logo sandy
  • Herzlich Willkommen im Caliboard

    T5 California Fan Page

    Hallo und Herzlich Willkommen, liebe Freunde und Interessenten des Volkswagen Californias!


    Auf dieser Seite findet Ihr geballte Infos rund um den T5 und T6 California. Tipps und Tricks, aber auch sehr schöne Reiseberichte und viele schöne Fotos! Und da ein California in den meisten Fällen von diskutier- und kontaktfreudigen Menschen gefahren wird, gibt es seit einiger Zeit auch dafür eine entsprechende Forumsplattform. Ein Shop mit den gefragtesten Zubehörteilen wie Vorzelt, Segel, Matratze und unserer Calicap Mütze für unser Steckenpferd rundet das Angebot ab.

    https://youtu.be/ZDhRbMjO2EE

    http://youtu.be/9WIXizgkt0M

    http://youtu.be/nSw0TbhGmI4

    Früher war so etwas „selbst ausgebaut“ und dementsprechend provisorisch. Heutzutage ist der T5 California fast ein Lifestylefahrzeug. Alleskönner, praktisch und trotzdem elegant.


    Mit ihm kann man vor einem 5 Sterne Hotel vorfahren oder aber auch am Stadtrand im Grünen wild campen! Den California kann man im Alltag wie auch zum Jahresurlaub immer benutzen!


    Urvater dieser Idee ist von je her der VW-Bulli!






    Der Bulli ist Kult! Volkswagen weiß um diesen Imagevorsprung. Ob er gerechtfertigt ist, müsst ihr selbst entscheiden.


    Aber die anderen kochen auch nur mit Wasser! Und es dauert nun mal seine Zeit, bis Wasser kocht!


    Wir fahren bestimmt nicht das ausgereifteste Auto. Aber wenn man sich auf dem letzten Caravansalon umgeschaut hat, findet man eigentlich kein vergleichbares Fahrzeug.


    Von außen sehen die meisten Faltdachcamper relativ gleich aus. Die meisten Faltdachcamper werden wohl auch auf Basis des T5 / T6gebaut.


    Über das äußere Erscheinungsbild eines Mercedes Viano kann gestritten werden.


    Aber sind es nicht die inneren Werte, die zählen?


    Wo ist denn die viel gepriesene Innovation? Hat irgendein Aussteller nur ansatzweise vergleichbare Innenraumkonzepte? Sieht man irgendwo Aluminium-Möbel? Sind irgendwo Campingstühle versteckt in der Heckklappe? Bei fast jedem Camper, den ich mir von innen angesehen habe, hatte ich das Gefühl etwas ähnliches schon mal gesehen zu haben. War es zwei Messestände vorher, oder kommt das erst in der nächsten Halle?


    Natürlich könnte VW auch noch mehr Innovation zeigen. Eine Schublade mit Ordnungssystem im Kofferraum oder ein Außenduschenanschluss sind überfällig.


    Ok, und jetzt haben wir die rosarote Brille schon abgenommen und kommen zu den wirklich harten Fakten:


    Kinderkrankheiten sind in der Automobilindustrie wohl mittlerweile so gut wie normal. Was aber wohl absolute Weltspitze sein dürfte, ist das absolut katastrophale Service Angebot der Marke Volkswagen. Als leidgeprüfter Cali Fahrer mit diversen Mängeln und Weh Wehchen in die Werkstatt des Vertrauens zu kommen und dann zu erleben, wie mangelhaft bis gar nicht ausgebildetes Werkstattpersonal den heißgeliebten Bus aus Unkenntnis verschlimmbessert, tut bei einem 50.000 € Auto doppelt weh.


    Aber lasst euch nicht entmutigen! Wenn man eine der wenigen guten Werkstätten gefunden hat, ist der California der pure Zugewinn von Lebensqualität! Das gilt natürlich zuerst für die schönste Zeit des Jahres, den Urlaub. Der Cali schluckt trotz seiner Kompaktheit eine ganze Menge Gepäck und dank durchdachter Zubehörteile ist z.B. auch die Mitnahme von Fahrrädern kein Problem. Auch die immer öfter anzutreffenden 2,10m-Barrieren an vielen Stränden im Mittelmeerraum können uns kaltlassen. Man steigt auch nach langer Fahrt entspannt aus dem Auto, freut sich über schöne Stellplätze und kann sehr flexibel Land und Leute kennenlernen.


    Aber auch für kleine Fluchten aus dem Alltag gibt es kein besseres Fahrzeug. Wo andere Familien sich freitags um 15:00 Uhr hinter der Flimmerkiste verstecken und Erholung vorgaukeln, fängt bei uns das Leben an.


    Raus in die Natur – egal ob kalt oder warm! Ob es regnet oder schneit!




    Keine Seltenheit, dass wir auch einmal übers verlängerte Wochenende 1.000km zum Gardasee fahren und die dolce vita genießen! Im Winter übers Wochenende nach Tirol? Kein Problem! Durch die „Mütze“ ist das Auto wintertauglich. Wir haben schon bei Minus 15C° übernachtet und dabei nicht gefroren!


    Geschwindigkeiten von 160km/h sind im California angenehm und durchaus als Reisegeschwindigkeit für Eilige zu nennen. Somit ist die Strecke von Köln nach Füssen auch freitagnachmittags noch zu absolvieren! Um 20:00 Uhr haben wir schon zum Jagatee in der Skihütte gesessen.


    Ein weiterer entscheidender Vorteil dieses Fahrzeugs ist der Freundeskreis, den man zuerst nur virtuell und im nachhinein in Realität hinzugewinnt!


    Die VWCAMPER Familie ist eine große und nette Gemeinschaft! Die vielen gemeinsamen Trips und Treffen, die wir mittlerweile gemeinsam durchgeführt haben sind unvergesslich.




    Und hier noch ein Musikstück. Eigens für uns komponiert.


    Wer sich im Caliboard registrieren möchte, findet hier eine Anleitung dazu.


    Viel Spaß auf den folgenden Seiten wünscht Euch


    Tom