logo sandy
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Thema: Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

  1. #11

    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Grossraum Hann.
    Beiträge
    227
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Biografie
    T1-T3,Käfer,div.Kombi's, Transit,etca.

    Interessen
    Fahrradreisen,Bullireisen,Lesen etca.

    Beruf
    gewesener Handwerker

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    30.04.08

    Modelljahr
    7

    VIN
    12xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Reflexsilber

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5L PD 128KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    CD-Wechsler unter Beifahrersitz,VW(Votex)Fahrradträger,VW-Markise, etca.

    Umbauten
    2x Calisolaranlage fest a.D. verklebt und fest an hintere Batterie angeschlossen, Caliground,Calicave,Calibed,Calisail,2x VW-Dachträger,Dachbox1mtr.x1mtr.,Beleuchtung innen auf LED umgestellt,AHK nachgerüstet, etca.

    AW: Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

    Zitat Zitat von exCEer Beitrag anzeigen
    Hallo stefanosi,
    im Cali deines Baujahrs ist auf jeden Fall serienmäßig eine 95Ah Batterie verbaut - das kannst du aber auch leicht feststellen, wenn du dir eine 10Cent-Münze nimmst und die beiden Plastikdrehstöpsel der Batterieabdeckung im Motorraum losdrehst.

    Und wenn du das geschafft hast brauchst du nur noch eine 13Nuss mit langer Verlängerung und einen 10er Gabelschlüssel für die Polklemmen. Bitte erst den Minuspol lösen und das Massekabel im Bereich des linken Scheinwerfers irgendwo festklemmen, dann erst den Pluspol lösen. Dann die kleine senkrechte Plastikabdeckung links der Batterie wegnehmen (ist nur gesteckt), die Batterie ein klein wenig Richtung Scheinwerfer ziehen und rausheben.

    Neue Batterie umgekehrt wieder rein und fertig!

    Batterie gibt es imho unschlagbar günstig hier:
    Banner Autobatterie Power Bull P9533 95Ah

    Bestellen, einbauen, alte Batterie beim Wertstoffhof abgeben, den Pfandzettel dort abstempeln lassen und das dann zurück an die Firma senden, dann kriegst du auch das Pfand zurück.

    Kleiner als 95Ah solltest du nicht freiwillig gehen!

    Viele Grüße
    Jochen
    Danke Jochen für die Korrektur! Muss natürlich 'ne 95Ah sein!

  2. #12
    Avatar von corvus
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Ldk. Rosenheim
    Beiträge
    140
    stellt Stellplatz?
    JA

    Interessen
    Katrin, Canoe-Freestyle, Cali campen

    Beruf
    selbständig

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    21.11.2007

    Modelljahr
    8

    VIN
    06xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Frescogrün

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5l PD 96KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    AW: Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

    Servus in die Runde


    Hat irgendein Cali aus den Baujahren 2007-2008 eine 90-95 Ah Starterbatterie ab Werk verbaut. Kann ich gar nicht glauben. Dass da eigentlich eine Stärkere reingehört seht außer Frage.

    Bei unserem war ab Werk eine 75Ah Blei-Säure verbaut. Ich denke da ist unser Cali keine Ausnahme.

    Aber Blei-Säure 90 Ah mit einer Länge von 353mm passen perfekt rein. Habe auch vor kurzem die Starterbatterie erneuert und auf 90 Ah aufgestockt.
    Nur dieses graue Batteriemäntelchen, welches um die Batterie gewickelt wird passt dann nicht mehr so richtig.

    Ich meine mal irgendwo hier im Board gelesen zu haben, Starterbatterie und Camperbatterie sollten in etwa gleiche Ah Werte haben, zwecks Lademanagement der Lichtmaschine.

  3. #13
    Moderator Avatar von exCEer
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    75045 Walzbachtal LK KA
    Beiträge
    1.318
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    10/2007

    Modelljahr
    8

    VIN
    04xxxx

    Dachform
    Camper Hochdach Polyroof

    Farbe
    Black Magic

    Getriebe
    6 Gang Automatik Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5L PD 128KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    AW: Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

    Hallo corvus,
    ich kann 3 Calis aus den Modelljahren 2004, 2006 und 2008 aufbieten - die hatten alle drei eine 95Ah Starterbatterie. Bist du Erstbesitzer des Calis? Ist es ein Comfortline oder ein Trendline?

    Lt. Ersatzteilkatalog gab es für den Cali auch 61Ah oder 72Ah oder 80Ah - das hängt von der PR-Nr ab, die du in deiner Ausstattungsliste (so du sie denn von deinem ausgedruckt bekommen hast) finden müsstest:
    J1L = 61 Ah
    J1D = 72 Ah
    J0R = 80 Ah
    J1U = 95 Ah

    Dazu passend gibt es jeweils die richtigen Batterieschutzhüllen in unterschiedlichen Längen.

    Eine Standard 95 Ah - Batterie hat im Regelfall die Abmaße 353x175x190 und die passt gerade so in das Batteriefach im Motorraum. Es gibt mit diesen Abmessungen m.W. auch Batterien mit 90, 100 Ah oder auch vereinzelt 105 Ah - die Auswahl ist also groß genug. Ich mag es halt gerne original, daher habe ich wieder eine 95Ah genommen. Aber so ein 61Ah oder 72Ah-"Spielzeug" würde ich mir freiwillig nie einbauen - bei kaltem Wetter läuft mein aufgerüsteter Zuheizer morgens vor und da ist bei 95 Ah doch deutlich mehr Reserve!

    Die als Zweit- und Drittbatterie im CaliComfortline/Trendline verbaute Batterie ist grds übrigens immer eine 75Ah-AGM-Batterie. Die passt von der benötigten Ladeschlussspannung ohnehin nicht zu der von der Lima gelieferten max Ladespannung von 14,2 -14,4V (deshalb sollte man Zweit- und Drittbatterie ja ab und an mal an das bordeigene Ladegerät über Landstrom richtig aufladen!). Die eigentliche Größe der Starterbatterie in Ah ist aber völlig ohne Belang in diesem Zusammenhang mit Zweit- und Drittbatterie.

    Viele Grüße
    Jochen

  4. #14
    Avatar von corvus
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Ldk. Rosenheim
    Beiträge
    140
    stellt Stellplatz?
    JA

    Interessen
    Katrin, Canoe-Freestyle, Cali campen

    Beruf
    selbständig

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    21.11.2007

    Modelljahr
    8

    VIN
    06xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Frescogrün

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5l PD 96KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    AW: Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

    Servus Jochen

    Ja ich bin Erstbesitzer von unserem Cali, es ist ein Comfortline. So wie er ist haben wir ihn damals konfiguriert, bestellt und im Nov 2007 beim Händler abgeholt.
    Ja die 75 Ah Starterbatterie war die erste, da wurde noch nichts gewechselt.
    Ganz nebenbei hat die aber trotzdem knapp 9 Jahre durchgehalten.
    Unser Cali hat aber nur den normalen Zuheizer keinen aufgerüsteten.

    War eben extra nochmal draußen, ich habe noch einen T5.1 R5 2,5L PD 96KW, Doka, Zulassung Mai 2005, mein Arbeitspferd. Damals auch neu bestellt, ich bin Erstbesitzer. Bei dem ist eine 80Ah Varta verbaut. Ist noch die Originale ich habe noch nichts gewechselt.
    Ich kenne zwar einige Calis mit dem Baujahr wie unserer, aber keiner hat 90 oder 95 Ah Starterbatterien ab Werk verbaut.
    Wieder was dazu gelernt.

    Lieben Dank für die wieder sehr kompetente Erklärung

    Gruß Knud

  5. #15


    Registriert seit
    08.03.2013
    Ort
    Köln
    Beiträge
    35
    stellt Stellplatz?
    -

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    2007

    Modelljahr
    7

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    -

    Motor
    R5 2,5l PD 96KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    AW: Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

    Vielen Dank für eure ausführliche Hilfe!

    Habe gestern eine neue Batterie selbstständig eingebaut (gerade mal 30 Min. gedauert) und jetzt läuft der liebe Cali wieder einwandfrei...!

  6. #16

    Registriert seit
    28.06.2013
    Ort
    Neubeuern
    Beiträge
    234
    stellt Stellplatz?
    -

    Interessen
    Fotografie, Natur

    Beruf
    Computerfuddel

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    02.08.2006

    Modelljahr
    7

    VIN
    00xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Shadow Blue

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5l PD 96KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Extras
    Markise, Kenwood DNX7230DAB, RFK

    Umbauten
    LED-Innenbeleuchtung, Caliground, CTEK-Lader an Starterbatterie, WWZH aufgerüstet, GRA nachgerüstet, Außenduschanschluß, und viel Schnickschnack

    AW: Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

    Zitat Zitat von corvus Beitrag anzeigen
    Ich kenne zwar einige Calis mit dem Baujahr wie unserer, aber keiner hat 90 oder 95 Ah Starterbatterien ab Werk verbaut.
    Servus Nachbar,

    bei meinem 06er ist immer noch die originale 95Ah-Batterie verbaut. Geschlüsselt mit J1U. Dank CTEK-Lader an der CEE-Dose macht sie auch im kältesten Winter keine Zicken.

    Viele Grüße,
    Thomas
    "Ein Paradies ist immer dann, wenn einer da ist, der wo aufpasst, dass keiner rein kommt."
    [Gerhard Polt]

  7. #17
    Avatar von Mudie
    Registriert seit
    29.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    628
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Biografie
    VW Sharan

    Interessen
    Wildnis filmen/fotografieren, reisen, musizieren

    Beruf
    Entwicklungsleiter Smartphones/Tablets (Dipl.-Ing. Elektrotechnik)

    Fahrzeug
    T5.2 California

    Erstzulassung
    08.01.2015

    Modelljahr
    F

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    6 Gang 4Motion

    Motor
    -

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Extras
    Mech. Sperre, Luftfilter staubr. Länder, Climatronic, RNS 510, RA, DWA, ...

    Umbauten
    Seikel-Unterfahrschutz komplett, Diesel-Vorfilter + Wasserabscheider, Ansaugschnorchel, GS-Vollluftfeder OmniRoad, AT-Bereifung Goodyear Wrangler AT/SA 235/65 R17, Auflastung, Büttner MT 1700-SI N mit MT iQ Basic, FLYOUT, ISO-TOP Mark III, Rhino-Rack Dachplattform, Zebra-Beklebung, ...

    AW: Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

    Hi Ihr,

    noch ein kurzer Erfahrungsbericht von unserem Bus. Nachgemessene Ruhestromaufnahme: 60 mA (laut VW im Rahmen). Verbaute Batterie ab Werk: 75 Ah. Die würde also theoretisch einen Monat reichen (nur 50% der Kapazität sollte bei Blei entnommen werden, ungefülltes Stehen mögen die Zellen ohnehin nicht, das Ganze gilt ohnehin nur, wenn die Zellen denn voll und bei voller Kapazität wären). Unser Bus stand aber seit den Herbstferien. Batteriespannung daher 2,8 V. Natürlich geht da nicht mehr die Zentralverriegelung, es reicht nicht einmal mehr für das rote LED-Blitzen...

    Da hilft nur: häufiger ausfahren oder mal nachladen mit Ladegerät.

    Viele Grüße, Mudie

    fernab - mit dem Zebra-Bus on Tour:
    Reiseberichte, Filme und Bilder gibt es bei http://www.fernab.de!

  8. #18

    Registriert seit
    11.05.2016
    Ort
    Bramsche
    Beiträge
    52
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Biografie
    verschiedene Mazda MX 5, LR Defender und weitere

    Interessen
    Trekking- u Fahrradreisen, Campen u Outdoor, Triathlon, Marathon

    Beruf
    Ex Polizist, jetzt Zahnarzt

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    8/2016

    Modelljahr
    H

    VIN
    02xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    6 Gang 4Motion

    Motor
    R4 2.0L CR 150 KW BMT

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    Diffsperre; Berganfahr- und Bergabfahrass.,Dämmglas, 2-Sitzbank, Zuziehhilfe- Schiebetür, Tempomat, H7 Licht, MFL, Markise, abnehmbare AK, Rückfahrkam., 80ltr Tank, 230Volt-Einspeisung, beheizbare Waschdüsen vorn u Wasserstandsanzeige, DAB+ Radioempfang, elektr. Schnittstelleu. Multifunktionssteuerg

    Umbauten
    Fahrradhalterschienensystem von Radfazz, Calidrawer Heckauszug 800-er f Beach, Maxxcamp Liegeflächenverlängerung Sondermaß für Beach, Bearlock, Pedalok,

    AW: Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

    Hallo allerseits und ein "Frohes Neues"!

    Nun kann ich auch meine Erfahrung als Neuling zum Thema "Starterbatterie" loswerden:

    Ich war in der letzten Woche ein paar Tage im Harz und schon am 2. Tag war meine Starterbatterie (Werkseinbau 68Ah) komplett leergelutscht. Ich hatte Gott sei Dank ein Ctek-Ladegrät mitgenommen...

    Was könnte den hohen Stromverbrauch bewirkt haben? Ich habe das nachträglich eingebaute Radio in Verdacht. Auftragsgemäß sollte es eigentlich an die Camperbatterie angeschlossen werden.

    Sehr lästig und unnötig ist auch die "Leaving home Funktion". Bei jedem Auf- und Zuschließen geht die komplette "Festbeleuchtung" an. Das verbraucht nicht nur unnötig Strom, weckt auch alle Nachbarn auf, wenn man mal nachts raus muss...

    Kann man die irgenwie deaktivieren?

    Macht es aus eurer Sicht Sinn, dass Radio nachträglich an die Camperbatt. anschließen zu lassen?

    Welche Tipps habt ihr noch.

    Liebe Grüße
    Ansgar

  9. #19
    Avatar von T6b
    Registriert seit
    17.03.2016
    Ort
    Freising
    Beiträge
    189
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Biografie
    Audi, Audi, Audi, Cali

    Interessen
    Segeln, Berge&Meer, Fotografie

    Beruf
    Autos

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    22.07.2016

    Modelljahr
    H

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach

    Farbe
    Reflexsilber

    Getriebe
    DSG 7 Gang 4Motion

    Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    Edition Sondermodell Mj.17, LED, Komfortschalttafel, Cascavel 17", NSW, 3er Bank, 2 Einzelsitze, MFB, Dämmglas, LSH, 230V, ACC, RFK, SH, DM+, el. A-Spiegel, Licht&Sicht, beheiz.Waschdüsen, Vorb. AHK, verst. Stabi, Licht-Assi, Camperlicht+, Markise, Heckträger

    Umbauten
    Calicap silber/anthrazit, California-Camping Sonnensegel, Maxxcamp Fliegengitter für Schiebetüre, Windabweiser 7E0072193

    Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

    Zitat Zitat von Ansgi-Mobil Beitrag anzeigen
    Sehr lästig und unnötig ist auch die "Leaving home Funktion". Bei jedem Auf- und Zuschließen geht die komplette "Festbeleuchtung" an. Das verbraucht nicht nur unnötig Strom, weckt auch alle Nachbarn auf, wenn man mal nachts raus muss...

    Kann man die irgenwie deaktivieren?
    Lichtschalter nicht auf Automatik-Modus stehen lassen, sondern komplett "aus".
    Das deaktiviert Coming/Leaving-Home.

    Frohes neues Jahr.
    Liebe Grüße
    Axel

  10. #20
    Avatar von Andre65
    Registriert seit
    03.02.2014
    Ort
    Nationalpark Unteres Odertal
    Beiträge
    918
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Interessen
    basteln und unsere zwei Hunde

    Beruf
    produziere den Brennstoff für euren Cali

    Fahrzeug
    T5.2 California

    Erstzulassung
    05.2013

    Modelljahr
    D

    VIN
    12xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Dark Wood

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2.0 CR 103 KW BMT

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

    Dein nachgerüstetes Radio kann die Ursache sein. Es muss aber nicht unbedingt der Verbrauch des Gerätes selbst sein. Es kann sein, dass das Radio das gesamte CAN-Bus-System mit allen Steuergeräten wach hält und so für einen Verbrauch von mehreren Ampere sorgt.
    Coming Home und Leaving Home lassen sich abschalten. Ich weiß nicht, ob es bei dir über die MFA geht aber auf jeden Fall per VCDS oder durch deine Vertrags-Werkstatt.

    gesendet mit Taptalk

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.05.2015, 16:06
  2. Starterbatterie leer !
    Von Juergen05 im Forum VW California Elektrik
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.04.2015, 20:42
  3. Starterbatterie leer und Bus per ZV öffnen
    Von HeggeW im Forum VW California Diskussionen, Infos und Lösungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.01.2014, 19:06
  4. Starterbatterie total leer!
    Von frederik im Forum T5.2 Bordelektrik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 15:01
  5. Batterie (Starterbatterie) leer
    Von NoLimit im Forum T5.1 Bordelektrik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.05.2010, 15:29

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •