logo sandy
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: 230 V Nachrüsten Überlegung

  1. #11

    Registriert seit
    04.04.2016
    Beiträge
    16
    stellt Stellplatz?
    -

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    3-2016

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach

    Farbe
    Candy-Weiss

    Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    3erBank, RückfahrCam - dafür keine Parksensoren). ACC bis 160 - feine Sache!

    CTEK / AGM Batterie laden AW: 230 V Nachrüsten

    hallo !
    ich hätte eine querfrage zu dem thema, da ähnlich einbausituation geplant:
    (DEFA Set im raum der starterbatterie reinlegen-kleben, kein loch in die stossstange, landanschluss dann über die geöffnete motorhaube. schutzschalter eben dort. dann kabel zum fahrersitz führen, dort zwei abgesicherte steckdosen.)

    easycheesy. brauche den strom für heizlüfter und kühlschrank uä
    batterieladen hätte ich nur situativ gemacht.

    jetzt meine frage:
    von CTEK als zubehör gibts ein fixes ladekabel, welches mittels schrauben an die batterie kommt und dann jeweils über komfort-stecker nur ans ladegerät wenn gebraucht. würde daher mit einem CTEK (mxs10) mein auslangen finden.

    nu liest man allerdings im CTEK manual, dass bei AGM batterien das direkte anbinden des ladekabels an den minuspol verboten ist, man stattdessen an ein nahes karrosserieteil muss.
    - gilt dies nur für die ladeklemmen ?
    - oder auch für das fixe ladekabel ?
    - wird das überhaupt so heiss gegessen ?

    ich danke euch für eure hilfe !
    bzw. korrekturvorschläge - andere tips..

    lg - burt




    Zitat Zitat von Andre65 Beitrag anzeigen
    Es geht ja nicht um die Größe des Speichers sondern darum nachzuladen, was verbraucht wird. Im Normalfall ist das beim Camping Kühlbox, Standheizung und Steckdosen von der Camperbatterie. Die Starterbatterie wird durch Steuergeräte, Zuziehhilfe und Licht nicht so stark belastet. Radio ist natürlich noch ein Faktor. Die 7A für die Starterbatterie sind ja kein Problem, da abgeregelt aber für die Camperbatterie liefert das VW-Ladegerät das doppelte.

    gesendet mit Taptalk

  2. #12
    Avatar von Andre65
    Registriert seit
    03.02.2014
    Ort
    Nationalpark Unteres Odertal
    Beiträge
    1.374
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Interessen
    basteln und unsere zwei Hunde

    Beruf
    produziere den Brennstoff für euren Cali

    Fahrzeug
    T5.2 California

    Erstzulassung
    05.2013

    Modelljahr
    D

    VIN
    12xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline oder Trendline

    Farbe
    Dark Wood

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2.0L CR 103 KW BMT

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    230 V Nachrüsten Überlegung

    Am Minuspol der Starterbatterie ist ein Sensor für das Lademanagement verbaut, der nicht umgangen werden soll. Konkrete Auswirkungen hat noch keiner beklagt, es bedeutet aber auch keinen zusätzlichen Aufwand, das Kabel wo anders anzuschließen. Vor der Batterie an der Seitenwand des Motorraumes findest du eine M6-Schraube. Dort habe ich das Kabel angeschraubt.

    gesendet mit Taptalk

  3. #13

    Registriert seit
    30.01.2017
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    6
    stellt Stellplatz?
    -

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    15.02.2017

    Modelljahr
    H

    VIN
    09xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT

    Zugelassen als
    PKW

    AW: 230 V Nachrüsten Überlegung

    Hallo zusammen, da ich bei meinen Recherchen wenige Bilder gefunden habe, die eine komplette 230V-Anlage vom Motorraum bis zu Steckdose zeigen, hier ein paar Bilder zu meiner Lösung:

    CEE-Stecker mit Kabelbinder fixiert, IP67-Kleinverteiler und FI/LS-Kombination:
    20170420_194831.jpg

    Kabel in Leerrohr an Spritzwand zu Original-Durchführung auf Höhe Handschuhfach:
    20170420_194855.jpg
    20170420_194906.jpg
    20170420_194914.jpg

    Unter Teppich bis unter Konsole unter Beifahrersitz. Hier wurden Verteilerdose, Steckdose und Fraron-Ladegerät mit zwei Ladeausgängen auf einer passend zugesägten Trägerplatte montiert:
    20170420_194954.jpg

    Steckdose an Rückseite der Sitzkonsole:
    20170420_194937.jpg

    230V-Kabel für Steckdose auf Faherseite und Ladekabel für Zweitbatterie und Starterbatterie gehen dann unter dem Teppich zur Sitzkonsole des Fahrersitzes. Zweitbatterie ist bereits angeschlossen.

    Kabel zum Laden der Starterbatterie soll vor Trennrelais angeachlossen werden. Hier bin ich noch nicht sicher, ob ich dies anlöten soll, oder ob es eine elegantere Lösung gibt. Hier würde ich mich über Tipps freuen!

  4. #14

    Registriert seit
    28.06.2013
    Ort
    Neubeuern
    Beiträge
    246
    stellt Stellplatz?
    -

    Interessen
    Fotografie, Natur

    Beruf
    Computerfuddel

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    02.08.2006

    Modelljahr
    7

    VIN
    00xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Shadow Blue

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5l PD 96KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Extras
    Markise, Kenwood DNX7230DAB, RFK

    Umbauten
    LED-Innenbeleuchtung, Caliground, CTEK-Lader an Starterbatterie, WWZH aufgerüstet, GRA nachgerüstet, Außenduschanschluß, und viel Schnickschnack

    AW: 230 V Nachrüsten Überlegung

    Zitat Zitat von hpfr Beitrag anzeigen
    Kabel zum Laden der Starterbatterie soll vor Trennrelais angeachlossen werden. Hier bin ich noch nicht sicher, ob ich dies anlöten soll, oder ob es eine elegantere Lösung gibt. Hier würde ich mich über Tipps freuen!
    Hallo Michls,

    Du kannst auch direkt mit einer vernünftig gekrimpten Ringöse auf's Trennrelais gehen. Eines der beiden roten Kabel geht direkt zur Starterbatterie - ich weiß nur nicht mehr genau welches: Müsstest also mal die Starterbatterie abklemmen, dann ist das nun spannungslose Dein Kandidat.

    Gruß,
    Thomas
    "Ein Paradies ist immer dann, wenn einer da ist, der wo aufpasst, dass keiner rein kommt."
    [Gerhard Polt]

  5. #15

    Registriert seit
    30.01.2017
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    6
    stellt Stellplatz?
    -

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    15.02.2017

    Modelljahr
    H

    VIN
    09xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT

    Zugelassen als
    PKW

    AW: 230 V Nachrüsten Überlegung

    Zitat Zitat von Dammerl01 Beitrag anzeigen
    Du kannst auch direkt mit einer vernünftig gekrimpten Ringöse auf's Trennrelais gehen.
    Vielen Dank für die Antwort... leider verstehe ich nicht ganz, wie das funktionieren soll. Da das Relais (100) im Relaishalter sitzt, komme ich mit einer Ring-Öse nicht so einfach an die Kontakte.

    20170421_070901.jpg
    20170421_070853.jpg
    20170421_070806.jpg

    Gruß,
    Christian
    T4.1 Transporter -> T4.2 Multivan ->T5.2 Multivan -> T6 California Beach

  6. #16

    Registriert seit
    28.06.2013
    Ort
    Neubeuern
    Beiträge
    246
    stellt Stellplatz?
    -

    Interessen
    Fotografie, Natur

    Beruf
    Computerfuddel

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    02.08.2006

    Modelljahr
    7

    VIN
    00xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Shadow Blue

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5l PD 96KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Extras
    Markise, Kenwood DNX7230DAB, RFK

    Umbauten
    LED-Innenbeleuchtung, Caliground, CTEK-Lader an Starterbatterie, WWZH aufgerüstet, GRA nachgerüstet, Außenduschanschluß, und viel Schnickschnack

    AW: 230 V Nachrüsten Überlegung

    Zitat Zitat von hpfr Beitrag anzeigen
    Da das Relais (100) im Relaishalter sitzt, komme ich mit einer Ring-Öse nicht so einfach an die Kontakte.
    Sorry, dass das Ding (mittlerweile/beim Beach) im Relaisträger sitzt, war mir unbekannt. Dann klappt mein Tipp natürlich nicht. Früher/"bei meinem T5.1 Comfortliner" ist das Trennrelais seitlich an der Sitzkiste fixiert. Ungefähr so groß wie eine Zigarettenschachtel. Die Anschlußkabel sind dort geschraubt. Deshalb habe ich mich auch leicht getan, über das CTEK die Starterbatterie zu laden.

    Eine vernünftige Lösung fällt mir da jetzt auch nicht spontan ein.

    Nochmal Tschuldigung,
    Thomas
    "Ein Paradies ist immer dann, wenn einer da ist, der wo aufpasst, dass keiner rein kommt."
    [Gerhard Polt]

  7. #17

    Registriert seit
    28.06.2013
    Ort
    Neubeuern
    Beiträge
    246
    stellt Stellplatz?
    -

    Interessen
    Fotografie, Natur

    Beruf
    Computerfuddel

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    02.08.2006

    Modelljahr
    7

    VIN
    00xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Shadow Blue

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5l PD 96KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Extras
    Markise, Kenwood DNX7230DAB, RFK

    Umbauten
    LED-Innenbeleuchtung, Caliground, CTEK-Lader an Starterbatterie, WWZH aufgerüstet, GRA nachgerüstet, Außenduschanschluß, und viel Schnickschnack

    AW: 230 V Nachrüsten Überlegung

    Auch wenn's im konkreten Fall nicht weiter hilft... Ich habe jetzt doch noch eine paar Bilder vom "alten" Trennrelais gefunden:

    <<<Klick>>>

    @Christian: Schau mal zum hiesigen Boschdienst. Im Prinzip bräuchtest Du so etwas: <<<noch ein klick>>>
    Das gibt's auch als Qualitätsware (von Hella?) mit Sicherheitsrastungen. Wichtig ist vor allem, dass das Teil die nötige Stromstärke abkann. Lass dich bei den Boschlern mal beraten - für meist geringes Geld crimpen sie Dir die Kontakte auch bombenfest auf. Von Lötereien halte ich persönlich wenig.

    Viel Erfolg,
    Thomas
    "Ein Paradies ist immer dann, wenn einer da ist, der wo aufpasst, dass keiner rein kommt."
    [Gerhard Polt]

  8. #18

    Registriert seit
    30.01.2017
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    6
    stellt Stellplatz?
    -

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    15.02.2017

    Modelljahr
    H

    VIN
    09xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT

    Zugelassen als
    PKW

    AW: 230 V Nachrüsten Überlegung

    Keiner da, der die Starter-Batterie über das Relais lädt?
    T4.1 Transporter -> T4.2 Multivan ->T5.2 Multivan -> T6 California Beach

  9. #19

    Registriert seit
    07.10.2014
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    52
    stellt Stellplatz?
    -

    Fahrzeug
    T5.2 California

    Erstzulassung
    15.09.2011

    Modelljahr
    C

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach

    Farbe
    Deep Black

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    - Anhängerkupplung - Fahrradträger

    Umbauten
    - Calicap - Waeco Kühlbox CB40 - Diverse Schränke und Außenstrom

    AW: 230 V Nachrüsten Überlegung

    [QUOTE=hpfr;186598]Hallo zusammen, da ich bei meinen Recherchen wenige Bilder gefunden habe, die eine komplette 230V-Anlage vom Motorraum bis zu Steckdose zeigen, hier ein paar Bilder zu meiner Lösung:

    CEE-Stecker mit Kabelbinder fixiert, IP67-Kleinverteiler und FI/LS-Kombination:
    20170420_194831.jpg

    Hallo,

    welchen Kleinverteiler hast du da eingebaut. Ich bin auch noch auf der Suche nach einem der nicht so groß ist und Platz für 4Module hat (FI+2xLS).

    Grüße
    Ralf

  10. #20

    Registriert seit
    30.01.2017
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    6
    stellt Stellplatz?
    -

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    15.02.2017

    Modelljahr
    H

    VIN
    09xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT

    Zugelassen als
    PKW

    AW: 230 V Nachrüsten Überlegung

    Habe den Kleinstverteiler Spelsberg AK03 verbaut.
    T4.1 Transporter -> T4.2 Multivan ->T5.2 Multivan -> T6 California Beach

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. RNS 510 nachrüsten
    Von surfhannes im Forum T5.2 Multimedia
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.11.2012, 17:24
  2. RNS 510 nachrüsten
    Von surfhannes im Forum T5.2 Multimedia
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.10.2012, 20:28
  3. ist das eine Überlegung wert?
    Von stschulze im Forum VW California Möbel und Ausbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 20:42
  4. DPF nachrüsten?
    Von Günter im Forum T5.1 Diskussionen, Infos und Lösungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2009, 13:30

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •