logo sandy
Seite 2 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 71

Thema: California Batteriekunde

  1. #11
    Avatar von Andre65
    Registriert seit
    03.02.2014
    Ort
    Nationalpark Unteres Odertal
    Beiträge
    1.374
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Interessen
    basteln und unsere zwei Hunde

    Beruf
    produziere den Brennstoff für euren Cali

    Fahrzeug
    T5.2 California

    Erstzulassung
    05.2013

    Modelljahr
    D

    VIN
    12xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline oder Trendline

    Farbe
    Dark Wood

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2.0L CR 103 KW BMT

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    AW: California Batteriekunde

    Zitat Zitat von wenzi Beitrag anzeigen
    Was war denn das mit der falsch herum verbauten Diode? War das eine Diode? Ich kriege das nicht mehr zusammen, obwohl ich persönlich das Dingens gerichtet hatte, ist aber halt auch schon ewig her. Helft mir mal. Jedenfalls, führte das nicht dazu, dass die Camper Batterien die Starterbatterie entladen haben?
    Genau daher hatte ich die Annahme, dass Lars noch kein Ladegerät hat. Ich habe aber falsch gelesen. Sein Ladegerät hat nur noch keinen Anschluss der Starterbatterie und auch nicht diese Diode.
    http://www.caliboard.de/content.php?...-vom-R%FCckruf

  2. #12
    Avatar von dedetto
    Registriert seit
    27.04.2009
    Beiträge
    2.603
    stellt Stellplatz?
    JA

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    Feb.2008

    Modelljahr
    8

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    -

    Getriebe
    6 Gang Automatik Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5l PD 96KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Extras
    so wenig wie möglich.

    Umbauten
    Kurzbett, Kopfstütze, Erkermütze, Bötchen

    AW: California Batteriekunde

    Hallo.
    Bzgl. der Diode waren damals bevorzugt die frühen 2008er betroffen,
    also die ersten mit dem 1A Kabel und der Diode im Küchenblock.
    Davor gab es das Kabel vom AGM Ladegerät nach vorne nicht.
    Wenig später eigentlich auch nicht mehr.

    Die Geschichte mit der Diode war ganz einfach:
    VWN hat ein Kabel nach vorne gezogen um eine Erhaltungsladung zur
    Starterbatterie zu geben und eine Diode ins Kabel gesteckt um zu
    verhindern das bei schwacher Camperbatterie quasi rückwärts Strom
    von der Starterbatterie abgezogen wird. Aber irgendein Depp hat die
    kleinen Diodenkabel falsch rum verlötet. Auch 2 Jahre danach konnte
    man noch die falsch verdrahteten Diodenkabel als Ersatzteil bei VWN
    kaufen. Es fahren bestimmt noch einige damit rum. Da hilft beim
    2008er Baujahr nur nachmessen.
    Schöne Grüße aus Bayern
    .dedetto

  3. #13
    Chef Avatar von Tom50354
    Registriert seit
    21.01.2007
    Ort
    Hürth
    Beiträge
    13.822
    Blog-Einträge
    2
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Biografie
    T3 Joker, T4 Cali, 2x T5.1 Cali, 2x T5.2 Cali, T6 Cali

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    Jan 2016

    Modelljahr
    G

    VIN
    05xxxx

    Dachform
    Camper Hochdach Polyroof

    Farbe
    Oryx-Weiss

    Getriebe
    DSG 7 Gang 4Motion

    Motor
    R4 2.0L CR 150 KW BMT

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    Alle

    Umbauten
    Calidrawer, Calibed Prestige, Calicave, Calipotti, VCDS, Solara Solar mit MPP250 Laderegler CU intergriert

    AW: California Batteriekunde

    Zitat Zitat von dedetto Beitrag anzeigen
    Auch 2 Jahre danach konnte
    man noch die falsch verdrahteten Diodenkabel als Ersatzteil bei VWN
    kaufen. Es fahren bestimmt noch einige damit rum. Da hilft beim
    2008er Baujahr nur nachmessen.
    Sagen wir mal so... es hat keinen einzigen Cali gegeben, der die Diode richtig herum verlötet hatte!
    Erst als die Diode IM LADEGERÄT verbaut wurde (ich glaube Mitte MJ 2009)

    Gab es mal einen Rückruf oder eine Feldaktion deswegen? Ich glaube nein.

  4. #14

    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Grossraum Hann.
    Beiträge
    328
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Biografie
    T1-T3,Käfer,div.Kombi's, Transit,etca.

    Interessen
    Fahrradreisen,Bullireisen,Lesen etca.

    Beruf
    gewesener Handwerker

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    30.04.08

    Modelljahr
    7

    VIN
    12xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Reflexsilber

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5L PD 128KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    CD-Wechsler unter Beifahrersitz,VW(Votex)Fahrradträger,VW-Markise, etca.

    Umbauten
    2x Calisolaranlage fest a.D. verklebt und fest an hintere Batterie angeschlossen, Caliground,Calicave,Calibed,Calisail,2x VW-Dachträger,Dachbox1mtr.x1mtr.,Beleuchtung innen auf LED umgestellt,AHK nachgerüstet, etca.

    AW: California Batteriekunde

    Doch, die "76er" Feldaktion, wurde bei den Inspektionen meines Wissens auch immer
    'intern' dokumentiert, jedenfalls bei meinem "JahresDicken!
    Gr. C.

  5. #15


    Registriert seit
    10.08.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12
    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    05.2006

    Modelljahr
    6

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Frescogrün

    Getriebe
    6 Gang 4Motion

    Motor
    R5 2,5l PD 96KW

    AW: California Batteriekunde

    okay, Danke Euch!
    Ich fasse zusammen, ich habe ein Ladegerät unter der Kühlbox, der die Camper-Batterien lädt aber nicht die Starterbatterie. Das mit der falsch geschalteten Diode kann ich vernachlässigen, da es mein Baujahr nicht betrifft.
    Die Camper-Unit wiederum hängt an der Starterbatterie und kann diese entleeren, wenn Sie hängt, das ist schlüssig und würde meine entladene Starterbatterie erklären.
    Das mildem radio Delta werde ich auch mal checken.
    Nun noch ne Frage zur CU, die ist ja neu Schweineteuer 560€ + Steuer oder so, hat jemand ne Peilung, ob bei meinem partiellem Ausfall der echten Displayseite eine Reparatur möglich ist, kennt jemand eine Bude, die sowas kann?
    Bei eBay git es eine Maclabor.de, hat da jemand Erfahrung mit?
    Grüße Euch✌🏼

  6. #16

    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Grossraum Hann.
    Beiträge
    328
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Biografie
    T1-T3,Käfer,div.Kombi's, Transit,etca.

    Interessen
    Fahrradreisen,Bullireisen,Lesen etca.

    Beruf
    gewesener Handwerker

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    30.04.08

    Modelljahr
    7

    VIN
    12xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Reflexsilber

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5L PD 128KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    CD-Wechsler unter Beifahrersitz,VW(Votex)Fahrradträger,VW-Markise, etca.

    Umbauten
    2x Calisolaranlage fest a.D. verklebt und fest an hintere Batterie angeschlossen, Caliground,Calicave,Calibed,Calisail,2x VW-Dachträger,Dachbox1mtr.x1mtr.,Beleuchtung innen auf LED umgestellt,AHK nachgerüstet, etca.

    AW: California Batteriekunde

    Zitat Zitat von dedetto Beitrag anzeigen
    Hallo.
    Bzgl. der Diode waren damals bevorzugt die frühen 2008er betroffen,
    also die ersten mit dem 1A Kabel und der Diode im Küchenblock.
    Davor gab es das Kabel vom AGM Ladegerät nach vorne nicht.
    Wenig später eigentlich auch nicht mehr.

    Die Geschichte mit der Diode war ganz einfach:
    VWN hat ein Kabel nach vorne gezogen um eine Erhaltungsladung zur
    Starterbatterie zu geben und eine Diode ins Kabel gesteckt um zu
    verhindern das bei schwacher Camperbatterie quasi rückwärts Strom
    von der Starterbatterie abgezogen wird. Aber irgendein Depp hat die
    kleinen Diodenkabel falsch rum verlötet. Auch 2 Jahre danach konnte
    man noch die falsch verdrahteten Diodenkabel als Ersatzteil bei VWN
    kaufen. Es fahren bestimmt noch einige damit rum. Da hilft beim
    2008er Baujahr nur nachmessen.
    Die von einem Zulieferer falsch 'rum eingelötete Diode im ca. 30cm lgm. Nachrüststrang wurde meines Wissens in der Feldaktion 76 A Zug um Zug bei den Inspektionen wieder ausgetauscht.
    Gr. C.

  7. #17


    Registriert seit
    10.08.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12
    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    05.2006

    Modelljahr
    6

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Frescogrün

    Getriebe
    6 Gang 4Motion

    Motor
    R5 2,5l PD 96KW

    AW: California Batteriekunde

    Zitat Zitat von dedetto Beitrag anzeigen
    Hallo.

    Wenn du alle 4-8 Wochen einmal den Cali für 24h an 230 V anschließt sollte das passen.
    Dann erden die Camperbatterien mit bester Spannung geladen.
    Ab 2008 wird 1A auch an die Starterbatterie gesendet.

    Das hast du noch nicht.
    Aber wenn du an 230V hängst, hat die Steckdose im Küchenblock auch 230V.
    So könntest du dort einfach ein Ladegerät reinstecken und die Starterbatterie über den Zigarettenanzünder im Armaturenbrett laden. Das sollte funktionieren da es sich ja nur um eine Erhaltungsladung handelt und es ein VW ist der ja den Zigarettenanzünder nicht abschaltet.

    Ich würde es jedenfalls mal so probieren.

    Ein Tipp noch:
    Wenn mal ein Steuergerät hängt und nicht abschaltet ist die Starterbatterie trotz allem nach 2-4 Tagen platt. Zu den typischen Problemstellen gehört da das Radio Delta ... . Viele haben daher ein einfaches billiges Voltmeter, z.B. für den Zigarettenanzünder, und kontrollieren die Spannung am Tag nach dem Abstellen.
    So merkst du schnell wenn da was faul ist. So ein Voltmeter kannst du dann mal vorne im Armaturenbrett (Starterbatterie) und mal am Küchenblock bzw. an der C Säule (Camperbatterien) reinsetzten. Wenn mich nicht alles täuscht hast du so für wenig Geld einen einfachen Überblick ob das mit dem Laden klappt oder du etwas länger oder häufiger laden solltest.
    Hey deetto,

    diese Möglichkeit gefällt mir gut, hast Du einen link für mich, wo ich ein solches Ladegerät Stecker zu Zigarettenanzünder erwerben kann?
    Thanks, man!✌🏼

  8. #18
    Avatar von dedetto
    Registriert seit
    27.04.2009
    Beiträge
    2.603
    stellt Stellplatz?
    JA

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    Feb.2008

    Modelljahr
    8

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    -

    Getriebe
    6 Gang Automatik Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5l PD 96KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Extras
    so wenig wie möglich.

    Umbauten
    Kurzbett, Kopfstütze, Erkermütze, Bötchen

    AW: California Batteriekunde

    Hallo.

    Zitat Zitat von loa Beitrag anzeigen
    Nun noch ne Frage zur CU, die ist ja neu Schweineteuer 560€ + Steuer oder so, hat jemand ne Peilung, ob bei meinem partiellem Ausfall der echten Displayseite eine Reparatur möglich ist, kennt jemand eine Bude, die sowas kann?
    Geht mal auf "Suche" Display Reparatur / Streifen o.ä.
    Aktuelle Berichte gibt es z.B. hier .

    Die Camper-Unit wiederum hängt an der Starterbatterie und kann diese entleeren, wenn Sie hängt, das ist schlüssig und würde meine entladene Starterbatterie erklären.
    Die CU hängt mE an den Camper Batterien.

    Übrigens:
    Wenn die Starterbatterie entladen ist macht das hängende / verursachende Steuergerät bei Einbau einer neuen Batterie bzw. bei Aufladung einen Reset, funktioniert wieder und man kann es kaum entdecken. Daher ist die frühzeitige Identifikation der fallenden Voltwerte mittels des Voltmeters so wichtig.
    Schöne Grüße aus Bayern
    .dedetto

  9. #19

    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Grossraum Hann.
    Beiträge
    328
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Biografie
    T1-T3,Käfer,div.Kombi's, Transit,etca.

    Interessen
    Fahrradreisen,Bullireisen,Lesen etca.

    Beruf
    gewesener Handwerker

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    30.04.08

    Modelljahr
    7

    VIN
    12xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Reflexsilber

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5L PD 128KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    PKW

    Extras
    CD-Wechsler unter Beifahrersitz,VW(Votex)Fahrradträger,VW-Markise, etca.

    Umbauten
    2x Calisolaranlage fest a.D. verklebt und fest an hintere Batterie angeschlossen, Caliground,Calicave,Calibed,Calisail,2x VW-Dachträger,Dachbox1mtr.x1mtr.,Beleuchtung innen auf LED umgestellt,AHK nachgerüstet, etca.

    AW: California Batteriekunde

    Zitat Zitat von loa Beitrag anzeigen
    okay, Danke Euch!
    Ich fasse zusammen, ich habe ein Ladegerät unter der Kühlbox, der die Camper-Batterien lädt aber nicht die Starterbatterie. Das mit der falsch geschalteten Diode kann ich vernachlässigen, da es mein Baujahr nicht betrifft.
    Die Camper-Unit wiederum hängt an der Starterbatterie und kann diese entleeren, wenn Sie hängt, das ist schlüssig und würde meine entladene Starterbatterie erklären.
    Das mildem radio Delta werde ich auch mal checken.
    Nun noch ne Frage zur CU, die ist ja neu Schweineteuer 560€ + Steuer oder so, hat jemand ne Peilung, ob bei meinem partiellem Ausfall der echten Displayseite eine Reparatur möglich ist, kennt jemand eine Bude, die sowas kann?
    Bei eBay git es eine Maclabor.de, hat da jemand Erfahrung mit?
    Grüße Euch✌🏼
    Zu 1: Soweit ich mich erinnere, waren alle Cali's vor ca. 2008 betroffen (?)-über die FIN kann beim Freundlichen geklärt werden, ob die gen. Feldaktion bei Deinem Dicken richtig durchgeführt wurde.
    Zu 2: Schau mal in der Suchfunktion unter"CamperUnit defekt", da gibt es jede Menge Tipps! Bitte unbedingt beachten: Du hast noch eine CU der ersten Generation in Monochrom-Ausführung!
    Gr. C.

  10. #20
    Avatar von dedetto
    Registriert seit
    27.04.2009
    Beiträge
    2.603
    stellt Stellplatz?
    JA

    Fahrzeug
    T5.1 California

    Erstzulassung
    Feb.2008

    Modelljahr
    8

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    -

    Getriebe
    6 Gang Automatik Frontantrieb

    Motor
    R5 2,5l PD 96KW DPF ab Werk

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Extras
    so wenig wie möglich.

    Umbauten
    Kurzbett, Kopfstütze, Erkermütze, Bötchen

    AW: California Batteriekunde

    Zitat Zitat von loa Beitrag anzeigen
    Hey deetto,
    diese Möglichkeit gefällt mir gut, hast Du einen link für mich, wo ich ein solches Ladegerät Stecker zu Zigarettenanzünder erwerben kann?
    Ich habe mir damals ein Ctec mit Klemme und Zigarettenstecker im Motoradhandel geholt. Ich kenne leider nicht welches heutzutage in Frage kommt.

    Vielleicht passt so etwas:
    CTEK Automatikladegerät Hochfrequenzladegerät MXS 5.0 POLAR 12 V 08/5,0 A 12 V 0.8 A, 5 A auf conrad.de online bestellen | 000841672
    CTEK Multi-Zigarettenanzünder-Kabel auf conrad.at bestellen | 000855663

    (Vielleicht etwas überkandidelt, aber mal so als Einstieg...)
    Schöne Grüße aus Bayern
    .dedetto

Seite 2 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.09.2014, 19:36

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •