr 2008, da dürfte das eigentlich nicht mehr vorkommen... 8o 8o...

    Ich war mit meinem Cali beim Importeur, der hat sich das alles angeschaut und fotografiert (hatten wir in der Schweiz noch nie...) mit dem Resultat, dass ich demnächst ein neues RCBR-Modul erhalten werde... Also gleiches Problem wie die 2005er Calis, bei denen der Lack aufblühte. Keine Ahnung, weshalb das bei einem so neuen Fahrzeug wieder auftritt, könnte vielleicht mit der damals neuem Farbe "wheatbeige" zusammenhängen...
    Grüsse aus der Schweiz
    Dany




  6. #26

    RE: Alufraß, Steinschlag oder Fehler im Lack?

    @Dany

    lass es nicht austauschen, dass ist eine OP am offenen Herzen. War bei meinem auch so, es wurde nachlackiert und dann mit Schutzfolie versehen. Seitdem ist Ruhe!

    Gruss Horst

  7. #27
    In Memoriam Avatar von wenzi
    Registriert seit
    28.04.2009
    Beiträge
    1.726
    stellt Stellplatz?
    JA

    Biografie
    T4 MV, T5 MV Sondermodell "Twenty", T5.1 California Comfortline

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    06/2007

    Modelljahr
    8

    VIN
    07xxxx

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5l PD 96KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    PKW

    RE: Alufraß, Steinschlag oder Fehler im Lack?

    Genau,

    #Dany,

    ich war auch der Meinung, dass das Problem sich auf die ersten Baujahre beschränkt (meiner ist aus 2007) und meine gelesen zu haben, dass der Alufraß mit einer falschen Lagerung des Moduls im Werk (?) zusammenhängt. Das Metall reagiert auf ein anderes Metall und daher die Aufblühungen.

    Ganz ehrlich, ich habe nullkommanull Bock auf Ausbau des Moduls, das ist für mich echt der Worst case schlechthin. Zumal es glaube ich ein rein optischer Mangel ist. Da rostet doch nix durch, oder sehe ich das falsch?

    #Horst,

    der Schaden ist nicht "innen", dort wo das Dach aufliegt, sondern "außen", dort wo die Frontscheibe beginnt. Ich meine zu dem zu erinnern, dass die schnöde Nachlackiererei nicht von Dauer ist, hmmm, wie lange hast du denn schon Ruhe?

    #all

    Wer traut sich eine Beurteilung zu??? Niemand? Ich würde ein paar (hundert) Kilometer fahren! Klitzekleines Cali-Treffen wäre jetzt recht .


    #Radfahrer

    Ich möchte einfach mal meinen Ärger loswerden, für das viele Geld würde ich etwas mehr Gehirn erwarten.

    Das tut mir echt leid für Dich. Soviel Geld für ein Auto auszugeben und dann so einen Frust zu schieben. Schade, oder? Mir kann letztlich auch ein total zerfressenes RBCR (RBRC?)-Modul nicht die Laune verderben. Mir doch wurscht :]. Hauptsache, die Basics funktionieren:

    Ich muß keine 12V-Steckdose während der Fahrt benutzten, ich muß überhaupt keine 12Volt Dose benutzen. Ich brauche auch keinen 220 Volt-Anschluß zwingend; ich brauche kühle Getränke, 'ne warme Mahlzeit, ein weiches Bett und warme Füße :] :] :]. Und das Fahrzeug muß sich bewegen (können).

    Grüße
    Wenzi
    Grüße
    Wenzi

    ________________________________
    Nein, Stil ist nicht das Ende des Besens.

  8. #28

    RE: Alufraß, Steinschlag oder Fehler im Lack?

    @Wenzi
    bei meinem war es u.a. auch in Richtung Frontscheibe und Regenablaufrinne. Aber nach einer neuen Lackierung ist seit 2 Jahren alles wieder o.k.. Eventuell liegt es an den unterschiedlichen Lacken die das Werk und der Lackierer verwenden? Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert, da die Lackgarantie dafür eintritt. Bevor ich das Modul wechseln lasse, würde ich lieber jedes Jahr lackieren.

    Gruß Horst

  9. #29
    Avatar von Joern
    Registriert seit
    26.04.2009
    Ort
    südlich von Hamburg
    Beiträge
    241
    stellt Stellplatz?
    -

    Interessen
    Meine Familie, meine Freunde, mein Laden, mein Sport,

    Beruf
    Augenoptiker

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    10.06.2005

    Modelljahr
    5

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Frescogrün

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5l PD 96KW

    Zugelassen als
    PKW

    RE: Alufraß, Steinschlag oder Fehler im Lack?

    Hallo Wenzi,

    ich versuche mal ein wenig zu klären:
    Mein Cali Bj 2005 hatte vorn an der Kante kleine Lackbläschen. Bei mir wurde
    daraufhin im Frühjahr 2009 das RCBR-Modul ausgetauscht. Der Händler ver-
    sicherte: Haben wir schon mal gemacht, kein Problem.
    Der Austausch war das schlimmste was ein Freundlicher je an meinem Wagen
    verbrochen hat. Er hatte überhaupt keine Ahnung von dem was er machen
    wollte. Leider hat er es bis heute noch nicht bemerkt, will es wohl auch nicht
    oder sollte man sagen: Wenn man so blöd ist das man es selber nicht merkt
    dann muß das ein sehr schönes Gefühl sein.
    Wenn Du einen Austausch willst, suche bitte ganz genau nach einen Fachmann!
    Mein Modul ist heute noch nicht so wie es sein sollte. Ich habe aufgegeben.
    Die Module hatten früher Ca. bis 2006 eine fehlerhafte Grundierung. Heute sollte
    das kein Probelm mehr sein. Heute hatte/hat VW noch Probleme mit dem zu
    schnellen Aushärten der Wasserlacke speziel bei den scharzen Farben. Beim
    Nachlackieren wird nun ein bischen dicker aufgetragen und mit mehr Weichmacher
    gearbeitet. Sollte auch bei mir gemacht werden.
    Zwischen durch wurde dann auch mal der Hersteller der Module gewechselt
    und diese hatten dann anfänglich an der Vorderkante eine zu scharfe Kante
    an der es dann zu Aufplatzungen des Lackes kam.
    Ansonsten würde ich behaupten die habens jetzt im Griff.

    Wenn Du möchtest sehe ich mir Deinen Spoiler gerne mal näher an aber bei
    der Suche nch einem wirklichen Fachmann kann ich leider auch nicht helfen.
    Ich habe mal gehört das die JU´s da einen kennen.

    Grüße
    Joern

  10. #30

    RE: Alufraß, Steinschlag oder Fehler im Lack?

    Original von wenzi
    Wer kann das beurteilen?


    Moin Wenzi,

    lad doch einfach mal ein paar Fotos hoch,


    Grüße Jochen

Seite 3 von 287 ErsteErste 1 2 3 4 5 13 53 103 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •