logo sandy
Seite 14 von 15 ErsteErste ... 4 12 13 14 15 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 144

Thema: Aufstelldach sinkt einseitig ab

  1. #131
    Avatar von Nendoro
    Registriert seit
    11.05.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    369
    stellt Stellplatz?
    JA

    Beruf
    Kfz Mech.

    Fahrzeug
    T5.2 California

    Erstzulassung
    02.01.2013

    Modelljahr
    D

    VIN
    06xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    DSG 7 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2,0L CR 103KW

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Extras
    PDC,GRA,MFA,MFL,AHK

    Umbauten
    Calicave

    AW: Aufstelldach sinkt einseitig ab

    .. jetzt wollte ich den Beitrag noch ergänzen und war zu langsam. Sorry.

    Ergänzung:

    Was Du selbst machen kannst: Wie schon erwähnt, fahre das Dach mehrfach hoch und runter und beobachte dabei das Verhalten des Daches - Wird die Situation schlechter, oder bessert sich das Verhalten? Gönne der Pumpe zwischen den Mehrfachversuchen ein Pause und beginne dann von vorn. Versorge die Gelenke und Gleitstücke der Dachscheren vorsichtig mit Ballistol o.Ä..

    Solltest Du mit oder durch die Selbstversuche keine neuen Erkenntnisse sammeln können, versuch einen Wechsel der Werkstatt! Handelt sich bei der derzeitigen Werkstatt um ein Kompetenzzentrum für die RCBR - Geschichten? Diese Werkstätten haben naturgemäß mehr Erfahrung und geschultes Personal für die Calis.

    Gruß

  2. #132
    Avatar von Aloisius
    Registriert seit
    28.04.2015
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    43
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Interessen
    Hifi, Vinyl, Musik (Blues, Rock), Mountainbike, Fotografie

    Beruf
    Pensionär

    Fahrzeug
    T5.2 California

    Erstzulassung
    6.2015

    Modelljahr
    F

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2,0l CR 103KW

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Umbauten
    Calicap

    AW: Aufstelldach sinkt einseitig ab

    Servus Nendoro,

    vielen Dank für deine Mühe. Jetzt verstehe ich als Laie auch die Zusammenhänge. Super Erläuterung!

    Dem (kein Kompetenzzentrum), mit dem ich sonst sehr zufrieden war, gebe ich jetzt noch eine Chance. Die Werkstatt zu wechseln, ggf. zu einem Kompetenzzentrum, habe ich bislang gescheut. Befürchte einfach, dass die dann wieder von vorne anfangen und das Ganze weiter verschlimmbessern.
    Über den weiteren Verlauf werde ich berichten.


    Beste Grüße aus Franken
    Kurt

  3. #133
    Avatar von Aloisius
    Registriert seit
    28.04.2015
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    43
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Interessen
    Hifi, Vinyl, Musik (Blues, Rock), Mountainbike, Fotografie

    Beruf
    Pensionär

    Fahrzeug
    T5.2 California

    Erstzulassung
    6.2015

    Modelljahr
    F

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2,0l CR 103KW

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Umbauten
    Calicap

    AW: Aufstelldach sinkt einseitig ab

    Servus zusammen,

    meine Werkstatt kriegt es einfach nicht hin.
    Nach einem erneuten mehrtätigen Werkstattaufenthalt, läuft nach wie vor insbesondere das Schließen des Daches asynchron. Je nach Außentemperatur ist der Versatz unterschiedlich groß. Die rechte Seite eilt der anderen immer 5-10 cm voraus.

    Die Werkstatt stand wegen dem Problem auch ständig mit VW Hannover im Dialog.
    Letztendlich kamen beide zu dem Ergebnis, dass dies state of the art sei. Demonstriert wurde dies auch anhand der beim vorhanden neuen Calis. Bei allen Fahrzeugen war tatsächlich immer ein gewisser allerdings unterschiedlich ausgeprägter Versatz beim Schließen des Daches vorhanden.

    Für mich stellen sich nun wieder Fragen. Wie ist es bei euch, schließt das Dach 100% synchron? Muss ich o.g. Versatz tatsächlich akzeptieren? Wenn ich nun eine andere Werkstatt (Kompetenzzentrum) einschalte, gehen die die Sache überhaupt noch an, oder ist dem ein Riegel aufgrund der Feststellungen von VW Hannover vorgeschoben (habe noch Garantie)? Über Einschätzungen von euch dazu wäre ich sehr dankbar.

    Beste Grüße
    Kurt

  4. #134
    Avatar von RoHoRambleon
    Registriert seit
    24.05.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    149
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Interessen
    Segeln, Wandern

    Beruf
    Techniker

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    19.10.2015

    Modelljahr
    G

    VIN
    03xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Ocean

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    OCEAN, Ledleuchten, vorne und hinten. 17 Zoll Fahrwerk, 17 Zoll Cascavel-Felgen, Chrompaket, MFL, Scheiben ab B-Säule abgedunkelt, AHK abnehmbar, Aussenspiegel elektr. anklappbar, 80 Liter Tank, Parkpilot vorne und hinten+Rückfahrkamera etc.

    Umbauten
    Climair Windabweiser, Calidrawer Heckauszug, 100Watt Solaranlage

    AW: Aufstelldach sinkt einseitig ab

    Das ist doch zum Lachen, oder? Zuerst wird da rumgefrikelt und hin und her telefoniert und wenn nichts zusammen gebracht wird, einigt man sich über den Kunden hinweg grosszügig auf "state of the art", was soll denn das? Einfach mal ein englischer Fachbegriff und das wars dann.............i think i spider.....

    LG Bertl

  5. #135
    Avatar von GER193
    Registriert seit
    28.11.2016
    Ort
    Ldkr. STA
    Beiträge
    52
    stellt Stellplatz?
    -

    Interessen
    Segeln

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    04.2017

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Ocean

    Farbe
    Mojawe Beige Metallic

    Getriebe
    DSG 7 Gang 4Motion

    Motor
    R4 2,0L OTTO TSI 150KW BMT

    Zugelassen als
    PKW

    AW: Aufstelldach sinkt einseitig ab

    Zitat Zitat von Aloisius Beitrag anzeigen
    Servus zusammen,

    meine Werkstatt kriegt es einfach nicht hin.
    Nach einem erneuten mehrtätigen Werkstattaufenthalt, läuft nach wie vor insbesondere das Schließen des Daches asynchron. Je nach Außentemperatur ist der Versatz unterschiedlich groß. Die rechte Seite eilt der anderen immer 5-10 cm voraus.

    Die Werkstatt stand wegen dem Problem auch ständig mit VW Hannover im Dialog.
    Letztendlich kamen beide zu dem Ergebnis, dass dies state of the art sei. Demonstriert wurde dies auch anhand der beim vorhanden neuen Calis. Bei allen Fahrzeugen war tatsächlich immer ein gewisser allerdings unterschiedlich ausgeprägter Versatz beim Schließen des Daches vorhanden.

    Für mich stellen sich nun wieder Fragen. Wie ist es bei euch, schließt das Dach 100% synchron? Muss ich o.g. Versatz tatsächlich akzeptieren? Wenn ich nun eine andere Werkstatt (Kompetenzzentrum) einschalte, gehen die die Sache überhaupt noch an, oder ist dem ein Riegel aufgrund der Feststellungen von VW Hannover vorgeschoben (habe noch Garantie)? Über Einschätzungen von euch dazu wäre ich sehr dankbar.

    Beste Grüße
    Kurt

    Servus,

    leider stehe ich vor dem gleichen Problem. Auch bei meinem Ende April 2017 ausgelieferten T6 Ocean läuft der Schließvorgang exakt wie von Kurt beschrieben ab. Der Werkstattaufenthalt bei einem sogenannten "California-Kompetenzzentrum" - was für ein blöder Name - endete ebenfalls damit, dass dieses es nicht gebacken kriegt und nach angeblicher Rücksprache mit VWN-Hannover behauptet, dass das so normal sei. Der Servicemensch findet das allerdings so auch nicht i.O., meinte aber, nachdem Hannover eine Reparatur ablehnt, er da dann auch nichts machen kann.
    Völlig unbefriedigend. Ich werde das auch nicht so hinnehmen, sondern die Sache nochmal schriftlich reklamieren. Jedoch glaube ich nicht, dass das was hilft.

    Gruß, Bernd

  6. #136
    Avatar von RoHoRambleon
    Registriert seit
    24.05.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    149
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Interessen
    Segeln, Wandern

    Beruf
    Techniker

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    19.10.2015

    Modelljahr
    G

    VIN
    03xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Ocean

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    OCEAN, Ledleuchten, vorne und hinten. 17 Zoll Fahrwerk, 17 Zoll Cascavel-Felgen, Chrompaket, MFL, Scheiben ab B-Säule abgedunkelt, AHK abnehmbar, Aussenspiegel elektr. anklappbar, 80 Liter Tank, Parkpilot vorne und hinten+Rückfahrkamera etc.

    Umbauten
    Climair Windabweiser, Calidrawer Heckauszug, 100Watt Solaranlage

    AW: Aufstelldach sinkt einseitig ab

    Schön gerade schliessende Dächer beim Cali sind also nicht "state of the art" , gut.
    Werden d i e nun als Garantiefall behandelt und was wird dann gemacht , damit es auch schön schief schliesst?
    Zumindest müsste dann beantwortet sein, wo man ansetzen muss!


    LG Bertl

  7. #137
    Avatar von Nendoro
    Registriert seit
    11.05.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    369
    stellt Stellplatz?
    JA

    Beruf
    Kfz Mech.

    Fahrzeug
    T5.2 California

    Erstzulassung
    02.01.2013

    Modelljahr
    D

    VIN
    06xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    DSG 7 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2,0L CR 103KW

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Extras
    PDC,GRA,MFA,MFL,AHK

    Umbauten
    Calicave

    AW: Aufstelldach sinkt einseitig ab

    Es gibt hunderte Beispiele vernünftig funktionierender Dächer. Sich dann dazu hinreißen zu lassen, dem Kunden das als Stand der Technik (oder neudeutsch -"state of the art") verkaufen zu wollen, ist ein Armutzzeugnis.

    Im Prinzip ist es ganz einfach:
    • Kontrolle aller mechanischen Komponenten der Dachscheren auf Leichtgängigkeit
    • probehalber Tausch der Zylinder von links nach rechts und Prüfung, ob der Fehler mitwandert
    • Kontrolle der Hydraulikleitung auf korrekte Verlegung Knicke, Verengungen etc.
    • ein Prüfung des Hydraulik-Ventilblocks wäre wahrscheinlich eingeschränkt möglich, ist aber aufwändig - von VW gibt es hierzu keine Handlungsanweisung - der direkte Anschluss von Druckmanometern an den Ventilblock würde Aufschluss über den gleichmäßigen Druckaufbau geben - da es dazu kein Werkzeug gibt, müsste man sich das selbst bauen -wird also keiner machen
    • wenn bis hierhin keine Fehler gefunden wurden, wäre also die komplette Anlage inkl. Leitungen auszutauschen


    Werden d i e nun als Garantiefall behandelt und was wird dann gemacht , damit es auch schön schief schliesst?
    Ich habe das Maß nicht genau im Kopf, aber ich glaube ein ungleichmäßiges Öffnen/Schließen wird bis 20mm toleriert. Alles, was darüber liegt, ist gem. der Fehlertabelle von VW entsprechend als Fehler abzuarbeiten.

    Gruß

  8. #138
    Avatar von Aloisius
    Registriert seit
    28.04.2015
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    43
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Interessen
    Hifi, Vinyl, Musik (Blues, Rock), Mountainbike, Fotografie

    Beruf
    Pensionär

    Fahrzeug
    T5.2 California

    Erstzulassung
    6.2015

    Modelljahr
    F

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2,0l CR 103KW

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Umbauten
    Calicap

    AW: Aufstelldach sinkt einseitig ab

    Servus zusammen,

    ich hab mir jetzt die einzelnen Teile des Dachsystems mal genauer angesehen. Dabei habe ich festgestellt, dass an der rechten hinteren Schere Schleifspuren vorhanden sind, zudem fehlt an der rechten vorderen Hexennase ein schwarzes Plastikteil. Also genau auf der Seite, wo der Schließvorgang nicht sauber läuft.
    Als ausgewiesener Laie, vermute ich mal, dass dies u.U. mit den Problemen zu tun hat.
    Warum das der Werkstatt nicht aufgefallen ist, ist mir unerklärlich.

    Ich habe jetzt einen Termin in einem s.g. Kompetenzcenter vereinbart.
    Mal sehen, was dabei rauskommt. Ich werde darüber weiter berichten.

    @Bernd:
    es wäre toll, wenn du über das Ergebnis deiner Bemühungen ebenfalls berichten würdest.

    Beste Grüße
    Kurt

  9. #139

    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    45
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    02.02.2017

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Ocean

    Farbe
    Mojawe Beige Metallic

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Extras
    Anschluss für Aussendusche 80l Tank App-Connect 3te Schiene Anhängerkupplung

    Umbauten
    Calicap, div. Brandrup...

    Aufstelldach sinkt einseitig ab

    Zitat Zitat von ono99 Beitrag anzeigen
    Hast du denn erst mal versucht nachzudrücken? Normalerweise kann man bei nochmaligem Öffnen die abgesunkene Seite wieder komplett hochfahren. Bei mir sinkt eine Seite des öfteren auch ein paar Zentimeter ein, nach dem Nachdrücken sinkt aber nichts mehr.

    Das Dach in "Schieflage" runter zu fahren, ist sehr ungünstig, da das Gestänge dann gerne verkantet und letztendlich mit besagtem Rumms nachgiebt.




    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  10. #140
    charlize
    Gast

    AW: Aufstelldach sinkt einseitig ab

    Hallo Zusammen

    Mein T6 Ocean ist auch ein Dachzeltitis-Patient.

    Das Problem mit meinem Dachzelt trat bisher 2 mal seit April 2017 auf. Ich denke ich habe das Zelt vielleicht 30mal rauf und runtergefahren.

    Problembeschreibung:
    1) Cali abstellen auf leicht unebenen Untergrund. Siehe Fotos.
    2) Zuendung an, Dachzelt hochfahren
    3) 15-30min warten
    4) Dachzelt ist abgesunken.


    - Beim ersten Mal (Campingplatz) wo das Problem auftrat: Absinken Beifahrerseite 12cm

    Photo 27.05.17, 18 54 52_(1).jpg

    - Beim zweiten Mal: Absinken Fahrerseite 5cm

    Photo 28.07.17, 20 07 09_(2).jpg



    5) Schliessen des Dachzelts: Beide Male auf Anhieb nicht moeglich. Leichtes bis starkes verkanten. Nachdem es sich verkantet hat bin ich dann auf einen ebeneren Untergrund gefahren und dort das Dach nochmal auf und zu gemacht. Dann hat das Schliessen geklappt.
    - Beim ersten Mal auf noch leicht unebenem Untergrund:
    Photo 28.05.17, 09 09 05.jpg

    - Beim zweiten Mal auf noch leicht unebenem Untergrund:
    Photo 28.07.17, 20 13 36_k.jpg

    Reproduzierbarkeit:
    Gemaess meiner auf Calis spezialisierten Werkstatt konnte das Problem noch nicht reproduziert werden und somit kann auch das Verfahren zum Vertauschen der Zylinder nicht eingeleitet werden bzw. neue Zylinder eingebaut werden.

    Sonstige Hinweise:
    - Die Entlueftung gurgelt meistens froehlich vor sich hin. Ab und an gurgelt es auch nicht.
    - Ein Absinken des Dachzeltes nach einigen Stunden oder am naechsten Morgen habe ich nicht festgestellt. Entweder es sinkt nach maximal 30min ab oder es steht perfekt ueber 1 Nacht (laenger hab ich es noch nicht getestet).

    Ja, nun bin ich ratlos.... Habt ihr eine Idee?

    Besten Dank fuer euren Support

    Charlize

Seite 14 von 15 ErsteErste ... 4 12 13 14 15 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •