logo sandy
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Thema: Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

  1. #21

    Registriert seit
    11.05.2016
    Ort
    Bramsche
    Beiträge
    98
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Biografie
    verschiedene Mazda MX 5, LR Defender und weitere

    Interessen
    Trekking- u Fahrradreisen, Campen u Outdoor, Triathlon, Marathon

    Beruf
    Ex Polizist, jetzt Zahnarzt

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    8/2016

    Modelljahr
    H

    VIN
    02xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    6 Gang 4Motion

    Motor
    R4 2.0L CR 150 KW BMT

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    Diffsperre; Berganfahr- und Bergabfahrass.,Dämmglas, 2-Sitzbank, Zuziehhilfe- Schiebetür, Tempomat, H7 Licht, MFL, Markise, abnehmbare AK, Rückfahrkam., 80ltr Tank, 230Volt-Einspeisung, beheizbare Waschdüsen vorn u Wasserstandsanzeige, DAB+ Radioempfang, elektr. Schnittstelleu. Multifunktionssteuerg

    Umbauten
    Fahrradhalterschienensystem von Radfazz, Calidrawer Heckauszug 800-er f Beach, Calicap, Calicave, Isotop, Maxxcamp Liegeflächenverlängerung Sondermaß für Beach, Bearlock, Pedalok,

    AW: Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

    Zitat Zitat von T6b Beitrag anzeigen
    Lichtschalter nicht auf Automatik-Modus stehen lassen, sondern komplett "aus".
    Das deaktiviert Coming/Leaving-Home.

    Frohes neues Jahr.
    Liebe Grüße
    Axel
    Hallo Axel,
    hab es gerade probiert: klappt!

    Vielen Dank!
    LG Ansgar

  2. #22

    Registriert seit
    11.05.2016
    Ort
    Bramsche
    Beiträge
    98
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Biografie
    verschiedene Mazda MX 5, LR Defender und weitere

    Interessen
    Trekking- u Fahrradreisen, Campen u Outdoor, Triathlon, Marathon

    Beruf
    Ex Polizist, jetzt Zahnarzt

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    8/2016

    Modelljahr
    H

    VIN
    02xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    6 Gang 4Motion

    Motor
    R4 2.0L CR 150 KW BMT

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    Diffsperre; Berganfahr- und Bergabfahrass.,Dämmglas, 2-Sitzbank, Zuziehhilfe- Schiebetür, Tempomat, H7 Licht, MFL, Markise, abnehmbare AK, Rückfahrkam., 80ltr Tank, 230Volt-Einspeisung, beheizbare Waschdüsen vorn u Wasserstandsanzeige, DAB+ Radioempfang, elektr. Schnittstelleu. Multifunktionssteuerg

    Umbauten
    Fahrradhalterschienensystem von Radfazz, Calidrawer Heckauszug 800-er f Beach, Calicap, Calicave, Isotop, Maxxcamp Liegeflächenverlängerung Sondermaß für Beach, Bearlock, Pedalok,

    AW: Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

    Zitat Zitat von Andre65 Beitrag anzeigen
    Dein nachgerüstetes Radio kann die Ursache sein. Es muss aber nicht unbedingt der Verbrauch des Gerätes selbst sein. Es kann sein, dass das Radio das gesamte CAN-Bus-System mit allen Steuergeräten wach hält und so für einen Verbrauch von mehreren Ampere sorgt.
    Coming Home und Leaving Home lassen sich abschalten. Ich weiß nicht, ob es bei dir über die MFA geht aber auf jeden Fall per VCDS oder durch deine Vertrags-Werkstatt.

    gesendet mit Taptalk
    Hallo Andre,
    danke für die schnelle Hilfe. CH/LH habe ich jetzt deaktiviert.

    Ich muss mal ganz laienhaft fragen:

    Wenn ich das Radio an die Camperbatterie anschließen lasse, hat es dann weiterhin "Zugriff" auf das CAN-Bus-System? Wenn ja, wie kann ich dem Radio diese "Unart" austreiben?

    LG
    Ansgar

  3. #23
    Avatar von Andre65
    Registriert seit
    03.02.2014
    Ort
    Nationalpark Unteres Odertal
    Beiträge
    1.225
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Interessen
    basteln und unsere zwei Hunde

    Beruf
    produziere den Brennstoff für euren Cali

    Fahrzeug
    T5.2 California

    Erstzulassung
    05.2013

    Modelljahr
    D

    VIN
    12xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline oder Trendline

    Farbe
    Dark Wood

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2.0L CR 103 KW BMT

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    AW: Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

    Es gibt am Quadlock-Anschluss des Radios nur noch Plus, Minus, Lautsprecheranschlüsse, Antennen und CAN-Bus. Signale, wie Zündung ein/aus, Geschwindigkeit und Lichtdimmung erhält das Radio über den Bus. Entweder dein Radio kann das selbst auswerten oder es ist ein Adapter dazwischen gesteckt. Leider haben manche Radios und Adapter Kompatiblitätsprobleme.
    Gedimmte Instrumentenbeleuchtung kann man an jedem Schalter abgreifen, Zündung ein/ aus bei Abziehen des Schlüssels (S-Kontakt) habe ich im T5.2 im Sicherungskasten unterhalb gefunden. Das Geschwindigkeitssignal für die Lautstärkeanpassung wird schon schwieriger. Damit wäre ein Betrieb ohne CAN-Bus-Anschluss möglich.

  4. #24

    Registriert seit
    11.05.2016
    Ort
    Bramsche
    Beiträge
    98
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Biografie
    verschiedene Mazda MX 5, LR Defender und weitere

    Interessen
    Trekking- u Fahrradreisen, Campen u Outdoor, Triathlon, Marathon

    Beruf
    Ex Polizist, jetzt Zahnarzt

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    8/2016

    Modelljahr
    H

    VIN
    02xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    6 Gang 4Motion

    Motor
    R4 2.0L CR 150 KW BMT

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    Diffsperre; Berganfahr- und Bergabfahrass.,Dämmglas, 2-Sitzbank, Zuziehhilfe- Schiebetür, Tempomat, H7 Licht, MFL, Markise, abnehmbare AK, Rückfahrkam., 80ltr Tank, 230Volt-Einspeisung, beheizbare Waschdüsen vorn u Wasserstandsanzeige, DAB+ Radioempfang, elektr. Schnittstelleu. Multifunktionssteuerg

    Umbauten
    Fahrradhalterschienensystem von Radfazz, Calidrawer Heckauszug 800-er f Beach, Calicap, Calicave, Isotop, Maxxcamp Liegeflächenverlängerung Sondermaß für Beach, Bearlock, Pedalok,

    AW: Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

    Hallo Andre,
    vielen Dank für die nützlichen Tipps.

    Ich werde die Info mal an meinen "Radio-Futzi" weitergeben, da ich mich selbst da noch nicht rantraue...

    Nochmals Danke und liebe Grüße
    Ansgar

  5. #25

    Registriert seit
    10.10.2014
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    46
    stellt Stellplatz?
    -

    Interessen
    Rallye

    Erstzulassung
    02.10.2014

    Modelljahr
    F

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach

    Farbe
    Dark Wood

    Getriebe
    DSG 7 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2,0L CR 132KW

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    Servotronic, WLZH, Anhängekupplung, Premium Paket

    AW: Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

    Hallo,
    auch wenn die Frage schon ein paar Tage alt ist, ich hatte zu der Zeit das gleiche Problem und hab lange gesucht.

    Hab jetzt meine 85AH Varta Starterbatterie gegen eine 110AH AGM Batterie getauscht. Das war die AGM Batterie mit der größten Kapazität, die ich mit den Maßen (L x B x H): 353 x 175 x 190 mm finden konnte.

    https://www.amazon.de/LANGZEIT-110AH-Batterie-Solarbatterie-Wohnmobil/dp/B00XS5QUUS

    Ich wollte unbedingt eine AGM Batterie als Starterbatterie.

    Die Batterie paßt ohne Probleme an die Stelle der Alten mit den Maßen (L x B x H): 315 x 175 x 190.

    Die ausgebaute Starterbatterie habe ich dann gegen die 2. Batterie unter dem Fahrersitz getauscht, da diese bei gleicher Abmessung nur 80AH hat. Die funktioniert auch noch 1A, ist ja erst 2 Jahre alt.

    So habe ich nun insgesamt 30AH mehr und keine Sorgen mehr, dass der Motor nicht mehr anspringt, wenn ich den aufgerüsteten Zuheizer mal 60 min laufen lasse.

    Jetzt suche ich nur noch eine AGM Batterie für den Fahrersitz, die bei den Abmessungen 315 x 175 x 190 mindestens 95 AH hat.

    Leider konnte ich so eine AGM-Batterie noch nicht finden. Wenn jemand einen Tipp hat, bin ich sehr dankbar.

    Gruß
    Stefan

  6. #26
    Moderator Avatar von Sebastian
    Registriert seit
    15.02.2010
    Ort
    Elbkilometer 326
    Beiträge
    2.309
    stellt Stellplatz?
    -

    Biografie
    97er 1H1 AFT, 07er 1Z55R5, 10er 1Z55SC, 14er 7EFD49

    Interessen
    Pony-fahren, Biken, Klettern

    Beruf
    Consultant & Geek

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    07/2016

    Modelljahr
    H

    VIN
    00xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    DSG 7 Gang 4Motion

    Motor
    R4 2.0L CR 150 KW BMT

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    ...das was man so braucht und das was man vielleicht auch nie braucht. ;)

    AW: Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

    Denkt bitte daran, bei Fahrzeugen mit Start-Stopp-Anlage (SSA) muss nach dem Tausch der Starterbatterie auch die neue Batterie angelernt werden. Nur so kann die Ladelektronik die Batteriealterung korrekt berechnen und die neue Batterie auch entsprechend laden. Beim Wechsel von Nass- auf AGM-Batterien (oder andersherum) ist insbesondere Vorsicht geboten - da muss ggf. noch ein wenig mehr gemacht werden. Wer das unterlässt riskiert im schlimmsten Fall einen schnelleren Tod für die neue Batterie.
    Sebastian @ Ross-Tech.de


  7. #27

    Registriert seit
    13.07.2014
    Ort
    Franken
    Beiträge
    51
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Interessen
    Reisen, Wandern, Motorrad

    Fahrzeug
    T5.2 California

    Erstzulassung
    03.15

    Modelljahr
    F

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2.0 CR 103 KW BMT

    Zugelassen als
    PKW

    AW: Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

    Zitat Zitat von Sebastian Beitrag anzeigen
    Denkt bitte daran, bei Fahrzeugen mit Start-Stopp-Anlage (SSA) muss nach dem Tausch der Starterbatterie auch die neue Batterie angelernt werden. Nur so kann die Ladelektronik die Batteriealterung korrekt berechnen und die neue Batterie auch entsprechend laden. Beim Wechsel von Nass- auf AGM-Batterien (oder andersherum) ist insbesondere Vorsicht geboten - da muss ggf. noch ein wenig mehr gemacht werden. Wer das unterlässt riskiert im schlimmsten Fall einen schnelleren Tod für die neue Batterie.
    Hallo Sebastian,

    doofe Frage dazu, wie funktoniert das anlernen. Muss da was per VCDS programmiert werden?

    viele Grüße
    Matthias

  8. #28

    Registriert seit
    10.10.2014
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    46
    stellt Stellplatz?
    -

    Interessen
    Rallye

    Erstzulassung
    02.10.2014

    Modelljahr
    F

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach

    Farbe
    Dark Wood

    Getriebe
    DSG 7 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2,0L CR 132KW

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    Servotronic, WLZH, Anhängekupplung, Premium Paket

    AW: Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

    Zitat Zitat von Sebastian Beitrag anzeigen
    Denkt bitte daran, bei Fahrzeugen mit Start-Stopp-Anlage (SSA) muss nach dem Tausch der Starterbatterie auch die neue Batterie angelernt werden. Nur so kann die Ladelektronik die Batteriealterung korrekt berechnen und die neue Batterie auch entsprechend laden. Beim Wechsel von Nass- auf AGM-Batterien (oder andersherum) ist insbesondere Vorsicht geboten - da muss ggf. noch ein wenig mehr gemacht werden. Wer das unterlässt riskiert im schlimmsten Fall einen schnelleren Tod für die neue Batterie.
    Hallo Sebastian,
    das würde mich auch interessieren.

    Hatte mich im Nachbarboard informiert und da wurde geschrieben, dass ein Wechsel auf AGM kein Problem darstellt (zumindest nicht im T5.2), selbst dann nicht, wenn die 2. Batterie eine Nassbatterie ist. Man muss nur beachten, dass man die AGM alle 2-3 Montate mit einem externen Ladegerät vollständig auflädt. Ich habe die Beiträge so interpretiert, dass bei Austausch der Batterie AGM in jedem Fall vorzuziehen ist.

    Im Batteriemanagement lässt sich wohl neuerdings die Ladespannung nicht mehr anpassen, sondern nur noch die Kapazität...

    Gruß
    Stefan

  9. #29
    Moderator Avatar von Sebastian
    Registriert seit
    15.02.2010
    Ort
    Elbkilometer 326
    Beiträge
    2.309
    stellt Stellplatz?
    -

    Biografie
    97er 1H1 AFT, 07er 1Z55R5, 10er 1Z55SC, 14er 7EFD49

    Interessen
    Pony-fahren, Biken, Klettern

    Beruf
    Consultant & Geek

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    07/2016

    Modelljahr
    H

    VIN
    00xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    DSG 7 Gang 4Motion

    Motor
    R4 2.0L CR 150 KW BMT

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    ...das was man so braucht und das was man vielleicht auch nie braucht. ;)

    AW: Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

    Fahrzeuge mit Start-Stopp-Anlage (SSA) haben ab Werk immer AGM als Starter-/Erstbatterie, in sofern betrifft der Wechsel Nass > AGM nur Fahrzeuge ohne SSA. Eine AGM-Batterie benötigt andere Ladespannungen, man kann es nicht generell pauschalisieren (die Werte hängen z.B. von den verwendeten Legierungen und den Temperaturen der Batterien ab) allerdings haben sich in der Masse die Werte 14,4V max. Ladespannung für Nassbatterien und 14,8V max. Ladespannung für AGM-Batterien verbreitet (Varta hat zwei schöne Diagramme die den Ablauf zeigen). In unserem Fall bedeutet das, eine AGM-Batterie welche mit für Nassbatterien typischen Ladespannungen betrieben wird ist dann niemals wirklich voll. Man verschenkt also Kapazität und im dümmsten Fall führt das zu Verschleiß. Andersherum, eine Nassbatterie welche dauerhaft mit zu hoher Spannung geladen wird geht ebenso schneller kaputt. Bei Fahrzeugen ohne SSA gibt es keine Überwachung der Ladezustände (es ist kein Batterie-/Energiemanagement und kein Batteriedatenmodul verbaut), auch die Generatoren "wissen" daher i.d.R. nach einem Wechsel Nass- auf AGM-Batterien erstmal nichts von der neuen Batterie und werden stumpf mit der Kennlinie/Ladespannung für eine Nassbatterie weiter arbeiten.


    Was nun Fahrzeuge mit SSA angeht, diese haben am Minuspol der Batterie noch ein kleines Messgerät hängen, das sog. Batterie-Daten-Modul (BDM). Dieses erfasst die ein- und ausgehenden Ströme und ermöglicht es so dem Batterie-/Energiemanagement den Zustand der Batterie zu überwachen und die Ladung zu steuern bzw. bei zu hoher Entladung (beispielsweise bei Zündung EIN, Motor AUS) Fahrzeugsysteme abzuschalten um die Startfähigkeit sicherzustellen. Gleichzeitig wird natürlich auch die Rekuperation (Energierückgewinnung) darüber gesteuert. Diese vom System erfassten Daten werden im Steuergerät für die jeweilige Batterie abgelegt, unter anderem wird auch die Batteriealterung darüber berechnet um eine möglichst optimale Ausnutzung der Kapazität zu gewährleisten.

    Da diese Daten wiederum für die Batterie spezifisch sind, muss nach einem Tausch dem System mitgeteilt werden das eine neue/andere Batterie verbaut worden ist. Dies geschieht indem die Seriennummer der Batterie im Steuergerät für Batterie-/Energiemanagement abgelegt wird. Bei OE-Batterien findet sich ein sog. Batteriecode (in Form eines QR-Codes) auf der Batterie, darin ist u.a. diese Seriennummer abgelegt. Im konkreten Fall T5.2/T5GP bzw. T6/T5GP2 ist der Ablauf sehr einfach, neue Batterie verbauen und die Daten der neuen Batterie im System hinterlegen. Mittels VCDS wäre das zum Beispiel im Rahmen der Funktion 'Anpassung > Batterie Informationen' im Steuergerät für Batterie-/Energiemanagement (#61) möglich.

    P.S.: Im Batterie-/Energiemanagement lässt sich bei allen VW/Audi Modellen die Ladekennlinie über die Auswahl des Batterietyps erledigen. Bei einigen Modellen wird dazu die Teilenummer der Batterie eingegeben (diese kann auf Typ und Kapazität umgeschlüsselt werden) und bei anderen wiederum der Type sowie die Kapazität. Hin und wieder ist nicht alles an einer Stelle, im Zweifel also Anpassung und Codierung im relevanten Steuergerät prüfen.
    Sebastian @ Ross-Tech.de


  10. #30
    Avatar von Andre65
    Registriert seit
    03.02.2014
    Ort
    Nationalpark Unteres Odertal
    Beiträge
    1.225
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Interessen
    basteln und unsere zwei Hunde

    Beruf
    produziere den Brennstoff für euren Cali

    Fahrzeug
    T5.2 California

    Erstzulassung
    05.2013

    Modelljahr
    D

    VIN
    12xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline oder Trendline

    Farbe
    Dark Wood

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2.0L CR 103 KW BMT

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Starterbatterie LEER - welche neue? Wechsel selbst möglich?

    Hallo &Sebastian,

    vielen Dank für deine Erklärung. Du beschreibst die Vorgehensweise bei Original-Batterien. Kaum jemand, der das selbst macht, wird zu VW gehen und sich dort eine Ersatzbatterie holen. Wie kann man dem Batterie-Management bei Fremdbatterien mitteilen, dass eine neue Batterie verbaut wurde?

    gesendet mit Taptalk

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.05.2015, 15:06
  2. Starterbatterie leer !
    Von Juergen05 im Forum VW California Elektrik
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.04.2015, 19:42
  3. Starterbatterie leer und Bus per ZV öffnen
    Von HeggeW im Forum VW California Diskussionen, Infos und Lösungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.01.2014, 18:06
  4. Starterbatterie total leer!
    Von frederik im Forum T5.2 Bordelektrik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 14:01
  5. Batterie (Starterbatterie) leer
    Von NoLimit im Forum T5.1 Bordelektrik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.05.2010, 14:29

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •