logo sandy
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Zylinderplatzer?

  1. #1
    Avatar von chris666
    Registriert seit
    04.08.2013
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    3
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Biografie
    T4 California

    Interessen
    Camping, Musik, Unterwasserrugby, Reisen

    Beruf
    Kommunikationswirt

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    24.07.2007

    Modelljahr
    8

    VIN
    02xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Off-Road Grey

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5l PD 96KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Extras
    CaliTOP Seitenregal, div. Brandrup Taschen, Brandrup Sitzbezüge, Brandrup Moskitonetze, Schlafauflage der fränkischen Schlafmanufaktur

    Umbauten
    Einlegeböden in den Schränken, Sitz für fünfte Person, VauDe DriveVan

    Zylinderplatzer?

    Hallo,
    nachdem ich nun seit drei Jahren immer mal wieder mitgelesen und viele wertvolle Tipps erfahren habe, benötige ich nun einmal Eure Hilfe.

    Im Urlaub auf Sardinien hat es mich leider auch erwischt. Erst gurgelte die Hydraulik auf den letzten Zentimetern, dann ging das Dach nicht mehr ganz hoch, und dann nicht mehr ganz runter. Mit der „Ablassschraube“ konnte ich das Dach zum Glück noch schließen, und mit den Klettbändern fixieren. Nachdem mir der Freundliche vor Ort auch nicht so richtig weiterhelfen konnte/wollte habe ich das Untergeschoss meiner Frau und dem Säugling überlassen, und bin mit dem Großen ins Zelt gezogen . Stellplätze waren dann natürlich nicht mehr drin.

    Zurück zu Hause wollte ich dann mal Bestandsaufnahme machen. Also habe ich Schraube wieder aufgedreht und das Dach hochgedrückt. Auf der Beifahrerseite ging es auch hoch, aber die Fahrerseite bewegt sich kein Stück. Ist das Dach dort ggf. noch verriegelt? Gibt es einen Trick dieses zu lösen? Über Öffnen/Schließen mit der CU bewegt sich gar nix mehr.

    Ich konnte aber schon sehen das auf dem Zylinder der Beifahrerseite Hydraulikflüssigkeit steht. Allerdings auch darunter und hinter der Heckklappe ist einiges runtergelaufen. Zuerst dachte ich ja, dass bei der inzwischen dritten RCBR Reparatur im letzten Jahr gepfuscht wurde, aber das sieht wohl eher nach Zylinderplatzer aus, oder was meint ihr?

    Ich würde als nächstes die Tortur der Verkleidungsdemontage auf mich nehmen, Hydraukliköl (gibt es eigentlich eine günstigere Alternative?) auffüllen und schauen ob ich erkennen kann, wo es blubbert. Oder besser anders vorgehen?

    Bin für jeden Tipp dankbar!

    Viele Grüße
    Christian

    IMG_20161028_171206.jpg

  2. #2
    Chef Avatar von Tom50354
    Registriert seit
    21.01.2007
    Ort
    Hürth
    Beiträge
    13.603
    Blog-Einträge
    2
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Biografie
    T3 Joker, T4 Cali, 2x T5.1 Cali, 2x T5.2 Cali, T6 Cali

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    Jan 2016

    Modelljahr
    G

    VIN
    05xxxx

    Dachform
    Camper Hochdach Polyroof

    Farbe
    Oryx-Weiss

    Getriebe
    DSG 7 Gang 4Motion

    Motor
    R4 2.0L CR 150 KW BMT

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    Alle

    Umbauten
    Calidrawer, Calibed Prestige, Calicave, Calipotti, VCDS, Solara Solar mit MPP250 Laderegler CU intergriert

    AW: Zylinderplatzer?

    Hallihallo,

    Übels Thema... Beifahrerseite scheint kaputt (geplatzt) zu sein. Geht ja leider auch von alleine auf.

    Fahrerseite muss eigentlich per Hydraulik geöffnet werden. Ich glaube nicht, dass es ausreicht zum Öffnen die schraube wieder aufzudrehen.
    Das hast du doch gemacht, bevor du versucht hast Oder?

    Es ist zu prüfen, warum über die Camperunit gar nichts mehr geht.

    Dach kann man noch auswählen? Sicherungen für die Dachhydraulik vielleicht defekt?

  3. #3

    Avatar von chris666
    Registriert seit
    04.08.2013
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    3
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Biografie
    T4 California

    Interessen
    Camping, Musik, Unterwasserrugby, Reisen

    Beruf
    Kommunikationswirt

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    24.07.2007

    Modelljahr
    8

    VIN
    02xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Off-Road Grey

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5l PD 96KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Extras
    CaliTOP Seitenregal, div. Brandrup Taschen, Brandrup Sitzbezüge, Brandrup Moskitonetze, Schlafauflage der fränkischen Schlafmanufaktur

    Umbauten
    Einlegeböden in den Schränken, Sitz für fünfte Person, VauDe DriveVan

    AW: Zylinderplatzer?

    Hallo Tom,
    vielen Dank für die schnelle Antwort. Habe gerade nochmal probiert das Dach über die CU zu öffnen. Egal ob die Schraube offen oder geschlossen ist – es bewegt sich nix. Aber die CU lässt sich wie immer bedienen, und den Geräuschen nach scheint die Pumpe auch zu laufen. Deshalb mein Verdacht, das nicht genug Flüssigkeit im Kreislauf ist um die Fahrerseite zu entriegeln. Kann das sein?

    Danke und viele Grüße
    Christian

  4. #4
    Avatar von Nendoro
    Registriert seit
    11.05.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    321
    stellt Stellplatz?
    JA

    Beruf
    Kfz Mech.

    Fahrzeug
    T5.2 California

    Erstzulassung
    02.01.2013

    Modelljahr
    D

    VIN
    06xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    DSG 7 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2,0L CR 103KW

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Extras
    PDC,GRA,MFA,MFL,AHK

    Umbauten
    Calicave

    AW: Zylinderplatzer?

    Hallo Christian,

    so wie Du schon im ersten Beitrag geschrieben hattest :


    1. Fronthimmel demontieren
    2. Mit einer geeigneten Spritze ein wenig Öl nachfüllen
    3. Die Leitungen zur schadhaften Seite (vermutlich geplatzter Zylinder @ Beifahrerseite) mit geeignetem Werkzeug abklemmen, oder wahlweise die entsprechenden Ports am Steuerventil für die rechte Seite verschließen. So kann sich Druck auf die intakte Seite aufbauen
    4. Mit etwas Glück sollte sich nun die linke Seite per Hydraulikpumpe entriegeln lassen
      Die "Notschraube" muss dabei geschlossen sein, sonst wird kein Druck aufgebaut
      Alternativ dazu kannst Du versuchen die Hydraulikleitung "@ Heben" zum linken Zylinder mit Druckluft zu beaufschlagen, um die Verriegelung zu öffnen -aber Vorsicht: Das kann ohne Putzlappen eine Riesensauerei im Innenraum geben.
    5. Sind die Zylinder nachvollziehbar entriegelt, kann man - dann wieder bei offener "Notschraube" - das Dach manuell (sehr langsam) -öffnen


    Möglich ist auch ein Schaden am Antrieb der Pumpe. Dafür gibt es einen Rep.-Satz. Die von dir festgestellte Ölleckage auf der Beifahrerseite spricht jedoch eher für einen Schaden am Zylinder.

    Anmerkung: Das Abklemmen der Hydraulikleitung (zur schadhaften Seite) kann diese u.U. dauerhaft beschädigen. Zum Ausbau des Fronthimmels muss die Führungsschiene für das Lammellen-Schiebedachs demontiert, bzw. deren Blindniete ausgebohrt werden. Aufgrund des nicht geöffneten Daches und der damit verbundenen engen Platzverhältnisse, kann es notwendig sein mit einer Winkelbohrmaschine o.ä. zu arbeiten.

    Gruß und viel Erfolg

  5. #5
    Chef Avatar von Tom50354
    Registriert seit
    21.01.2007
    Ort
    Hürth
    Beiträge
    13.603
    Blog-Einträge
    2
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Biografie
    T3 Joker, T4 Cali, 2x T5.1 Cali, 2x T5.2 Cali, T6 Cali

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    Jan 2016

    Modelljahr
    G

    VIN
    05xxxx

    Dachform
    Camper Hochdach Polyroof

    Farbe
    Oryx-Weiss

    Getriebe
    DSG 7 Gang 4Motion

    Motor
    R4 2.0L CR 150 KW BMT

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    Alle

    Umbauten
    Calidrawer, Calibed Prestige, Calicave, Calipotti, VCDS, Solara Solar mit MPP250 Laderegler CU intergriert

    AW: Zylinderplatzer?

    Super Danke für diese Erklärung vom Profi.

  6. #6

    Avatar von chris666
    Registriert seit
    04.08.2013
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    3
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Biografie
    T4 California

    Interessen
    Camping, Musik, Unterwasserrugby, Reisen

    Beruf
    Kommunikationswirt

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    24.07.2007

    Modelljahr
    8

    VIN
    02xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Off-Road Grey

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5l PD 96KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Extras
    CaliTOP Seitenregal, div. Brandrup Taschen, Brandrup Sitzbezüge, Brandrup Moskitonetze, Schlafauflage der fränkischen Schlafmanufaktur

    Umbauten
    Einlegeböden in den Schränken, Sitz für fünfte Person, VauDe DriveVan

    AW: Zylinderplatzer?

    Besten Dank natürlich auch von mir. Werde es dann mal in einer ruhigen Minute angehen und Euch auf dem laufenden halten...

    Viele Grüße
    Christian

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •